News Amazon: Der Echo wird rund und bekommt Neural-Prozessor

GUN2504

Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
2.830
Schönes Teil. Ersetzt Weihnachten meinen Dot in der Küche!
 

PUNK2018

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
5.142
Schade, fand das alte Design eig etwas schöner und kompakter, auch mit Uhr...

So fallen Steckdosenhalterungen leider raus.
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
11.371
Der AZ1-Neural-Edge-Prozessor soll Anwendungen mit maschinellem Lernen auf dem Lautsprecher beschleunigen und die Verarbeitung direkt auf dem Lautsprecher ermöglichen, was die Reaktionszeit enorm beschleunigt, da nicht für jeden Befehl der Umweg über die Cloud gegangen werden muss.
Dann müßte man es für Befehle an lokale Geräte ja auch ohne Internetanbindung nutzen können, oder? ;>
 

9t3ndo

Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.147
@<jACKtHErIPPER>
Sieht mir aus wie der Nachfolger vom normalen Echo (Plus), auch wegen des Preises.

Design gefällt mir sehr.
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.717
Da bin ich ja mal gespannt ob das funktioniert, Interaktion, Kontext oder gar anknüpfende Befehle funktionieren mMn aktuell weder bei Google noch bei Amazon auch nur halbwegs akzeptabel.

EDIT: Mit ZigBee hub, dann wird es wohl keinen Echo+ mehr geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

steeve_hgw

Ensign
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
161
klingt spannend, dann lässt sich endlich Sprachsteuerung von einem lokalen Smarthome ohne Internet realisieren?
 

LamaMitHut

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
884
Bin ich der einzige, der das irgendwie beängstigend findet? Alleine die Macht die Amazon bekommt/schon hat usw. Geld regiert die Welt. Und das ist sehr traurig.
Wer Ahnung hat, was Amazon alles zunichte macht, der würde dann nichts oder viel weniger dem Konzern liefern.
Naja, die Macht der Ölkonzerne / Kirche / Saatguthersteller / Facebook / Google / etc... Amazon ist so gesehen auch nur einer von vielen.
 

Justiin

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
37
Das Design gefällt mir echt gut und das mit dem neuen Neural Prozessor liest sich auch echt cool.
Vielleicht kann man sich ja irgendwann mal von der Amazon-Cloud abkapseln :)
 

Conqi

Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2.393
dann lässt sich endlich Sprachsteuerung von einem lokalen Smarthome ohne Internet realisieren?
Die Smarthome-Steuerung ging sowieso schon ohne Internet. Habe ich heute durch Zufall auch verifizieren können. Router ausgetauscht und war noch alles offline, aber Alexa konnte problemlos Lampen einschalten. Nur dafür sind 100€ dann aber doch etwas viel denke ich.
 

Frank

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.712
Artikel-Update: Der Echo ist in Deutschland für 97,47 Euro erhältlich. Die Vorbestellung ist ab heute möglich und die Auslieferung soll noch in diesem Jahr erfolgen.

Den Lichtring hat Amazon beim Echo nun von der Oberseite nach unten verfrachtet, so dass er von der Oberfläche, auf der er steht, reflektiert wird. Der neue Echo soll zudem besser klingen als der Echo und Echo Plus. Er setzt auf einen 76-mm-Woofer, zwei Hochtöner und „Dolby-Klang-Verarbeitung“. Die Größe des Woofers ist somit unverändert im Vergleich zum bisherigen Echo und Echo Plus, die aber nur einen einzelnen 20-mm-Hochtöner besitzen.
 

Mcr-King

Commodore
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
4.235
Top