News AMD stoppt Produktion von Sockel-939-Opterons?

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.985
Einem Bericht von The Inquirer zufolge hat AMD die Herstellung der erst seit wenigen Monaten auf dem Markt verfügbaren Opteron-Prozessoren für den Sockel 939 eingestellt. AMD reagiert mit diesem Schritt offenbar vor allem auf die zahllosen Übertakter, die den Opteron-Markt abgeräumt haben, was von AMD so nicht vorgesehen war.

Zur News: AMD stoppt Produktion von Sockel-939-Opterons?
 

Lichterer

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.334
Tja, das sieht man mal, was durch Übertakten alles passieren kann.
So sieht sich ein Hersteller doch tatsächlich gezwungen, ein Produkt vom Markt zu nehmen.

@finger
Was heisst hier Vorteil für den Kunden?

Es ist (von AMD) nicht vorgesehen, das diese Prozessoren weit über den Spezifikationen betrieben werden, auch wenns möglich ist.
Die Mainboardhersteller haben da aber auch ne Teilschuld, da diese ja überhaupt erst die Übertaktungsfunktionen integrieren.

Das einfachste wäre, das die Mainboardhersteller das Bios so modifizieren, dass beim Einsatz eines Opteron einfach die Übertaktungsfunktionen gesperrt werden. Schon wär das Problem gelöst.

Ist ja auch schlecht fürs Geschäft, wenn alle die (zu) günstigen (Opteron-)Prozessoren kaufen und die normalerweise schnelleren und teureren Prozessoren fast zum Ladenhüter werden. In der Hinsicht kann ich das Vorgehen von AMD schon verstehen.

Wobei ich zugeben muss, meinen A64 3200+ auch etwas übertaktet zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zifko

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
926
hm das ist ja plöt, aber irgendwie verstehe ich sie auch. irgendwo wollen sie ja auch was verdienen. aber auch mit der herstellung sind sie vielleicht nicht nachgekommen, bei der nachfrage die geherscht hat.
naja die wenige zeit die sie da waren haben sie overclockers glücklich gemacht :D
 
Zuletzt bearbeitet:

karuso

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
4.022
was erhofft sich amd davon? wenn sie keine mehr herstellen werden auch keine workstations damit ausgerüstet. und auch wenn damit viel übertaktet wird: sie verkaufen sich immerhin gut.
 

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.423
Was heißt Vorteil für den Kunden? Im Gegenteil, die eigentlich anvisierten Kunden hatten Nachteile weil es kaum Opterons in großen Mengen gab und der normale User kann schließlich auch normale Athlon64 kaufen. Und AMD kann es sich nicht leisten CPUs mit generellem großem OC-Potential zu verkaufen. Genauso wie jeder andere Hersteller auch. Das Geld verdient man nun mal mit FX und EE.
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.865
Zitat von HappyMutant:
Und AMD kann es sich nicht leisten CPUs mit generellem großem OC-Potential zu verkaufen.
... weil dadurch höherklassige Modelle nicht den Absatz bringen den man braucht um seinen Betrieb wirtschaftlich gesund zu halten. Das war bei den ersten Durons schon so, die man von 600 auf bis zu 1.000 MHz übertakten konnte, der Athlon fand nicht genügend Absatz - für raffgierige Mitnahmementalität-Kunden vielleicht ein Vorteil, aber ökonomisch eine kleine Katastrophe.

Ich habe sowieso nie verstanden warum die Sockel-939-Opterone überhaupt auf den Markt gebracht wurden, Workstation-Kunden habens nicht unbedingt nötig auch Systeme ohne Buffered-RAM nutzen zu können - Intel bringt ja auch keine Xeons für den Intel-Desktop-Sockel 775.
 

CadillacFan77

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
448
schade...


Hoffe nur, dass meiner noch kommt. Habe ihn vor 2 Wochen bestellt (165er DC). Leider bis jetzt Liefertermin unbekannt.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
19.195
es geht ja nicht um das übertakten an sich
sondern darum dass die geplante zielgruppe(workstation) keine cpus bekommen hat
allerdings war das klar wenn man nen opteron billiger vertickt als einen gleichgetakteten a64 ist doch klar dass jeder den opteron nimmt(mehr cache)
hätten sie die preise für s939 opterons etwas höher gemacht würden nur noch richtige overclocker die cpus abgreifen, was imo nicht soo vile sind
aber bei der derzeitigen marksituation ist ein a643200 teurer als sein boxed opteron pendant
ist klar das sich wirklich jeder den kauft

PS: die preise sind aber im mom verdammt hoch bei den A64
den 3200+ gabs mal 30€ billiger
da hab ich vor 7Monaten weniger bezahlt
 

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
Klar verkaufen sie gut (relativ zumindest) aber sie fahren auch massive verluste dadurch ein, schliesslich kaufen sich die kunden dann ja kaum noch die schnellen prozessoren wenn die billigen genauso hoch takten können ;)

Somit ist das ganze relativ logisch aus der sicht von AMD.
 

Bokill

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.642
In der Meldung steht RETAIL MARKT.

Das bedeutet, dass AMD deutlich den Zugang erschwert. Sun, HP, IBM, und andere werden den Sockel 939 Opteron nach wie vor im Sortiment haben ... ein feiner aber entscheidender Unterschied!!! <- (Absicht mit dreifacher Nennung, es sind die feinen Nuancen, die die Nachricht zu einer Nachricht machen).

PS: Auch heute noch kann man Athlon XPs kaufen, nur mal so als Erinnerung,, dass Produktionsende und Verkaufsende mitnichten direkt etwas miteinander zu schaffen haben.

MFG Bobo(2005)
 
Zuletzt bearbeitet:

xXSteVeXx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.481
Also wer jetzt noch einen Opteron will , kann sich einen bei ebay holen.
Angebote gibts noch.
Leider hab ich zu spät mich über die Opterons informiert (ist irgentwie an mir vorbei gegangen:( ) und hab mir deswegen ein 3200+ 64 geholt, aber wo der noch 140€ gekostet hat.
 

HotShot

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.025
Naja, also werden nur noch OEMs beliefert. Das ist ja auch die Zielgruppe für diese CPUs. Ich kann AMD verstehen, weil man dort Kunden gewinnen möchte. Wer eine AMD Workstation einsetzt und diese für gut befindet, wird eventuell auch mal größere Server bestellen.
 

Max007

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
738
Erst über geringe Absatzzahen heulen, und wenn sich mal ne CPU gut verkauft gleich vom Markt nehmen. 1A - Ganz großes Kino AMD!
Wer ist auch so hirnrissig und verkauft einen Opteron 144 mit 1 MB Cache für 129€ tray, hingegen einen Venice 3000 mit nur 512 KB Cache für 149€ Euro? Wäre der Preis bei moderaten 169€ tray angesetzt, wäre es nie hierzu gekommen.

Und @ die Herrschaften, die die Schuld bei den Mainboardherstellern suchen:

Ein fixer FSB-Takt/HT-Takt ist purer Schwachsinn, dann bräuchten wir nämlich nur Infineon und MDT. Corsair, GEIL & Co. könnten dann mit ihrem DDR600 RAM einpacken.

Es ist garantiert nicht die Schuld des Herstellers, und es hat AMD nicht die Bohne zu jucken was ich mit meiner gekaufter CPU anrichte. Wenn ich lustig bin betreibe ich sie mit 2,7 Ghz. Sollense mal Ihre Preislisten durchlesen, 1100€ für einen FX57 - die haben doch n Schuss.

Und jetzt soll keiner kommen und erzählen die FX57 wären besondsers handselektierte Modelle - Fast Jeder Venice schafft die Taktfrequenz eines FX 55, und das mit 1,45Vcore.

Es ist einfach Profitgier. Für 400€ würde ich beim FX57 gleich zu schlagen, aber 1100€ ist ein WITZ.

In dem Sinne: Gut gemacht Overclocker! Ich werde weiterhin fröhlich Venice 3000+ kaufen und diese auf 2,7 Ghz hochjagen.

Greetz
max
 

Project-X

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.950
Kein Wunder weswegen ich hier in der ganzen Schweiz vergeblich danach suche.
Schon seit Monaten suche ich danach, aber sie waren nie lieferbar, und jetzt soll SIe noch eingestellt werden? :(
Wollte mir eigentlich eine günstige Opteron mit 2x 1.8GHz holen, aber jetzt scheint es wohl nix aus dem zu werden :(
 

TeKKno

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.423
:D

Zum Glück konnte ich noch einen 146er sichern, 2 GHz gekauft, 3 GHz bekommen.......:king:
 
Top