DeepCool AS500 & AS500 Plus: Schmaler Kühler setzt RGB und 140 mm gegen Noctua

Max Doll 15 Kommentare
DeepCool AS500 & AS500 Plus: Schmaler Kühler setzt RGB und 140 mm gegen Noctua
Bild: Deepcool

Deepcools schmaler Tower-Kühler AS500 bietet sich im Groben als Alternative zum Noctua NH-U12S (Test) an, wird aber mit größeren Lüftern geliefert und benötigt etwas mehr Platz in der Höhe. RGB-LEDs gibt es anders als beim Noctua-Modell auch, sie sitzen dezent im Deckel.

Schmale Kühler sind aktuell wieder relevanter geworden. Grund dafür ist der anhaltende Trend zu RGB-Rechnern, für die sich Arbeitsspeicher als Beleuchtungsquelle etabliert. RAM benötigt für LEDs aber Aufbauten und damit Platz über den Speicherslots, was wiederum schmale Kühler bedingt, die diesen Luftraum nicht betreten.

Selbst ist der AS500 aber nur dezent beleuchtet: Der Lüfter selbst trägt keine LEDs, sie werden unterhalb einer Abdeckung für die Lamellen positioniert und leuchten seitlich darunter hervor. Zur Ansteuerung gehört eine Kabelfernbedienung zum Lieferumfang, alternativ lässt sich die Beleuchtung über das Mainboard mit anderen Komponenten synchronisieren.

Kühlleistung

Wärme führt der AS500 über fünf Heatpipes ab, die in einem einzigen Lamellenturm enden. Den Premium-Anspruch dokumentieren die Vernickelung sowie die Verwendung eines Kupferbodens. Zur Belüftung kommt ein 140-mm-Lüfter zum Einsatz, der per PWM-Signal zwischen 500 und 1.200 U/Min betrieben werden kann.

Einen ersten Einblick in die Leistungsfähigkeit liefert ein Test des Blogs Techtest sowie ein Bericht von Guru3D. Beide Seiten bescheinigen dem Kühler solide Leistungen. Aufschlussreich ist insbesondere der Techtest-Artikel, weil er ähnlich ausgestattete Kühler zum Vergleich heranzieht. Hier liegt der AS500 dicht am be quiet! Dark Rock 4 (Test) und erzielt bessere Leistungen, wenngleich bei höherer Lautstärke, als der Noctua NH-U12S.

Ein zweiter Lüfter kostet

Preislich konkurriert der AS500 aktuell ebenfalls ungefähr mit dem Noctua UH12S: Das Basismodell kostet rund 58 Euro und soll laut Online-Händler Alternate in 16 Tagen erhältlich sein. Für den AS500 Plus mit einem zweiten Lüfter werden rund 69 Euro verlangt.

Deepcool AS500 Deepcool AS500 Plus Noctua NH-U12S
Bauform: Tower
Größe (L × B × H): 49 × 140 × 159 mm (ohne Lüfter)
74 × 142 × 164 mm (mit Lüfter)
49 × 140 × 159 mm (ohne Lüfter)
98 × 142 × 164 mm (mit Lüfter)
45 × 125 × 158 mm (ohne Lüfter)
71 × 125 × 158 mm (mit Lüfter)
Gewicht: 1.030 g (mit Lüfter) 755 g (mit Lüfter)
Heatpipes: Kupfer (vernickelt), 5 × 6 mm (Ø)
Kupferbasis (vernickelt)
Lamellen: Aluminium, ?
Abstand: ?
Aluminium (vernickelt), ?
Abstand: ?
Kühler-Montage: Zweistufige Halterung mit Rückplatte
Lüfter (Modell 1): 1 × 140 × 140 × 25,0 mm
Gleitlager
500 – 1.200 U/min
119,7 m³/h
1,1 H₂O
26,0 dBA
4-Pin-PWM
2 × 140 × 140 × 25,0 mm
Gleitlager
500 – 1.200 U/min
119,7 m³/h
1,1 H₂O
26,0 dBA
4-Pin-PWM
1 × 120 × 120 × 25,0 mm
300 – 1.500 U/min
93,4 m³/h
22,4 dBA
4-Pin-PWM
Lüfter (Modell 2):
Lüfter-Montage: Befestigung: Drahtbügel
Entkopplung: Lüfterrahmen
weitere Halterung beigelegt
Kompatibilität: AMD: Sockel FM2(+)/FM1/AM3(+)/AM2(+)/AM4
Intel: LGA 2066/2011/1366/LGA 1200/115x
AMD: Sockel FM2(+)/FM1/AM3(+)/AM2(+)/AM4
Intel: LGA 2066/2011/LGA 1200/115x
Preis: 59 € 69 € ab 58 €