AMD Wechselt Fertigungsverfahren auf BULK, Fertigung bei TSMC dadurch möglich

Knuddelbearli

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.659

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.224
Knuddelbearli
Find ich gar nicht überraschend, da Bulk schon mal auf den Folien stand und schon mal viele verwirrt waren :D
Vergiss aber nicht, dass das hauptsächlich APUs betrifft und nicht Server.
APUs geht es um die IGP und Preis-Leistung. SOI hat angeblich bei den GPU (llano) Probleme verursacht und 28 Bulk kann somit Probleme minimieren und auch bei Zacate hat man gesehen dass 40nm bei TSMC gut waren.
Du weißt nicht was 2014 kommt, ob man nicht mit SOI dann soweit ist kleinere Strukturen zu realisieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Knuddelbearli

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.659
AMD hat sicher nicht die Mittel BULK und SOI zu etablieren. Bei APUs ergibt es Sinn da hast du recht. Jetzt wo ich darüber nachdenke fällt mir aber ein das ab der Kaveri Architektur es eh eine echte APU sein soll. Die Shader also direkt mit der CPU verschmelzen da macht das dann schon sinn. Bin mal gespannt wie das dann im Serverumfeld ankommen wird....

Edit: Link zu dem Thema gefunden:
http://www.3dcenter.org/artikel/neue-roadmaps-zu-den-amd-prozessoren-grafikchips-20122013

Wegen SOI Probleme ja das stimmt aber BULK hat ja nicht geringere Probleme ... Rückstand bei der Fertigung vergrößert sich halt erstmal um weitere 50%... Das wäre aber vielleicht auch mit SOI passiert wer weiß ...
 
Zuletzt bearbeitet:

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.224
Naja ich schätze mal dass man eventuell mit Zacate einfach gute Erfahrung gemacht hat, also ist es ja nicht das erste mal APU mit Bulk.
Denk dass man GF Server und co auf SOI weiter produzieren möchte und APUs bei TSMC.
Ich glaub es hat auch den Grund warum es bei Server 2013 nichts ändern wird (außer kleinere Architektur Verbesserungen).
Denn man will wahrscheinlich bis 2014 Ultra-Kurzkanal Tunnel-Feldeffekt-Transistoren auf Silizium einführen. Für mich klingt halt vieles Plausibel. (sollte es eigentlich auch irwo links geben, denn oft hat GF oder auch selbst AMD ca 2013-2014 angegeben den neuen FinFets einzuführen, obwohl man mit SOI angeblich erst nach 20 nm einen Muss hätte)
2014 neuer Sockel, neue Architektur, APUs sind fertig => Quasi neustart für AMD.
Viele erwarten sich natürlich das Ende xD Aber worst case ist ja viel interessante für einige hier.

Naja bis dahin wirds noch dauern mal sehen was passiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Knuddelbearli

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.659
jau aber Bobcat war halt auch eines der ersten opfer. eigentlich sollte da ja ein 32nm Nachfolger mit bis zu 4 Kernen kommen ( Codename war glaube ich krishna ) wurde dann ja gecancelt ...

Finde ich als Kunde halt nich so pralle wenn der unterschied zu Intel erstmal noch weiter steigt ^^

Edit zu deinem Edit: naja an ein weiterleben von SOI glaube ich so nicht wirklich. GF würde SOI ja nur für AMD weiterentwickeln, und das dann nichtmal für 30% deren Produkte. Und so wie ich es verstehe kommt die APU bzw HSA dann 2014 ja auch in den Serverebereich wo die Shadercores dann als massive parallele FPU dienen, während die dicken FPUs von Bulldozer für nicht so gut Parallelisieren code herhalten müssen
 
Zuletzt bearbeitet:

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.224
wichita war der mit den 4 ,krishna mit 2.
https://www.computerbase.de/2011-08/details-zu-den-amd-socs-krishna-und-wichita/
Nein hätten sogar 28 nm sein sollen ^^
Der Grund GF hat es nicht fertig gebracht früh genug 28nm SOI fertig zu bringen, somit wäre dieser sehr spät am Markt gewesen und das wäre zu nahe am Nachfolger gewesen.
Denk mal dass ist auch der Grund warum Trinity (wahrscheinlich ein A8) mit 2M mit einer 17 watt TDP herhalten wird.
AMD benützt bei piledriver einen neuen Taktgeber der den Verbrauch senken soll, somit ist auch eine Performance Steigerung möglich. (der Grund angeblich wieso eine 17 watt tdp Trinity so schnell sein kann wie ein Llano 35 watt)
http://www.golem.de/news/prozessoren-amds-piledriver-mit-neuem-taktgeber-kommt-ueber-4-ghz-1202-89965.html
Wobei abwarten was alles stimmt usw.
Ich hätte mich aber auch sehr gefreut auf Wichita, denk aber die Taiwanesen hätten den Prozessor auf Bulk früher rausgebracht, immerhin produzieren sie jz schon GPUs, die weit aus größer sind.

soll bis zu zehn Prozent Leistungsaufnahme eines Chips sparen
Wieviel es wirklich sind abzuwarten, in einer quelle ließt man 10, dann 20 und sogar 30 war schon die rede :D denk mal aber 10 werden schon gut sein xD
Doch der eigentliche Vorteil wird denk ich beim niedrigen p-state sein ^^ also bei der niedrigsten stufe einen höheren Takt oder weniger Verbrauch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Knuddelbearli

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.659
Zitat von pipip;11649711Der Grund GF hat es nicht fertig gebracht früh genug 28nm SOI fertig zu bringen:
du meinst wohl BULK, 32nm Bulk wurde ja von TSMC und GF gecancelt.

Und ja der neue Taktgeber wird auch interessant:
http://www.3dcenter.org/news/hardware-und-nachrichten-links-des-22-februar-2012

aber 10% mehr Leistung durch den 10% geringeren verbrauch wird es wohl nicht sein da man ja auch Spannung erhöhen muss und die ja quadratisch ansteigt.
Und selbst wenn leider wird selbst das AMD mom nicht retten

http://www.pcgameshardware.de/aid,870241/Alle-Bulldozer-CPUs-im-Test-Inklusive-FX-8150-FX-8120-FX-6200-FX-6100-FX-4170-und-FX-4100/FX-4100/Test/

Abstand ja wirklich pervers ... und das bei fast doppelter TDP ( aber nicht doppelter verbrauch CPU ist ja nur ein Faktor im PC )
 

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.224
Naja es ist ja nicht nur am Taktgeber verändert worden, Front-End soll verbessert sein (hoffentlich) denn hier kommen auch viele Performance Einbrüche her. L1 Cache wurde erweitert, (wobei ich da nicht ganz sicher bin was genau)
FPU Leistung soll sogar steigern, naja mal sehen, sicherlich wird man Intel noch weiter hinterher sein.
Doch glaub ich dass man in den wichtigen Preissektor wieder mehr mitspielen kann.
High-End wird sicherlich in Intels Hand bleiben.
Wichtigen Märkte sind momentan Ultrabooks, und wen die AMD Ultrathin mit der starken Multimedia power und angeblich höheren Akkulaufzeit der burner sind, hat sich die neue APU Generation schon mal ausgezahlt.

Vllt bin ich zu optimistisch, super wäre aber wenn AMD Richtung 30-40 % Marktanteil hätte (wenigstens) oder soviel sie beliefern könnten, was sich ja jz gesteigert hat mit mehreren Möglichkeiten.

Ich persönlich wünsche mir etwas ähnlich bei Grafikkarten, ein ständigen Schlagabtausch. Das wäre wohl das Kundenfreundlichste xD

Btw der FX 4100 ist ein schlechtes Bsp, da der FX 6100, weit aus Effizienter ist. Er benötigt beim overclocken auf 4,3 ghz sogar eine niedrigere Spannung. FX 4100 sind scheinbar die schlechtesten DIE.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top