News AMD-Prozessoren werden wegen Dell knapp

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099
Viele jubelten als AMD und der weltgrößte Hersteller von PCs, Dell, bekannt gaben, dass sie in Zukunft zusammenarbeiten werden. Doch einigen scheint nun die Freude über diesen Deal vergangen zu sein, denn offenbar werden Prozessoren aus dem Hause AMD im Moment immer knapper. Schuld daran soll Dell sein.

Zur News: AMD-Prozessoren werden wegen Dell knapp
 

markus1234

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.897
Sicher das Dell AMD nicht komplett aufkaufen will? :freaky:
 

Max007

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
665
Wow, hätte nicht gedacht dass DELL in solchen Massen AMD-Rechner verkaufen wird. Jetzt heisst es Überstunden schieben für die AMD-Angestellten :D
 

Fighter89

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
82
hmm, dann können wir ja vllt doch noch auf einen Ausbau der Produktionsstätten in Deutschland (Dresden) hoffen :)

Dass die Preise steigen find ich natürlich weniger prickelnd, kurz bevor ich aufrüsten will :(
 

Wolfenstein 2k2

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.888
Danke Dell ;)

Spaß bei Seite: Einerseits freut es mich natürlich, dass AMD´s CPU´s weg gehen wie warme Semmeln, aber der daraus in der News schon angesprochene resultierende Nachteil, nämlich steigende Preise, ist alles andere als erfreulich, insbesondere wegen des Core2Duo´s, der ja im gleichen Schritt auch nicht teuer wird. Wir werden sehen, ob was dran ist und wie sich die Einzelhandelspreise entwickeln.
 

Doppelschotte

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
560
naja, es gibt wohl auch schlimmere Probleme ;-)
spätestens bei 65nm sollte das Prob behoben sein!
Chartered ist bereits jetzt dazu in der Lage 65nm zu fahren, möchte gerne wissen warum man darauf nicht zurückgreift!
Kann mich noch über unzählige Hassposts erinnern die AMD nen fetten Einbruch wegen C2D prognostiziert haben... lol!
Wobei natürlich außer Frage steht das C2D natürlich DER Knaller ist! Aber er und seine Perif. kostet halt...
 
D

da tei

Gast
Und jetzt stelle man sich mal vor, Apple hätte auch AMD verbaut. Mal schaun was die Zukunft bringt!
 

Aquaero

Ensign
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
175
Entweder produziert AMD so wenig Prozessoren oder Dell verkauft/verbaut abartig viele.

Es kann doch nicht sein, das eine Firma sämtliche Prozessoren eines Herstellers aufkauft und der Rest der Welt in die Röhre schaut.

Komische Sache....
 

Nova1984

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
539
Warum soll Intel sich da eins ins Fäustchen lachen wenn AMD die Prozessoren aus den Händen gerissen bekommt?
AMD verkauft mehr Prozessoren als jemals zuvor, trotzde den überlegenen Intel-Prozessoren und das ist sicher KEIN Grund zur Freude für Intel :freak:

Sowohl AMD als auch Intel geht es derzeit sehr gut, trotz der massiven Preissenkungen im Juli. Es wird sich zeigen wie die Zahlen nach dem trditionell sehr starken Weihnachtsgeschäft aussehen...
 

XunnD

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
728
Kann für den Umsatz nicht schlecht sein...

Als Firma kann sich AMD da freuen.
 

Gabro

Ensign
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
196
Wenn ich der Chef von AMD wäre würde ich so schnell wie es geht ein paar neue Produktionsstädte aufmachen um die Nachfrage halbwegs zu stoppen.
 

alex22

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.163
@13
Genau, sprichwörtlich aus dem Boden stampfen. Ich denke AMD wusste dass sie Probleme kriegen würden, wenn sie sich mit Dell einlassen, aber einen Partner wie Dell kann man einfach nicht abschlagen. :cool_alt:
 

Götterwind

Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.686
Das ganze hat 2 Seiten: Auf der Einen Seite ist es für AMD gut, dass sie ihre Prozessoren absetzen und die Lagerkosten dadurch gering halten können. Auf der anderen Seite besteht die Gefahr bei einem Produktionsausfall Konventionalstrafen bezahlen zu müssen (da keine Lagerreserven) und die kleineren Abnehmer werden sich überlegen, doch vielleicht zu Intel zu wechseln.
Das kann gut gehen, aber kann langfristig auch nach Hinten losgehen. Falls Dell oder HP den Vertrag nicht verlängern und die kleinen (aber dafür viele) Abnehmer abgewandert sind, hat AMD Intel in die Hände gespielt...

Desweiteren lässt sich die Produktion nicht so schnell erhöhen, wie es nötig wäre. AMD wird deswegen schon gar nicht neue Werke massenweise aus dem Boden stampfen. Das Ganze muss richtig durchgerechnet werden. Was nützen einem gewaltige Produktionsmöglichkeiten, wenn in der Zukunft der Absatz möglicherweise stagniert?!
 
Zuletzt bearbeitet:

_Grisu

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.200
Alles Panikmache.
 

Tomahawk

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.889
Dell bietet seine Rechner mit AMD CPUs doch nur in den unteren Preisregionen an. Etwas komisch, wieso davon die "besseren" CPUs betroffen sein sollen.
 

Ycon

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.056
Da hat wohl jemand seine Rechnung n bissl falsch gemacht.

"Willst du den einen Teich pflegen, musst du den anderen trockenlegen"
 
Top