Leserartikel AMD Ryzen - RAM OC Community

Stuxi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
772
jungs,

hab für arbeitskollegen ne kleine kiste gebaut.

erster ryzen. vorher nur intel ;)

2700x
b450 pro 4
corsair 3200er 16gb kit

XMP scheint nicht zu laden.

nach dem save & quit gibts wohl 3 bootversuche und dann bootet er durch. wegen fehlendem inet auf arbeit (Firewall macht dicht) kann ich aktuell keine tools laden. danach bootet er normal hoch. ich geh mal davon aus das der das profil nicht stable ist.

bios muss ich heute abend prüfen. kollege kommt vorbei.

hat jemand fix ne idee wie man die 3200 zum laufen kriegt?
Kannst mal prinzipiell mit höherer VSoC oder VDimm versuchen. Wobei ich erstmal mit erhöhter VSoC testen würde.
 

cm87

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
4.647
Welchen Speicher genau? Denke mal 3200 16-18-18-18-36 oder?

Da sind zumeist Hynix AFR ICs verbaut - klein wenig zickig. Lade einfach das XMP/DOCP Profil mit 2933 MHz, falls vorhanden. Wenn nicht, dass mit 3200 laden und den Takt einfach händisch auf 2933 stellen.

VDIMM müsste bei 1,35V stehen.

Damit läuft es normalerweise stabil.

Danach mal die Anleitung lesen und schauen, ob du händisch die 3200 zum Laufen bringst.
Ergänzung ()

Und noch etwas... Der Unterschied zwischen 3200CL16 und 2933CL16 mit Auto Subtimings ist völlig irrelevant... :)
 

JH13

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
14
Mit dem D.O.C.P hab ich aber selbst mit den Flare X mit B-Dies auf dem C7H Probleme, 2x gerade mit F9 in der Anzeige beim Boot hängen geblieben und nicht gestartet bekommen.

Musste das gerade nach einem kleinen Schockmoment feststellen: Hatte jetzt paar Stunden GTA5 zum testen laufen und dann stürzt mir das System ab, auf beiden Bildschirmen komische Zeichen zu sehen, genau solche wie auf dem Bild hier.
FF1C936C-73C5-4DFF-A7B9-C5C9D133D20D.jpeg
Die müssten ja von der GraKa kommen, die ich jetzt nur manuell etwas undervoltet habe.
Beim Neustart dann richtig Probleme, beim laden von Windows paar mal aufgehängt bis er dann mit kompletten Default-Settings im Bios mal die Reperatur gestartet hat - ich dachte schon, ich muss das System neu aufsetzen :rolleyes:
 

JH13

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
14
Jup, 2080 ti, EVGA Black Gaming.
Läuft aber wieder ohne Probleme jetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

nospherato

Captain
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
3.899
Soo jetzt darf ich auch mal wieder, nachdem meine 3600er timings fertig geworden sind.
Großer Dank gebührt hier @Reous der mitgeholfen hat!

Timings und Stabilitätstests:
3600_optimiert.JPG

Benchmarks:
3600_try1.JPG3600_try2.JPG3600_try3.JPG3600_43_cinebench.JPG3600_43_cpuz.JPG

Userbench:
https://www.userbenchmark.com/UserRun/14270350


Spieletests:
Shadow of the Tomb Raider fullhd highest settings taa on
20190130182324_1.jpg

AC:O 720p low settings (AA off)
benchmark_results.jpg
 
Zuletzt bearbeitet: (weitere Benchmark eingefügt)

nospherato

Captain
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
3.899
In dem Fall tatsächlich speziell für dich, aber nicht um dich zu ärgern, sondern weil der so (teilweise) vergleichbar bleibt mit den alten Benchmarks, die ich gemacht habe.
So sieht man die verschiedenen CPU und RAM Taktraten und deren Einfluss etwas besser :)
Danke auf jeden Fall. War jetzt doch irgendwie seit Freitag mehr Arbeit, als gedacht...

Btw, irgendwie glaube ich @Stuxi wird das Ergebnis mehr wurmen :D
 
Zuletzt bearbeitet:

JH13

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
14
Okay, behalte es im Auge. Ich gönne es dir nicht, aber es würde mich wundern wenn es nicht die gpu wäre. Dafür gab es einfach schon zu viele mit genau diesem Fehlerbild.
Das Problem kenne ich ja, kam aber fast ausschließlich nur bei der Founders-Edition vor, soweit ich weiß.
Ich hoffe einfach mal, dass diese Zeichen nicht zwingend auf einen Defekt deuten. Den VRAM hatte ich ja auch schon +500mhz gesetzt, das machen eigentlich alle von den Karten mit. Aber evtl habe ich da auch einfach mal Pech gehabt in der Lotterie.
Gta5 läuft jedenfalls wieder seit einer Stunde.

Und nicht nur bei ihm. Wenn die flareX nicht auf docp laufen, sollte man mistrauisch werden
Auf dem Prime liefen die auch ohne Probleme mit D.O.C.P, keine Ahnung was mein Board damit hat.
Auf 3466 laufen die ja jetzt auch stabil.

@nospherato
Sieht sehr schön aus :daumen:
 

Flynn82

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.051
OT: Meine damalige Gainward 1070 GS hatte mit dem GLH BIOS (vorher ausführlich getestet) +500Mhz auf dem Ram und lief so ein Jahr lang ohne Probleme.
Bei der jetzigen 1070 Strix OC ist mir letztens BF V schon mit 400 (oder waren es 300?) Mhz abgeraucht.
Wie gesagt beobachte es einfach mal, aber bei instabilem System RAM habe ich solche Symbole noch nie gesehen.
Du kannst sie natürlich auch mal mit Furmark, 3dmark im Loop o.Ä. quälen und schauen was passiert.
*Daumen drück*
 

rowein

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
323
kurzes Update meinerseits zu den 3333 CL14:
Habe gestern Abend den neuen Ryzen 2600 eingebaut und bei diesem hagelt es nun Bluescreens ohne Ende.
Ich komme nichtmal mehr wirklich zum testen in Aida.
Dies passiert mit ProOdt 53,60 und 68 bei 1,05-1,125v VSoc und 1,4-1,44V VDimm.
Getestet mit Fast und Safe-Settings.
Heißt, ich gebe die 3333 nun auf und optimiere noch meine 3200.
 

rowein

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
323
kann ich mal noch testen. Die 3200 laufen aber mal noch so wie vorher.
 

Scrush

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
426
Welchen Speicher genau? Denke mal 3200 16-18-18-18-36 oder?

Da sind zumeist Hynix AFR ICs verbaut - klein wenig zickig. Lade einfach das XMP/DOCP Profil mit 2933 MHz, falls vorhanden. Wenn nicht, dass mit 3200 laden und den Takt einfach händisch auf 2933 stellen.

VDIMM müsste bei 1,35V stehen.

Damit läuft es normalerweise stabil.

Danach mal die Anleitung lesen und schauen, ob du händisch die 3200 zum Laufen bringst.
Ergänzung ()

Und noch etwas... Der Unterschied zwischen 3200CL16 und 2933CL16 mit Auto Subtimings ist völlig irrelevant... :)
habe bios update gemacht

1.5 auf 1.8

die 3200er hat er nicht genommen
auch bei 3000 hat er nicht gebootet.
28xx ging kam aber mal nen Bluescreen (ob das der ram war kann ich nicht beurteilen)
habe erstmal 2800mhz gemacht. das sollte reichen

sollte die kiste abschmieren stellt er es erstmal auf default und ich schau dann nochmal
 
Top