4x2666 Ram eingebaut - erkannte Geschwindigkeit 2400

Lupex

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.432
Hallo!
Ich kenne mich mir RAM nicht wirklich aus.
Ich habe in meinem PC (Asrock Z170M, i7 6700K) zuerst 16 GB DDR4 HyperX Fury und nun noch mal 32GB Crucial DDR4 2666 dazu eingebaut.
Die automatische Erkennung im Bios stellt den RAM auf 2400...
Hat wer ne Idee dazu?
Grüße
Ralf
 
Ich schätze die Timings der Speicher passen nicht zu 100% zusammen.
Das BIOS nimmt dann den höchsten gemeinsamen wert. Kanst Ja versuchen per hand auf 2666 einzusellten.
 
2 verschiedene Hersteller mit Vollbestückung. Es kann sein, dass bei Vollbestückung nicht mehr drin ist.

Ist ein alter Hut.
 
Habe ich natürlich versucht. 2666 wird nicht akzeptiert.
Ich habe im Bios noch die Möglichekit die Frequenz manuell einzustellen 100 oder 133. Da ich diesen Wert nicht kenne habe ich 133 gewählt :) Ergebnis: Der PC fuhr nicht mehr zuverlässig hoch. Habe auch da wieder auf Automatic gestellt...

Vllt ne allgemeine Frage:
der i7 6700K ist ja recht alt, die RAM-Geschwindigkeit ist ja mittlerweile auch nicht mehr aktuell.
Wäre der Umstieg auf aktuellere Komponenten in der PC-Geschwindigkeit bemerkbar?
Ich bin KEIN Spieler
 
Limitiert dich der PC irgendwo ? Welche Anforderungen hast du an einem PC. Bevor neu, lieber kräftig übertakten, schliesslich ist es ja eine K CPU.
 
Wenn du kein Spieler bist? Was bist du den dann? Ein Blender?
 
Zitat von Lupex:
Ich habe im Bios noch die Möglichekit die Frequenz manuell einzustellen 100 oder
Das ist was anderes und ist mehr eine art Faktor. Du hast quasi Mal eben den Takt um 33%, also auf etwa 3200 angehoben.

Du müsstest im Faktor iwo explizit die DRAM frequency einstellen können.

Aber Vollbestückung, insbesondere mit 2x8GB + 2x16GB ist schon ein hartes Stück Arbeit.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Aduasen
Zitat von Lupex:
Wäre der Umstieg auf aktuellere Komponenten in der PC-Geschwindigkeit bemerkbar?
Ich bin KEIN Spieler

Kommt drauf an was man macht.
Wenn man nur im Internet surft und das Teil als bessere Schreibmaschine nutzt dann nein.

Schon versucht die Ram reinenfolge zu ändern?
 
Die RAM-Reihenfolge habe ich noch nicht getauscht, ist etwas kompliziert weil der CPU-Kühler im Weg ist. Mache ich aber!

Insgesamt finde ich den PC derzeit etwas lahm. Bei Hochfahren oder beim Taggen von Audiodateien, was ich recht oft mache.

Das XMP habe ich im Bios nicht gefunden.

Dram_Frequenzy kann ich eistellen, auch auf den Wert 2666, das wird aber irgendwie vom System nicht akzeptiert.

Evtl. muss ich das System mal neu aufsetzen
 
Also unabhaengig davon dass von 2400MHz auf 2666MHz kaum ein Unterschied ist ...

Was genau wird denn nun mit dem PC gemacht. Wobei sollte ein Wechsel der gesamten Plattform jetzt spuerbar schneller sein? Audio Dateien taggen? Warum sollte der PC dafuer nicht ausreichen? Ist ja bei weitem kein Schrott den du da hast.

Mehr Details waeren nicht schlecht, CPU, RAM, etc. Auslastung wurde nicht genannt, eigentlich ist alles schwammig.

Was auf jeden Fall nicht passieren wird, mit 2666MHz der Rechner auf einmal eine Rakete sein.
 
Sind die verschiedenen Speicher nach dem Muster ABAB eingebaut oder etwa BBAA bedeutet die kleinen direkt neben einer ohne einen großen dazwischen oder umgekehrt?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tanzmusikus
Genau X | Y | X | Y -Bestückung sollte angewandt werden.
Also entweder: 16GB | 8 GB | 16 GB | 8GB .... oder .... 8 GB | 16 GB | 8GB | 16GB

DDR4.png

Ansonsten mach bitte mal 'n Foto und poste es hier.

***

Wenn die Timings der beiden Modulpaare nicht zusammenpassen, dann läuft meist auch das XMP nicht.
Bitte mal ganz genaue Angaben (Hersteller/Modell) zum DRAM machen oder Link posten.

Die langsamen Module sollten in Slot A1 + B1 (also Kanal X), egal ob 8 oder 16 GB.
Die schnelleren dann in Slot A2 + B2 (also Kanal Y).

***

Wenn das Taggen langsam ist und bisher nur eine HDD (Festplatte) verbaut ist, dann könnte eine SSD mehr Geschwindigkeit bringen. Sind ja mittlerweile recht preiswert geworden. Bekommt man schon gute TLC mit 500GB.

Wie groß ist denn die Audio-Bibliothek (Anzahl der Dateien, Gesamtgröße)?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi!
Eingebaut sind die Riegel nach dem ABAB-Prinzip. Ich werde mir das aber morgen nooch mal genauer anschauen.
Auf jeden Fall habe ich im Bios eine Einstellungsseite gefunden (OC RAM) die mir anzeigt dass der alte RAM (HyperX Fury) keine XMP-Einstellung zulässt, die beiden "neu gekauften" Module würden das ermöglich.
Obs an den Steckplätzen/-bänken liegt?
Ich lege den PC morgen mal auf den Schreibtisch und teste das alles mal.

HDD?
Ich habe fürs System ne M.2-SSD. Zuzvor hatte ich ne normale SSD fürs System.
Beim Einbau der M.2 hatte ich mir tatsächlich Geschwindigkeitssteigerungen (beim Booten) erhoft, war aber etwas enttäuscht, wenn ich mich recht erinnere, schneller war es nicht geworden. Hatte ich zumindest den Eindruck.
Es ist eine 1000GB Crucial P1 NVMe...

Die zu taggenenden Dateien liegen aber tatsächlich auf einer HDD...
 
Wenn Dein Board ein schnelleres Booten nicht zulässt, dann hilft auch eine schnellere SSD leider nicht.
Aber Du könntest mal schauen, ob UEFI only aktiviert ... und CSM/Legacy komplett deaktiviert ist.

***

Bitte mal die Daten vom RAM angeben!
Da müssen auf jeden Fall alle einzelnen Timings manuell eingestellt werden.
 
Neben der Frage welchen Ram hast du genau, stellt sich mir die Frage brauchst du 48 GB Ram?
Mit cpuZ bitte beide Ram checken in SPD und posten
Ram cpu z.jpg
Das umtaggen benötigt nicht 32GB Ram hab mal kurz die 13k mp3´s nummerieren lassen.
mp3.jpg
Meine m.2 SSD braucht 2:30min. Meine HDD braucht schon länger um die Dateien einzulesen (3:20min)
Hier siehst du auch den Speed der Platte (Kingston A2000 NVMe) das kann eine HDD niemals erreichen
Also wenn du nur 32 GB brauchst die 16 raus und verkaufen die 32GB XMP an.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tanzmusikus
Hi!
Ja,d as ist auch eine Idee die ich schon hatte. Ich habe auf die ursprünglichen 16GB weitere 32GB draufgesattelt weil ich regelmässig STreams aus/im VLC-Player mitschneide.
Der speichert aber im RAM zwischen und sobald der RAM voll war (so vermute ich zumindest) wurden die Streamaufnahmen fehlerhaft.

Hmm, in CPU-Z finde ich in SPD die Angaben dass die 8GB-Riegel XMP2.0 haben/tauglich sind :(
Ergänzung ()

Ich muss jetzt los, ich melde mich nachher oder morgen beim Basteln mal mit weiteren Daten
 
Gib doch bitte mal Hersteller & Modell an! :freak:
EinScreenshot von CPU-Z ist auch möglich.

Noch genauere Angaben bekommt man über den Thaiphoon Burner (Freeware Version reicht).
 
Zurück
Top