Speicher für AMD Ryzen 7000: DDR5-6000 ist effektiv und DDR5-5200 der neue Standard

Sven Bauduin
136 Kommentare
Speicher für AMD Ryzen 7000: DDR5-6000 ist effektiv und DDR5-5200 der neue Standard
Bild: AMD

Kurz nach der offiziellen Vorstellung von AMD Ryzen 7000 („Raphael“) bestätigt der Hersteller Speicherkits mit DDR5-5200 als den neuen Standard und DDR5-6000 als die effektiv beste Wahl für die neue AM5-Plattform. Der Fabric-Takt („FCLK“) beträgt jetzt serienmäßig 1.733 MHz im Modus 2:1:1 zu RAM und Speichercontroller („IMC“).

RAM-Spezifikationen für Ryzen 7000 sind offiziell

Den offiziell höchstmöglichen unterstützten Speicherstandard, DDR5 mit 5.200 MT/s, hat AMD bereits kurz nach der Vorstellung des 7950X, 7900X, 7700X und 7600X auf den jeweiligen Produktseiten der Zen-4-RDNA-2-CPUs veröffentlicht und dabei Spezifikationen für den Betrieb von DDR5 auf AM5 preisgegeben.

Fabric-Takt arbeitet mit 1.733 MHz

Robert Hallock, seines Zeichens Director of Technical Marketing bei AMD, hat auf dem offiziellen Discord-Kanal des Herstellers weitere Informationen zum Fabric-Takt und der effektivsten Speichergeschwindigkeit für AMD Ryzen 7000 mitgeteilt.

  • DDR5-6000 ist effektiv die beste Wahl
  • DDR5-5200 ist der neue Standard
  • Der FCLK beträgt 1.733 MHz
  • FCLK-OC lohnt nicht

Fabric, RAM und IMC laufen ab Werk im Verhältnis 2:1:1, wobei sich der standardmäßig mit 1.733 MHz arbeitende FCLK automatisch den eingesetzten Speichermodulen anpassen soll.

FCLK-OC verliert an Relevanz

Robert Hallock betont aber, dass FCLK-OC eher zu vernachlässigen sei und anders als noch speziell bei Ryzen 3000 und Ryzen 5000 keine große Rolle mehr spielen wird.

The reason why we say "AUTO:1:1" is now ideal because the FCLK will automatically change depending on what memory speed is in the DIMM slots.

There's no "one size fits all" ideal fabric frequency. For example: JEDEC 5300 fclk goes to 1767, 6000 RAM should go to 2000 fclk.

Each memory speed has its own optimal fclk, which is why I'm gently guiding people to not worry about what the fclk is because it's going to change with RAM speed and the AUTO setting will usually give the most performant result unless you have an astonishing overclocker.

And "get the highest possible fclk" is no longer the rule like it was on AM4. In short.

Robert Hallock, Director of Technical Marketing, AMD

Bis zu 11 Prozent mehr Spieleleistung durch EXPO

15 Hersteller werden zum Start EXPO-Module anbieten, als maximaler Takt werden bisher 6.400 MT/s angegeben. Doch die Mainboards müssen, wenngleich AMD das gerne sieht, nicht mit EXPO-Modulen ausgerüstet werden. Denn XMP wird weiterhin zusätzlich unterstützt; es stehen nahezu also alle Module am Markt zur Verfügung und können mit den Ryzen 7000 betrieben werden. Corsair, GeIL, G.Skill und Kingston werden als Erste entsprechende EXPO-Speicherkits anbieten.

Laut dem Extrem-Übertakter Toppc, der für gewöhnlich für MSI in internationalen RAM-OC-Wettbewerben antritt, sind AMD EXPO und Intel XMP 3.0 technisch zu 100 Prozent untereinander kompatibel.

AMD EXPO und Intel XMP 3.0 sind kompatibel miteinander
AMD EXPO und Intel XMP 3.0 sind kompatibel miteinander (Bild: Toppc)

Die Spezifikationen im Bereich des Speichercontrollers und der unterstützten Speicherstandards der letzten beiden Generationen im direkten Vergleich:

Speicherspezifikationen für AM4 und AM5
AMD Ryzen 5000
(„Vermeer“)
AMD Ryzen 7000
(„Raphael“)
RAM-Standard DDR4-3200 DDR5-5200
RAM-Optimum DDR4-3800 DDR5-6000
FCLK-Standard 1.600 MHz 1.733 MHz
FCLK-Optimum 1.900 MHz 2.000 MHz
Offizieller Support DDR4-3200 (1×1R)
DDR4-3200 (1×2R)
DDR4-2666 (2×1R)
DDR4-2666 (2×2R)
DDR5-5200 (1×1R)
DDR5-5200 (1×2R)
DDR5-3600 (2×1R)
DDR5-3600 (2×2R)
Support für AMD EXPO ×
Das EM-2024-Tippspiel ⚽ auf ComputerBase – heute schon getippt?