News AMD Radeon: Die neusten Gerüchte zu den GPUs Vega 12 und Vega 20

Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
3.740
#2
polaris 10 wurde schon abgelöst durch polaris 20.

hbm2 kostet derzeit ca doppelt bis drei mal so viel, wie amd bei der entwicklung von vega geplant hat.

die hbm2 bestückung einer rx vega karte kostet ca. 140$ + 25$ interposer.

wenn man von 4 gb hbm2 + hbcc ausgeht, kommt man bei ~95$ raus, was etwa dem preis von 8gb GDDR6 entspricht.

da noch chip, pcb + vrm und kühler dazu und wir haben hier reine herstellungskosten von 200-250$.

das sieht für mich nicht nach einer brauchbaren mittelklasse option aus - das ist einfach viel zu teuer.

wenn die karte schon in 7nm ist und knapp 2 ghz coretakt und 1250 mhz hbm2 takt hat, könnte man ggf. vega 56 performance erreichen. dafür wäre das gerade so vertretbar. unterhalb von vega 56 braucht amd aber nichts mehr releasen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Infect007

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.154
#3
Ich hoffe ja echt, dass AMD irgendwas Neues bringt, um die aktuellen Vegas abzulösen.
Mit meinem neuen Rechner (2700X) und meinem aktuellen Monitor (iiyama 27" WQHD) wartet nur noch die aktuelle RX480 auf eine Auswechslung.
Die aktuellen Vegas sagen mir nicht zu, jedoch würde ich trotzdem wieder gerne eine AMD-Graka verwenden.
 
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
798
#4
Ja ... wirklich total gute Ablöse :D ich mein ich hab nix dagegen, paar % +, die OEMs sind zufrieden und da nVidia auch nix neues bringt/ gebracht hat war AMD mindestens gleichauf in der Mittelklasse
 

Anficht

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
324
#5
Was genau ist denn diese "Double Precision" - ich hab das schon oft in den Daten bei Geizhals gesehen und mich schon immer gewundert was dies bedeutet.
 

FrozenPie

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
13
#6
Was genau ist denn diese "Double Precision" - ich hab das schon oft in den Daten bei Geizhals gesehen und mich schon immer gewundert was dies bedeutet.
Half-Precision -> Rechnen mit 16 Bit langen Gleitkommazahlen
(Seltener verwendet z.B. bei Rapid Packed Math)

Full-Precision -> Rechnen mit 32 Bit langen Gleitkommazahlen
(Am häufigsten Verwendet)

Double-Precision -> Rechnen mit 64 Bit langen Gleitkommazahlen
(Anwendung bei Wissenschaftlichen Berechnungen)
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.110
#8
HIS Gibt es noch. Sie Verkaufen auch Vega 56 / 64
Aber nicht hier auf dem Europ. Markt.

4096 Bit Speicherinterface@1250MHz sind fast 1000GB/s Bandbreite (4Stacks) mit 1980MHz Chip in 7nm sind Sehr viel +% Performance ggü der Vega 56...
Hmmm!

Sollen se mal ne Gamer-Karte rausfeuern! Ich bestell vor! ^^


Das Interessanteste an der NEWS sind die 16 Power States! :cool:
Noch feinere Taktabstufungen! Noch besseres Halten des MAX_Core
Eventuell viel Kühler durch feinere Steuerung.

Das ist so eigentlich das Beste an der News.
 

trane87

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.053
#9
Dann wieder exklusiv für Miner oder im asiatischen Raum? Mit einem viel zu hohem UVP? ... Mit irgendwelchen Features, die eh kaum jemand unterstützen möchte? ... Ich bin gespannt.
 

Anficht

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
324
#10
Danke @FrozenPie und @Hannibal Smith
 

Flare

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
744
#11
Das dort Vega12 dransteht hat nicht zwingend mit der Menge an CUs zu tun, es könnten erneut 64 CUs sein.

Falls man von den meißt nur 1,6 GHz der Vega64 perfekt auf 1,98 GHz skalieren würde ... +23% ... käme man etwa auf 1080 Ti Niveau.

Man halte dazu den Mauszeiger hier in der Tabelle über die Referenz Vega64
https://www.computerbase.de/thema/grafikkarte/rangliste/
 

reallife-runner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
279
#12
Wobei man anmerken sollte, dass GPU-Computing mit DP den Einsatzzweck zwar erweitert, in vielen Fällen (bspw. wenn Exponentialfunktionen oder Verkettungen im großen Stil auftreten) auch schon wieder nicht mehr ausreicht.

Klingt auf jeden Fall erstmal nach viel Zeit zum Warten, bis was Neues in den Händlerregalen stehen wird.
 

trane87

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.053
#14
@FatFire

Naja, ist ja wohl berechtigte Kritik zur aktuellen Situation. Oder findest du das Vega gut gelaufen ist?
 

ebird

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
303
#15
Half-Precision -> Rechnen mit 16 Bit langen Gleitkommazahlen
(Seltener verwendet z.B. bei Rapid Packed Math)

Full-Precision -> Rechnen mit 32 Bit langen Gleitkommazahlen
(Am häufigsten Verwendet)

Double-Precision -> Rechnen mit 64 Bit langen Gleitkommazahlen
(Anwendung bei Wissenschaftlichen Berechnungen)
Also noch genauer: Double Precision 1 Vorzeichen Bit / 11 Exponenten Bits / 52 Mantisse Bits
Also ca. 15-16 Stellen mit einem maximalen Exponenten von 11Bit (x2^-1022 - x2^1023).

Bei Single Precision ist st 8 Bit Exponent und 23 Bit Mantisse.
Dies enspricht ca. 7-8 Stellen und einen Exponenten von 8 Bit (x2^-126 - x2^127).

Am besten bei Wiki nachschlagen. Dort gibt es eine gute Übersicht.
https://de.wikipedia.org/wiki/IEEE_754-2008
 

GUN2504

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.926
#16
Dann wieder exklusiv für Miner oder im asiatischen Raum? Mit einem viel zu hohem UVP? ... Mit irgendwelchen Features, die eh kaum jemand unterstützen möchte? ... Ich bin gespannt.
Du alter Miesepeter :D

Mining wird von der UNO global verboten (Umweltverschmutzung) und GPU´s nur noch für Gamer entwickelt ;)

Spaß beiseite, die Preise sind ja seit einiger Zeit ziemlich frustrierend!
Ich hoffe auch, das sich das mit der neuen GPU-Generation wieder ändert!
Zu SQ42 muss nämlich was neues her ;)
 

trane87

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.053
#17
@Gun2504

Vielleicht haben wir bald annehmbare Preise, aber ich denke der Einzelhandel erfreut sich aktuell an den schönen Gewinn den sie einfahren.
 

mace1978

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
881
#18
@FatFire

Naja, ist ja wohl berechtigte Kritik zur aktuellen Situation. Oder findest du das Vega gut gelaufen ist?
Ich glaube schon, dass wer eine Vega Kaufen wollte, der konnte das schon tun. Gibt hier im Forum ja einige Beispiele. Schwer war es nur, wenn man eine custom zu einem Preis in der Region der UVP haben wollte. Die UVP war eigentlich nicht sonderlich hoch, wenn man bedenkt, dass normalerweise Marktpreise unterhalb der UVP angesiedelt sind. Aber aufgrund der Miner gabes diese Situation nicht, üblicherweise waren die Karten ein gutes Stück über der UVP.
Aber was ist das für ein Kritikpunkt? Soll AMD sich nun entschuldigen, dass andere Konsumenten gewillt waren mehr für die Grafikkarte auszugeben? AMD hat ja durchaus wiederholt daran gearbeitet durch Bundles die Karte attraktiver für Gamer zu machen.
Auch wenn diese Bundles natürlich nicht für jeden passend sein können.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.630
#19
ohne Aussagen zu Shader schwer performancetechnisch einzuordnen. Möglich dass Vega 12 quasi ein hochtaktender Shrink Polaris mit neuen Powermodi ist. Der Max Takt spricht für einen neuen Prozess, ggf schon die 7nm Variante von GF. ggf macht hier ein sehr kleiner leichtfüßiger Chip den Start und holt so bei der Effizienz auf oder überholt.

Im neuen Prozess macht es Sinn mit nem kleinen Chip einzusteigen. Vega 20 wird ziemlich sicher 4 Stacks haben. Lügen die 3D mark Scores nicht ist er bei 1000 Mhz fixed Clock und 32Gb VRam (4x 8 GB Stacks) etwa so fix wie eine 980 TI (im alten 3D Mark 11).
4 Stacks sind hier eigentlich gesetzt. Das war schon auf den AMD Folien so und ich wüsste nicht wie man 32Gb sonst realisieren soll.
 

latexdoll

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
874
#20
Ist zwar schön das AMD einen Shrink anbietet, aber denke das man erst wieder mit Navi sich eine Radeon Karte anschaut.
Das Mehr an Leistung, Eigenschaften und co wird sich im Gegensatz zum Ryzen Zen + kaum auswirken.

Vielleicht kommt ja die HBM 2 Produktion preiswerter hin bzw. es wird auf HBM 3 geswitcht.

mfg

Nachtrag: Vielleicht dann mit den kompletten Dx 12 Tier 3 set und PCIe 4.0 / 5.0 schnittstelle.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top