2x Netzteil kaputt

DiabloRockz

Newbie
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5
Hallo,

da mein Rechner beim herunterfahren immer neustartet habe ich die Platte mal Formatiert und woltle alles neu drauf spielen. Habe ich auch gemacht, beim neztwerktreiber startet der Rechner aber einfach neu ohne was gemacht zu haben... Ok woltle ich den rechner neustarten, dann kommtd e windows bootbalken und ab da startet er dann imemr wieder neu. bios alles resette etc. was man halt so alleas dann amcht. selsbt beim windows neu aufspielen startet er neu. ein freund sagte mir das das acpi vom mobo kaputt sit.

Darauf hin habe ich mir ein neues Board und eine neue CPU gekauft. Dabei handelt es sich um: Asrock 4Dual SATA2 und einem Intel Pentium D 915. Das soltle eigendloch auch nur so ein zwischen ding sein, damit die Kiste wieder läuft und ich arbeiten kann... Keine Ahnung ob es nun am netzteil oder am Mainbaord gelegen hat das der Rechner ständig neustartete...

Naja konnte ich ja leider auch noch nicht weiter ausprobieren da; Beim Einschalten mit meinem ersten netzteil das Ding abrauchte. Ja es Qualmte richtig.... Warum auch immer. Das Mainbaord liegt ja am Gehäause mit den Plastiknuppsis angeschraubt. Also da darf ja dann kein Kontakt zum Gehäuse bestehen (bestand ja beim alten Mobo auch nicht)

Naja, neues netzteil, gebraucht von nem Freund gekauft. Ein Bequiet (das 1. war ein Noname). Eingeschaltet, hauts mir doch glatt die Sicherung raus... Außerdem macht es immer "Poff" im Netzteil wenn ich es einschalte. Und die Sicherung fliegt halt raus.

Tja was nun? 3. Netzteil ausprobiert, von meinem alten Rechner, dieses hat allerding keinen 12v 4-eckigen Stecker. Ein Betrieb des Rechners konnte ich also so nicht ausprobieren. Alelrdings dreht sich der Grafikartenlüfter und der CPU Lüfter. Kann also das Mobo nicht kaputt sein oder doch?

Computer sind ätzend! Selbst wenn man sich mit auskennt.

Meine Frage: Warum gehen die Netzteile kaputt.... bzw. ja im Grunde nur die ersten beiden.
 

SIDNRW

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.174
hallo, ich weiß nicht was mit Deinem ersten NT war, aber das Problem mit der Sicherung hatte ich auch. Das kommt vor, wenn die Sicherungen, meistens 16A, zu alt sind. Ich hatte zum Glück eine Steckdose in meinem Zimmer die über eine 21A Sicherung lief. Das Problem trat auch erst nach dem Kauf meines neuen NT auf. Beim Einschalten werden die Kondensatoren im Netzteil aufgeladen welche dann eine Stromspitze verursachen und diese waren wohl zuviel für meine alten Sicherungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DiabloRockz

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5
Naja das sit ein Neubau (ca 10 jahre alt). Und soweit sit mir eigendlich noch nie ne Sicherung rausgeflogen. Allerdings verstehe ich nicht, wieso das erste Netzteil abraucht wenn man es einschaltet (mit neume Mobo).

Unter dem Mobo sind ja die Plastikabstandshalter, die halt einen Kontakt zum Gehäsue ja verhindern sollen. Also einen Kurzen kann ich mir nicht vorstellen.

Verstehe ich nicht wieso es da jetzt so probleme gibt.. bei meinem ersten zusammengebauten Rechner fuktioniert auch alles tadellos... :(


EDIT: Beim Bequiet, wenn ich das so an eine Steckdose anschliese und hiten am Schalter anmache, Pufft es IM Netzteil und die Sicherung sit auch draußen.
 
Zuletzt bearbeitet:

SIDNRW

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.174
Dann wirds es wohl nicht an der Hauselektrikliegen. Hast Du den PC direkt an einer Steckdose oder über eine Steckerleiste angeschlossen ?
 

DiabloRockz

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5
Über eine Steckdose UND über eine Steckerlsiete mal ausprobiert. Normalerweise aber immer über Steckdose
 

blackAngelit

Ensign
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
206
ich glaub nicht dass das was mit der steckdose zu tun hat... 16AX 220 Volt = 3520 Watt

wenn so ein Strom bei dieser Spannung fließt, gibts nur eins: Kurzschluss. und wenn beim einschalten die sicherung fliegt, dann ist gut möglich dass etwas falsch eingesteckt ist und Kurzschluss verursacht. Möglich dass auch das Netzteil selbst nen kurzen hat, glaub das aber nicht... würd mich da beim Händler/Kollege der das verkauft hat herzlich bedanken ;)

Meiner Meinung nach ist da ein kurzer oder etwas falsch eingesteckt.

auch das abrauchen könnte meines Wissens durch einen Kurzschluss erklärt werden, allerdings wird da ein kleinerer Strom geflossen sein, der nicht eine Sicherung raushaut, aber für das NT selbst schon zu viel ist...
 
Zuletzt bearbeitet:

DiabloRockz

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5
Ok, aber ich weiß nicht wo da ein kurzer sein kann. Weil das Alter netzteil ja im Grunde auch soweit geht, das sich die Lüfter von der CPU und Grafikarte drehen. Allerdings gingen die Laufwerke nicht auf (warum auch immer)

Wie gesagt sind ja unter dem Mainboard so plastikabstandashalter und in der mitte des Gehäuses, rechts & links so metall Abstandshalter.

Das bei dem ersten ein Kuzer sein kann, kann ich mir zwar vorstellen, aber wie geht das wenn da EIGENDLICH kein Kontakt sein kann bzw. darf. Denn ein Kontakt zum Gehäsue scheint ja nicht da zu sein wenn das 3. Netzteil (leider ohne 12V 4-eckigen Anschluss) die Lüfter zum drehen bringt (den 20/24Poligen Stecker angeschlossen)

EDIT: Das Rauchen beime rsten kam wenn ich mich recht entsinne, schon als ich nur hinte am netzteil eingeschaltet habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

blackAngelit

Ensign
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
206
kann auch sein, dass das erste netzteil einen schaden hatte, und dann das Mainboard und vielleicht auch andere Komponenten beschädigt hat
 

DiabloRockz

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5
DAS wäre natürlcih GANZ blöd! Aber ich werd morgen mal ein neues kaufen... Und denn mal sehen. :( Sonst noch wer mit guten Lösungen? :lol:

EDIT: Könnte das erste Netzteil, wie du ja sagtest einens chaden gehabt haben und DADURCH startet der Rechner immer nue (mit altem Mainboard)? Oder lag es wirklich an der ACPI wie der Kollege sagte?
 
Zuletzt bearbeitet:

blackAngelit

Ensign
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
206
Das mit dem ACPI weiß ich nicht, halte ich eher für unwahrscheinlich, das mit dem schaden und deshalb neustarten erscheint mir schon logischer, kann das aber nicht 100%ig sicher sagen...
 
Top