6PIN zu 8PIN Adapter - Erhält die Grafikkarte genug Strom?

Dabei seit
März 2014
Beiträge
172
#1
Hallo Zusammen,

ich brauche eben einen Rat von euch:

Ich habe soeben meine "alten Komponenten" in einen Tower zusammengebaut. Für mein Problem/Anliegen sind folgende werte interessant:

Grafikkarte: Gigabyte GTX770OC
Netzteil: be Quiet! BQT E5-600W

Nun habe ich das Problem, dass die Grafikkarte einen 6PIN und einen 8PIN Anschluss hat, dass Netzteil jedoch nur zwei 6PIN Anschlüsse bietet. Derzeit habe ich das Problem so gelöst, dass ich einen Adapter von 6PIN auf 8PIN nutze. Nun möchte ich sicherstellen, dass die Grafikkarte auch das bekommt, was Sie benötigt.

Folgenden Benchmark habe ich laufen lassen: FurMark

Unbenannt.PNG

Könnt Ihr pauschal sagen, ob die Grafikkarte die Leistung bekommt, die Sie benötigt? Ich habe den Benchmark nun über 20 Minuten laufen, die Kabel des Adapters werde nicht warm.

Vielen Dank im Voraus.
 
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
728
#2
Taktraten sind ok für ne 770er. Hab selbst eine

6pin: 75 Watt
8pin: 150 Watt
PCIe Slot: 75 Watt

2x 6pin + PCIe = 225Watt
GTX 770 = max. 230Watt ... der PCIe gibt aber mehr als 75Watt ab wenn nötig und dein NT auch
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
986
#4
Kann man von ausgehen.
Und wenn dein Adapter dergestalt ist, dass 2 6-Pin einen 8-Pin bilden, ist an der Front auch alles i.O.
(6-Pin-Stecker liefert 75W, 8-Pin 150W und 2x75W=150W.)
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.190
#5
Du solltest deiner Hardware zu liebe das uralte E5 wirklich austauschen. Und mit Adaptern würde ich schon gleich gar nicht arbeiten. Hol dir ein be quiet PurePower 10 400W oder 500W.
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.756
#6
Ich hatte auch eine 770gtx mit einem guten 10 Jahre altem 500watt Netzteil plus Adapter betrieben (6pin auf 8 pin) und ich hatte keine Probleme, wenn du aber die Hardware wechselst, würde ich ein neues kaufen (schnelle Lastwechsel bei neuer Hardware).
Da dein Netzteil aber schon 11 Jahre alt ist würde ich über einen Austausch nachdenken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.039
#7
Zumal ich nicht verstehe warum hier immer wieder empfohlen wird Netzteile die noch Funktionieren und noch nie zum bodensatz gehört haben wegzuschmeissen nur weil sie etwas alt sind. Ich hab fast 8 Jahre lang ein 650W Noname ARLT netzteil verwendet, kurze zeit sogar für nen 8800GTS SLI und jahre später für ein GTX770 SLI, und das ding hatte 1x 6pin und den rest hab ich mit Adaptern Geregelt. Das einzige was i-wann Verreckt is war der Lüfter (Lagerschaden), den hab ich dann durch einen Leisen 800rpm lüfter ersetzt und das ding läuft heute noch bei meim Azubi im Rechner mit Pentium 3258G 4,5ghz und GTX970 :D Ich wollt dann doch iwann mal ein Kabelmanagement....Behalt das ding bisses Verreckt oder du nen größeres Brauchst.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
35.190
#8
Mal unabhängig davon dass das Netzteil angeblich zwei 8 Pin Anschlüsse haben soll...

@Seelenernter: hast du sein Netzteil mal an einer Chroma vermessen lassen dass du weißt das es noch geht? Der Test hier bei CB mit alten Netzteilen von Usern hat doch gezeigt das obwohl alles gut aussieht Netzteile teilweise schon extrem hohe Restwelligkeiten aufweisen oder kurz vorm abnibbeln stehen können. Aber muss jeder selber wissen womit er seine Hardware betreibt...
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
541
#9
Ich habe meine GTX 1080 auch mit einem 6 zu 8 Pin Adapter angeschlossen. Der 8 PIN Stecker hat nur zwei zusätzliche Masse Leitung, also 5, die 12 Leitungen sind identisch. Ich würde jedoch darauf achten den Stecker nicht ständig ab- und anzustecken.
Vorausgesetzt man hat ein gutes Netzteil muss man diese nicht wechseln, meins ist auch schon ca. 10 Jahr alt.
 

Häschen

Bisher: nVVater
Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
5.460
#10
Wenn die Karte unter last nicht genug Strom bekommt geht sofort der PC aus.
Oder man bekommt beim booten ein red screen wo steht das sie kein Strom bekommt.
 
Top