GeForce RTX 3060 Ti: Erstes Custom-Design von Gigabyte in Bildern

Michael Günsch
81 Kommentare
GeForce RTX 3060 Ti: Erstes Custom-Design von Gigabyte in Bildern
Bild: VideoCardz

Die Gerüchte über Nvidias kommende Grafikkarten nach RTX 3070, 3080 und 3090 sind nicht zuletzt aufgrund mutmaßlicher Planänderungen wechselhaft. Dass die GeForce RTX 3060 Ti den neuen Einstieg bilden dürfte, erscheint aber mit den ersten Bildern einer Partnerkarte immer wahrscheinlicher.

[Anzeige: Black Friday bei Mindfactory. Jetzt in Angeboten von AMD, Corsair, MSI, WD und Co. stöbern!]

Übertaktete RTX 3060 Ti von Gigabyte

Die für derartige Leaks berüchtigte Website VideoCardz hat aus eigenen Quellen Bilder der Gigabyte GeForce RTX 3060 Ti Eagle OC erhalten. Das Bild der Verpackung bestätigt den Namen der neuen GeForce-Serie sowie den Einsatz von 8 GB Speicher und die zu erwartende Unterstützung von Raytracing und DLSS als einige der Features der Ampere-Architektur. Die Grafikkarte liegt im 2-Slot-Design mit zwei Axial-Lüftern vor. Auf der Rückseite ist eine Backplate mit Öffnung am hinteren Teil der Karte angebracht. Daran sowie am mittig liegenden 8-Pol-Stromanschluss ist erkennbar, dass die Platine (PCB) kürzer als die gesamte Grafikkarte ausfällt.

An den bisher vermuteten Spezifikationen hat sich nichts geändert. Die GeForce RTX 3060 Ti soll über 4.864 Cuda-Kerne, 152 Tensor-Kerne und 38 Raytracing-Kerne verfügen. Die GPU soll die Kennung GA104-200 tragen und damit eine abgespeckte Version der GA104-300 der GeForce RTX 3070 bilden. Die Speicherausstattung liege mit 8 GB GDDR6 (14 Gbps) an einem 256-Bit-Interface exakt auf dem Niveau der RTX 3070. VideoCardz nennt überdies GPU-Taktraten von 1.410 MHz (1.665 MHz Boost), wobei das gezeigte Modell von Gigabyte als OC-Variante schneller arbeiten sollte. Die TDP wird im Bereich von 180 bis 200 Watt erwartet, die Stromversorgung dürfte noch etwas Spielraum für OC-Modelle bieten.

Marktstart Anfang Dezember erwartet

Laut jüngsten Gerüchten wird die Veröffentlichung der GeForce RTX 3060 Ti durch Nvidia Anfang Dezember erwartet. Ein Preisniveau auf Höhe von rund 400 US-Dollar gilt als wahrscheinlich. Allerdings bleibt abzuwarten, ob Nvidia den anhaltenden Lieferengpässen bei den Ampere-GPUs Herr wird. Nach GeForce RTX 3080 und GeForce RTX 3090 ist auch die GeForce RTX 3070 schlecht oder nur überteuert verfügbar.

Update 04.11.2020 18:01 Uhr

Ein Online-Händler in Saudi-Arabien bot verschiedene GeForce RTX 3060 Ti bereits zur Bestellung an. Zwar soll es sich bei den Produktabbildungen auf der Website teils um Fälschungen handeln, doch ein Facebook-Video des Händlers zeigt diverse Schachteln der Grafikkarten als Beleg.