Test AMD B550 im Test: Mehr Mainstream-Chipsatz braucht keiner

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
27.913

Obvision

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
914

Revan1710

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.781
Wer für eine mögliche Ersparnis von vllt. 50€ bei B450 das Risiko eingehen möchte, dass das System ggf. 1-2 Jahre früher eingemottet werden muss, kann es gerne so halten
50 € in einem Budget-System ist an anderer Stelle eben nicht selten sehr sinnvoll einzusetzten (bspw. 5700 anstatt 5600 XT).

Zumal ich mir nicht vorstellen kann, dass es viele gibt, die heute B450 + Ryzen 3600 o.ä. kaufen, um dann in 1-2 Jahren auf einen Ryzen 4000 mit 16 Kernen upzugraden. Wenn überhaupt wohl eher auf einen 4700, was auch mit dem richtigen B450 möglich ist.
 

a-u-r-o-n

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
865
Wie ist der Idle Verbrauch? Dieser sollte doch weniger gegenüber ein X570 Mainboard sein.
 

Syrato

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
1.443
@Freiheraus warum sollten 550er Boards weniger Strom ziehen? Der PCIe 4 Chip zieht ja mehr, wenn Intel (in ein paar Jahrzehnten mit PCIe 4 kommt) werden diese Boards auch mehr im Idle ziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ZeT

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.393
Bin wenn dann auf der Suche nach einem ITX Board mit zwei M.2 Slots... da scheint es nicht viel zu geben.
 

Lightning58

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
948
@Volker

Was ist denn auf dem Bild mit dem Bohrloch für den Heatsink des Chips passiert?
 

schiz0

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
1.126

MGFirewater

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
117
gibt schon tests im bezug wieviel vrms bei b550 sinnvoll sind für maximalen boost?
 

Discovery_1

Commander
Dabei seit
März 2018
Beiträge
2.453

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
27.913
50 € in einem Budget-System ist an anderer Stelle eben nicht selten sehr sinnvoll einzusetzten (bspw. 5700 anstatt 5600 XT).
Grafikdetails kannst du reduzieren. Ist die Plattform am Ende, darf man alles "wegwerfen".

Wenn überhaupt wohl eher auf einen 4700, was auch mit dem richtigen B450 möglich ist.
B450 kann kein PCI-Express-4.0. Sollte das bspw. 2023 notwendig sein, steht man im Regen und kann von seinen 50€ "Ersparnis" so gut wie nichts heraus holen.

Ich gebe das zu bedenken und erwarte nicht, dass jeder zustimmt. ;)
wenn Intel (in ein paar Jahrzehnten mit PCIe 4 kommt)
Das dürfte schon mit der nächsten Generation "Rocket-Lake" kommen.

Ich bin davon ausgegangen, das B550 die abgespeckte Version von X570 zu Gunsten des Preises werden würde.
Darüber kann man urteilen, wenn beide Produkte preislich am Markt angekommen sind.
Am Launch-Day eher nicht.
 

fox40phil

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.408
Danke für den kurzen Eindruck und Vergleich!

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht wie hier einige den Idle Vergleich übersehen konnten.
Schaut euch mal das Asrock Pro 4 B550 an... kostet in Österreich 120€ und bei MF 151€ und Caseking sogar fast 170€!

Wird man Biostar Boards hier bekommen? Evtl braucht es mal wieder eine wirklich günstige Alternative, so wie es Asrock früher hauptsächlich mal war.
 

grützbrütz

Banned
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
298
Inwiefern is das bitte Mittelklasse? Das Brett hat ne UVP von 260 € !!!
Hab ich mir auch gedacht, wenn die Preise so stimmen ist der Artikel einfach nur fail und gekauft. Faire Preise? Wo? Das Tomahawk B450 kostet 100Euro. Die wüst hohen Preise um die 200Euro sind hoffentlich nur Platzhalter. Mehr als 120-150Euro geb ich bestimmt nicht für ein gehobenes Mittelklasse B550 board aus.
 

Matthias80

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
883
Ist das alles? Kein Vergleich bzgl. Leistungsaufnahme im Leerlauf zwischen diversen B550 und X570 Platinen? Müssen dann wieder User wie ich ran...

"Damals" ist noch Liebe bei euch reingeflossen: https://www.computerbase.de/2018-07/amd-b450-mainboard-test-asus-gigabyte-msi/4/

Ein bisschen weniger Ressourcen für das Intel-Klump in letzter Zeit, dafür einen ordentlichen B550-Bericht hätte ich mir gewünscht.
Alter vom Mond ausgeholt und mit dem ersten Schlag, den Nagel aber sowas von auf den Kopf getroffen. Respekt! 😁
Mal abwarten wie die intel Plattformen mit pcie 4.0 so im idle Verbrauch aussehen.

Mfg
 

DocWindows

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
5.636
Diese B550 Boards sind genau das was ich vor einem halben Jahr gebraucht hätte als mein altes Xeon-System begann die Biege zu machen. Leider hatte man da nur die Wahl zwischen für meine Zwecke overpowered und overpriced X570-Boards oder für meinen Geschmack veraltete 3xx und 4xx Technik.

Sollten sich die B550 Boards als zuverlässig und stabil erweisen und ohne Soft- und Firmwarezicken daherkommen, dann wird der große blaue Konkurrent richtig ins schwimmen kommen.
 

VelleX

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
5.895
Leistungsaufnahme im Vergleich
Bei der Leistungsaufnahme im Alltag gehen die X570- und B550-Boards dann ebenfalls Hand in Hand. In Multi-Core-Tests wie Cinebench R20 liegt die Leistungsaufnahme des gesamten Systems bei knapp 150 Watt und auch hier im Bereich der X570-Platine, bei Single-Core-Last ist das Resultat mit 84 Watt bei beiden identisch. Kein Fortschritt für die neue AMD-Plattform, aber auch kein Rückschritt.
Dann nehme ich mal an im IDLE ist es genauso?
Wurde ja immer gern behauptet dass die X570 Boards vor allem wegen dem Chipsatz PCIe 4.0 etwas mehr vebrauchen.

Also der Idle verbrauch bleibt damit wohl bei Intel viel besser, trotz Z490 Platform.
 

Stormfirebird

Captain
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
3.408
Ist das alles? Kein Vergleich bzgl. Leistungsaufnahme im Leerlauf zwischen diversen B550 und X570 Platinen? Müssen dann wieder User wie ich ran...
Muss irgendjemand? Das Thema ist reichlich irrelevant, wer sich dafür interessiert nun bitte, aber CB macht einfach seit einer weile keine Mainboard tests mehr, weder bei AMD noch Intel.

Die wüst hohen Preise um die 200Euro sind hoffentlich nur Platzhalter
Davon muss man ausgehen wenn Boards teils erst bei einem Händler mit unbekanntem Termin gelistet sind.
Da gegen gut verfügbare Boards zu vergleichen ist Schwachsinn.
 

Hejo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.579
Das ist natürlich für alle AMD Fans eine extrem bittere Pille, dass hier der Idle Verbrauch weiter in den gigantischen Höhen des X570 unterwegs ist. Für Energiesparfüchse ist Intel dabei weiter erste Wahl.
Boar es nervt, jetzt "schalte" ich dich aus....

Was zum Thema:
Die Boards auf den ich ein Auge habe sind noch gar nicht bei den Händlern drin naja mal später oder morgen nochmal schauen, mein Ryzen rostet schon in seiner Packung...
 
Top