News 5G SA: Telefónica zählt jetzt 60 5G-Städte und startet Standalone

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
9.847
Telefónica hatte Ende März angekündigt, den 5G-Ausbau in Deutschland beschleunigen zu wollen. Wie der Netzbetreiber heute bekannt gegeben hat, beläuft sich die Anzahl der mit 5G versorgten Städte jetzt auf 60 und hat sich somit innerhalb weniger Wochen verdoppelt. Außerdem wurde das 5G-Standalone-Kernnetz in Betrieb genommen.

Zur News: 5G SA: Telefónica zählt jetzt 60 5G-Städte und startet Standalone
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ChrFr und Computerfuchs
Ich sehe da eine gewisse Westlastigkeit. Nur Potsdam und Berlin drunter.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: The_King
@nlr
Ende März war allerdings noch von 6.000 weiteren 5G-Antennen bis zum Ende des Jahres die Rede, sodass mit zuletzt 300 neuen Antennen eigentlich noch 5.700 übrig blieben. Telefónica müsste bei linearem Fortschritt das Ausbautempo deutlich anziehen, denn mit zuletzt Antennen in den letzten rund zwei Monaten würde das Ziel von 6.000 Antennen bis zum Ende des Jahres klar verfehlt werden.
Hier stimmt irgendwas nicht. Bezieht sich das auf die 300 Antennen? Dann wurde wahrscheinlich der Satz zwischendurch neu gedacht - Klassiker ;)

Bin mal gespannt wann es bei uns weiter geht. Das O2 LTE Netz ist an sich ganz ordentlich (zumindest in meinem daily drive), Verbesserung nach oben ist natürlich aber immer drin.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: nlr
Demnächst lohnt sich der Unbegrenztes Datenvolumen richtig. Low latency und ordentlicher speed. Das kann echt den Durchbruch mobiles Internet für sämtliche Internetaktivitäten sein. Zum Beispiel auch gaming und Ob jetzt Cloudgaming oder competitive.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Chuck-Boris
Habe mich gestern aus Interesse mal mit 5G Ausbau der verschiedenen Anbieter beschäftigt. Wenn man ein Ranking aufstellt dann wäre das -> Telekom, Vodafone, o2

Ich komme aus der nähe von Frankfurt am Main und dort ist es nur Punktuell von o2 ausgebaut. Dagegen bietet die Telekom auch schon in meiner Kleinstadt 5G an, das laut Karte gut ausgebaut sein sollte.

Habe selber kein 5G außer ein entsprechendes iPhone was dazu fähig ist.
 
Laut Karte ist auch bei mir zwischen Hannover und Hildesheim 5G verfügbar. Nutze derzeit 4G bei O2 mit voller Geschwindigkeit oder leicht darüber. Wechsel jetzt zu 5G. Unlimited für 30€? Da braucht es kein teures DSL mehr und nutze zu Hause das Smartphone als Hotspot für PC und Konsole.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kann mir einer von den Experten erklären, was das nun für 4g lte bedeutet? Muss man da in Zukunft mit weniger Verfügbarkeit und oder Einschränkungen rechnen?

Danke und Vg
Chris
 
Zitat von Ripcord:
Da braucht es kein teures DSL mehr und nutze zu Hause das Smartphone als Hotspot für PC und Konsole.
Ich bin nicht bei O2, aber weißt du ob es dort auch Multi-Sim Möglichkeiten gibt? Ansonsten holt man sich son Hotspotgerät für zu Hause mit der Multisim und du hast 5G Unlimited über deinen Tarif. Wäre echt mal n Durchbruch!
 
Zitat von mRcL:
Ich bin nicht bei O2, aber weißt du ob es dort auch Multi-Sim Möglichkeiten gibt? Ansonsten holt man sich son Hotspotgerät für zu Hause mit der Multisim und du hast 5G Unlimited über deinen Tarif. Wäre echt mal n Durchbruch!
Multisim gibt es soweit ich gesehen habe gar nicht in den Unlimited Tarifen mit 4G/5G. Finde das auch schade. Ein 5G Router wäre mir weitaus lieber als ständig das Smartphone als Hotspot nutzen zu müssen. Irgendwie aber auch verständlich. Sonst wäre das Netz permanent am Limit.

Edit: Auf der Angebotsseite von O2 ist keine Connect Option möglich. In den Unlimited Tarifen sollen aber laut dem Forum von O2 doch 2 Multicards möglich sein. Besser vor Vertragsabschluss noch mal genau nachfragen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: mRcL und chartmix
Zitat von mRcL:
Ich bin nicht bei O2, aber weißt du ob es dort auch Multi-Sim Möglichkeiten gibt? Ansonsten holt man sich son Hotspotgerät für zu Hause mit der Multisim und du hast 5G Unlimited über deinen Tarif. Wäre echt mal n Durchbruch!
Also bei meinem Tarif sind glaube ich 10 Daten sim dabei und 3 multisim inkl 5G. Zur Zeit habe ich 120gb allnet und zahle 19,99€ Bei unlimited muss man pro Datensim glaube 5€ mehr zahlen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mRcL
Zitat von mRcL:
Ich bin nicht bei O2, aber weißt du ob es dort auch Multi-Sim Möglichkeiten gibt? Ansonsten holt man sich son Hotspotgerät für zu Hause mit der Multisim und du hast 5G Unlimited über deinen Tarif. Wäre echt mal n Durchbruch!
Die gibt es, aber die Karte kostet 10€ im Monat extra. Ich nutze für 19,99€ den 10MBit Vertrag und bin super zufrieden. Natürlich kommt das stark auf den Bereich an wo man lebt. Allgemein habe ich aber mittlerweile sehr selten kein LTE. Es wurde sehr stark ausgebaut. Was aber definitiv der Fall ist, das die Geschwindigkeit ungedrosselt nicht so hoch ist. Ich mit meinem 10MBit Vertrag erreiche aber zu 90% eher die 20MBit.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mRcL
Zitat von Ripcord:
Laut Karte ist auch bei mir zwischen Hannover und Hildesheim 5G verfügbar. Nutze derzeit 4G bei O2 mit voller Geschwindigkeit oder leicht darüber. Wechsel jetzt zu 5G. Unlimited für 30€? Da braucht es kein teures DSL mehr und nutze zu Hause das Smartphone als Hotspot für PC und Konsole.
Ehrlich gesagt. Dann nehme ich lieber DSL und hab Stabile Verbindung sowie Stabilen Ping und Download.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Steven2903, nosound, chartmix und 4 weitere Personen
Zitat von Ripcord:
Da braucht es kein teures DSL mehr und nutze zu Hause das Smartphone als Hotspot für PC und Konsole.

Mach ruhig, kenne einen Österreicher der nur darüber Flucht.
Ist wie bei Kabel ein shared Medium. Solange man keine Echtzeitsachen macht okay, aber so etwas wie Gaming, VOIP und Videokonferenzen könnten zum Problem werden.

Insbesondere da ich schon vor 9 Jahren in einer Stadt erlebt habe wie mein Ausbilder immer geflucht hat, weil das o2 Netz völlig überlastet war...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: nosound
Zitat von Akkulaus:
Vor allem werden die Betreiber sich wieder die abenteuerlichsten Sachen einfallen lassen, dass der Kunde gefälligst doppelt und dreifach bezahlt... Siehe sim Karten Router, die Anfänge von IP calling usw...

Vg Chris
 
Also in leverkusen gibt es über o2 noch kein 5g, per vodafone und telekom schon.
Allerdings ist lte hier gut ausgebaut und dank 500mb kabelleitung von netcologne die bisher immer stabil waren reicht mir auch in naher zukunft noch lte um unterwegs zu surfen oder musik/podcasts zu hören.

wer allerdings keine vernünftige dsl/kabel verbindung hat für den ist 5g aber sicherlich eine gute alternative
 
Zitat von Ripcord:
Da braucht es kein teures DSL mehr und nutze zu Hause das Smartphone als Hotspot für PC und Konsole.
"Teuer" liegt im Auge des Betrachters.
Ich würde meinen Festnetzanschluss (aktuell 116/46 Mbit/s) niemals gegen eine Funkverbindung tauschen wollen, alleine was die Stabilität der Verbindung angeht.
Aber das sieht eben jeder Mensch ein klein wenig anders :smokin:
Ergänzung ()

Zitat von wayne_757:
Die Telekom wird vermutlich früher oder später mittels DSS versuchen viel Kapazität von 4G nach 5G zu verschieben, damit sie ihre teuren Originalverträge verkaufen können.
Sehe ich ähnlich.
4G/LTE wird vermutlich künftig das neue "3G" für die günstigeren Drittanbieter werden. Nur das "Wann" ist noch vollkommen unklar.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hayda Ministral
Bei uns ist jezt auch trotz Kleinstadt.5g ( Vodafone) 7 MBit Up und 3 Down das bei Vollem Empfang.......
 
Zurück
Top