2 PC im Parallelbetrieb

DUAL1

Newbie
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1
Guten Tag,
ich betreibe ein Kassensystem bestehend aus PC mit installiertem Kassen-Programm, Bondrucker, Bildschirm, externe Festplatte zur Datensicherung .etc.
So weit, fast so gut. Wenn aber dieser kassen-PC abrauchen sollte, geht es wohl Tage bis ein Ersatz PC beschafft und mit demselben Kassen-Programm und den gesicherten Daten bestückt, wieder in Einsatz gehen wird. Zwischenzeitlich wird Herr Neanderthaler persönlich in seiner Weise kassieren.
Ist es Hardware- und Software-mäßig möglich, 2 PC exakt parallel, d.h. simultan, zu betreiben? D.h. wenn PC 1 abrauchen sollte, wird die Peripherie direkt an den 2. PC angeschlossen und nach 2 Minuten gehts weiter.
Wer hat Tipps/Efahrungen?
MfG,
DUAL1
 

Necareor

Admiral
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
9.031
In der Einfachheit, wie du sie dir vorstellst, geht das nicht. Das würde in Richtung Virtualisierung auf redundanten Hosts gehen.

Ich würde einfach den aktuellen Rechner auf einen zweiten Rechner klonen, diesen dann irgendwo lagern, und die Datenbank oder andere sich ändernde Daten regelmäßig sichern, damit diese auf den Klon eingespielt werden können, im Fall der Fälle, dass die Platte abraucht.
In den meisten Fällen reicht es ja aber auch, die Festplatte aus dem defekten Rechner in den Ersatz-PC einzubauen. Wenn die Hardware identisch ist, kannst da direkt weiter arbeiten, dauert auch nur ein paar Minuten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.895
Es kommt auf die Kassen Software an.
​Du kannst einen einzigen PC mit zwei Festplatten im RAID 1 Modus betreiben und wirst damit alle Daten immer doppelt haben.
Wenn PC1 inkl. einer Festplatte kaputt gehen sollte, könntest du die zweite Festplatte mit den Daten an den zweiten PC anschließen und die Sicherung des Kassen-Programms wieder aufspielen. Ob du das in 2 Minuten hinbekommst, bezweifle ich stark. Vielleicht eher in 5-10 Minuten, wenn du weißt, was du tust.

​Zwei PCs exakt parallel / simultan betreiben geht auch, selbstverständlich, wenn es dein Kassen-Programm erlaubt.
​Ansonsten kannst du ein fast parallel / simultan System mithilfe von Makros erstellen. Das bedeutet, dass die Daten der Kasse alle XX Sekunden mit beiden Computern synchronisiert werden. Trotzdem braucht dein Kassen Computer ein Signal, dass PC1 jetzt kaputt ist und die Daten von PC2 beschafft und gespeichert werden sollen. Das sollte der Kassierer / du in den Einstellungen manuell ändern. Auch das ist mit einem Makro möglich, sodass du im Fall der Fälle mit nur einem Klick, also sogar unter 2 Minuten, die Kasse weiter betreiben kannst.
​Im schlimmsten Fall musst du die Artikel in den letzten xx Sekunden, die du eingestellt hast, nochmals durch die Kasse scannen/verkaufen lassen.

​Mit anderen Worten:
PC1 und PC2 synchronisieren sich alle xx Sekunden
Kasse 1 ließt und schreibt Daten von PC1
​Wenn PC1 kaputt, Kasse 1 manuell sagen, jetzt von PC2 lesen und schreiben
​Kasse 1 ließt und schreibt Daten von PC2

​Das ist sehr einfach, wenn man wüsste, wie dein Kassen Programm funktioniert und die Computer angebunden sind. Ohne diese Informationen, die maßgeblich zur Lösung führen würden, kann man nur raten und Szenarien ausmalen, die du womöglich niemals realisieren kannst.

​P.S:
​Eine Kasse ist in der Regel ein PC, der mit einem anderen PC (Server) verbunden ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

_killy_

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.811
Warum keine Thin Clients einsetzen? Klingt doch ganz nach der Aufgabe ... diese stellen nur die Schnittstellen bereit, Logik, Datenbank & Co läuft auf einem Server.

Da brauchst du dir auch keine Gedanken machen von Datenreplizierung von PC A zu PC B ...
 

Necareor

Admiral
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
9.031
Momentan hat er einen einzelnen PC mit einem Kassenprogramm drauf. Eure Vorschläge sind da schon ein ganz anderes finanzielles Kaliber...
 
Top