Aktuelle AMD Grafikkarten an 3 Monitoren vs. Treiberupdates W10

shadowrid0r

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.743
Meine AMD Treiberupdates finden aktuell nur mit einem Monitor statt. Sind alle 3 angeschlossen gibt es diverse BSDs. Hauptsächlich: Thread_Stuck_In_Device_Driver. Bis Treiber 17.7 (Den lädt W10 automatisch, nach DDU wenn man dann nach Updates suchen lässt).
Je höher die Revison der 18.x Treiber wird um so häufiger generieren die Updates BSDs wenn alle Monitore stecken.
18.12.2 der ja die 2019er Software einführt ist besonders hartnäckig und hinterlistig.
Notation:
Generell immer nach DDU im Abgesicherten (Dann brauch ich das nicht jedes mal schreiben)
Zuerst immer nur auf einem Montor (der Mittlere)
Installation auf einem Monitor: OK
Nach anstecken der äußeren Monitore (beide R&L): BSD
Nach anstecken nur eines äußeren Monitors (R oder L): OK
Aktuell also wieder zurück auf 17.7 (Der kommt übrigens ohne Overlay daher) Spieleprofile müssen manuell hinzugefügt werden.
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.864
Dann bin ich doch mal gespannt, wer sich hier noch meldet und welche Lösungsideen es noch gibt.

Das hier hatte ich im anderen Thread gepostet:

Ich habe ebenfalls 3 Monitore und kenn das Problem, dass man beim Treiberupgrade / Windows-Upgrade am besten nur einen Monitor dran hat. Ansonsten stürzt zwar das System nicht ab, wird aber unbedienbar, weil die Grafikausgabe im Minutentakt (!) erfolgt. Allerdings kann ich nach der Installation problemlos die beiden äußeren Monitore dranhängen und alles funktioniert wunderbar - auch nach einem Neustart ;)

Bei mir war das nun schon immer so, seit ich auf Windows 10 hochgegangen bin. Unter Windows 7 hatte ich sowas noch nie. Probier doch mal folgendes: Installier ein frisches Win 10 parallel (externe HDD, SSD, whatever) und mach die Treiber-Upgrade-Versuche mit diesem frischen Windows. Meine Vermutung ist, dass Win 10 hier irgendwie reinpfuscht... und auf Deinem System ziemlich penetrant.


Hat sich jemand mal die Zeit genommen und auf community.amd.com geschaut, ob dort ebenfalls das Problem bekannt ist?
 

shadowrid0r

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.743
Hat sich jemand mal die Zeit genommen und auf community.amd.com geschaut, ob dort ebenfalls das Problem bekannt ist?
Naja, es gibt nicht viele die mit 3 Monitoren arbeiten.

So! Heute Morgen...

Erst mal die äußeren Monitore nur Abgeschaltet mit ihren Tastern. Und in W10 Eigenschaften von Anzeige ´getrennt´ (Die Monitor Icons waren dort noch ´Groß´ obwohl ausgeschaltet). Dann habe ich alles aus dem Autostartordner gelöscht (HWInFO64, lCore, msi AB, Aquasuite) und im Abgesicherten den 17.7 deinstalliert. Danach ein Bios Reset durchgeführt. RAID wieder aktiviert (Sonst geht mein Game RAID0 Gebilde nicht). Dann habe ich mein C: Laufwerk mit mbr2gpt zu einem GPT Device gewandelt. Das Ganze danach im Bios umgestellt auf UEFI. Der an sich schnell startende PC startet nun nochmals merkbar schneller… Nach Powertaste ~5-7s. Aber alles noch mit dem eingetragenen MS-Standard-Grafikadapter nach DDU halt.
Nun habe 18.12.2 installiert. Das ging sehr schnell und ohne Fehler. Neustart verlief ohne Probleme. lCore geladen (Logitech Gamingsoftware, brauch ich für die Tastenbelegungen von Maus und G13 Gamepad) und eine halbe Stunde FC5 gespielt. Zwischendurch meldete sich 18.12.2 und meinte er hätte Verbesserunegen gefunden. OK! ...mach!
Soweit, so gut. Da waren ja noch 2 Monitore aus...Ich fing mit dem Linken an.
Powertaste, in Eigenschaften von Anzeige ´Desktop auf diese Anzeige erweitern´ und geht!
Neustart ohne BSD.
Nun Rechts... Gleicher Ablauf und ist bislang an ohne BSD.
Ich mache jetzt ein Neustart und melde mich dann wieder... Falls ohne BSD mit 3 aktiven Displays
:freaky:

edit:
Erfolgreich! Hochgefahren ohne BSD! Da bin ich erst mal platt und sehr erfreut drüber!
Ich denke mal mein CPU OC auf 4.2K Hz war problematisch? Beim ASRock X99 klickt man das einfach an. Da gibt es im Grunde nicht viel falsch zu machen. Ich fahre erst mal alles auf Stock und schaue wie stabil das Ganze läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.864
Hört sich gut an :)

Interessant, dass sich hier bis jetzt noch niemand gemeldet hat. Ist halt, wie Du selbst sagst, nur eine kleine Teilmenge (von Leuten mit Problemen) in einem bereits kleinen Teilbereich (Nutzer mit 3 Monitoren bzw. Eyefinity).
 

shadowrid0r

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.743
Heute mal mit dem Buggefixten Nachfolger probiert Namentlich 18.12.3 oder auch:
https://www.computerbase.de/2018-12/amd-adrenalin-18.12.3-problem-hbm-takt/

Um es kurz zu machen: Beginn 07:30Uhr - Ende 09:33 der Aktion mit rund 20 Neustarts und Thread_Stuck_In_Devicedriver BSDs, Monitore An und Ab stecken, und pi-pa-po dem ganzen Schwachmatenmist dem ein AMD Vega Betreiber mit 3 Monitoren halt ausgesetzt ist jenseits von 17.7...
:skull_alt:
Ahemm… Hüstel… Also aktuell wieder 17.7 ~ FC5 läuft mit rund 70fps in Ultra auf dem mittleren Monitor.
Und alles ohne jegliches Overlay und anderes Gedöns was eh kein Mensch braucht.
Außen rechts der grafische msi AB Hardwaremonitor
Außen links die Aquasuite
Perfekt!
Ich warte nun einfach mal bis ein neues Spiel kommt was eine höhere Treiberversion erfordert.
Mir reicht langsam der Treber-Quatsch den AMD ständig verzapft.
fulldesk.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Top