Anderer Lüfter für HR-02 Macho

Matze211

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
60
GuMo,

ich bräuchte nen neuen, besseren Lüfter für meinen Macho. Ich finde der Mitgelieferte ist zu schwach bzw. auf Silent getrimmt. Oder könnte es Sinn machen noch einen 2ten zu verbauen auf dem Kühler?
Der Lüfter sollte 140mm sein und Leistungsstärker als der Aktuelle. Lautstärke ist egal, da Kopfhörer.
Brauche einen Neuen, da die Temps nach ner Stunde Prime 75-78 Grad erreichen. Das ist mir persönlich zu hoch.
CPU steht in der Signatur.
 
Zuletzt bearbeitet:

GOPL

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
291
wow, das ist ganz schön warm. Meiner Eiert mit der Standardspannung und dem Macho bei 40°C (nach 2h BF3) rum.

ich glaub irgendwie nicht, dass ein zweiter lüfter am Macho selbst was bringt. Ich denke dieser würde ehr den Luftstrom bremsen oder unberechenbar machen.
Ich habe mal irgendwo hier im Forum gelesen, dass jemand direkt hinter dem Macho einen Gehäuselüfter hatte der in die selbe Richtung geblasen hat. Nachdem er diesen über dem Macho (vorausgesetzte der andere Lüfter war hinter dem Macho) angebrcht hatte, waren die Temps viel besser. Ich habe dies bei mir auch so realisiert (Aber schlechter Vergleich wegen der Spannung)
 

Netrunner

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.158
Die Temps sind hoch richtig aber ich würde eher mal gucken ob das nicht an was anderem liegt.
Evtl sitzt der Kühler nicht 100% auf oder was meisstens der Fall ist das dass Gehäuse nicht richtig belüftet ist.
 

Naesh

Captain
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.931
Die Temps von 78°C sind völlig unbedenklich, da Prime +V noch auf die CPU gibt. Du wirst im normalbetrieb niemals an diese Temps kommen.

Mein 4770k wird mit Prime 83-84°C warm. In keinem Spiel//Berechnung wurde die CPU je wärmer als 60-62°C. Zum Teil wurde 3-4 Stunden Crysis 3, BF 3, Farcry 3, Guildwars 2 usw. gespielt.

Mach dir keine sorgen. Der Macho ist ein guter Kühler und der Lüfter dadran ist auch gut. Den hatte ich bei meinem i5 3570k auch.
 

DaMoffi

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
14.619
Also ich hab auch den Xeon 1230v3 und nur einen Macho 120 ... kann gerne mal Prime testen, wenn daran Interesse besteht. (Hab ich bei dem PC noch nicht gemacht).
 

elohim

Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.834
Also die Temps sind schon arg hoch für den Kühler. Ich würd ihn auch nochmal neu mit neuer WLP montieren.
Naja ansosnten: entweder ist ist der Kühler teil-defekt oder irgendwo hängt's an der Wärmeübertragung (entweder zwischen CPU/Kühler oder zwischen Die & IHS, bei letzerem müsstest du mit leben wenn du nicht köpfen willst).
Ein neuer Lüfter wird jedenfalls kaum helfen bei der geringen Abwärme die die CPU generiert.
Wenn du dennoch meinst du brauchst einen stärkeren Lüfter:
http://geizhals.de/silverstone-sst-fhp141-pwm-140mm-a876062.html
http://geizhals.de/thermalright-ty-143-a872045.html
 
Zuletzt bearbeitet:

DaMoffi

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
14.619
"maximale Drehzahl bei Sensorabriss" ... Autsch, das tut schon beim Lesen weh.

Also ich glaube auch nicht, dass du mit so einem 2000 U/min-Monster glücklich wirst.
Den hörste sicher durch die Kopfhörer durch.

Den Tipp von shark6 schon probiert? Also im BIOS die Regelung des Lüfters erstmal aus machen und den auf max laufen lassen? Immerhin schafft der serienmäßige Lüfter bei den maximalen 1300 U/min schon 125m³/h Durchsatz, das sollte für einen Xeon dicke reichen!

Gruß

Nando
 

Sgt.Seg

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.395
"maximale Drehzahl bei Sensorabriss" ... Autsch, das tut schon beim Lesen weh.
Warum? Fällt der Sensor aus, so dreht er voll auf, besser, als wenn der Sensor ausfällt, dann der Lüfter auch stehen bleibt und dann noch die Technik, die damit gekühlt wird abraucht...


@Topic:
Wird die CPU denn beim Zocken auch so warm? also nach 1Stunde BF3 oder so? Was für eine Wärmeleitpaste hatse genommen? Ich hatte mal so Silver Liquid Mist von Zalmann bekommen, die hat sich nach ca. 1Jahr immer halb aufgelöst und der wurde dann merklich wärmer, evtl. ist sowas bei Dir auch aufgetreteten.
 

Sgt.Seg

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.395
Naja evtl. hat er ja Butter oder eine noch beschissenere Wärmeleitpaste wie die ich von Zalmann hatte benutzt... so dass es eben nur 2mOnate dauert, bis die sich zersetzt/aufgelöst hat.
 

Matze211

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
60
Also, WLP ist Arctic Cooling MX 4. Der Kühler war auch schon runter. Und natürlich ist er nicht runtergeregelt. Läuft mit 1280 UPM. Was meint ihr mit "Nicht richtig drauf"? Woran erkenn ich denn, ausser an den Temperaturen, dass er nicht richtig montiert ist? Kann aber nicht genau sagen, ob er richtig montiert ist. Er ist auf jeden Fall bombenfest.

Beim Spielen wird er natürlich nicht so heiß. 50-60° ungefähr bei BF3.
Ans köpfen hatte ich auch schon gedacht, da einer der Kerne prinzipiell 5-10° kühler ist als die Anderen.

Entschuldigt, dass ich erst so spät dazu etwas schreibe, aber mir kam etwas dazwischen (Die liebe Arbeit)
 
Zuletzt bearbeitet:

Waschbaerbauch8

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
56
vlt hast du zuviel oder zu wenig wärmeleitpaste rauf gegeben ? und daher könnte es sein dass er nicht richtig kühlt
 

Jonas5

Admiral
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
7.946
Betreibst du den Xeon auf Standardspannung?

Ich selber habe einen Phenom II X4 der leicht undervoltet ist und komme bei prime95 auf maximal 58° und das mit einem Matterhorn Pure.
Die CPU hat ne höhere TDP und der CPU-Kühler ist leistungstechnisch nicht so gut wie der Macho.

Und die Temperaturen unter Vollast bei so einem Kühler finde ich doch schon echt beachtlich. Ich weiß zwar nicht genau was die Haswells für Hitzköpfe sind, aber fast 80°C unter Volllast erscheinen mir viel zu hoch.

1. Ist die Plastikfolie unter dem Kühler ab (Ich weiß dass das ne blöde Frage ist, aber man weiß ja nie)
2. Sitzt der Kühler richtig ( fest angezogen, etc.)
3. Vielleicht zuviel oder zuwenig Wärmeleitpaste
 

Matze211

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
60
Wahrscheinlich zu viel WLP. Wie kommst du auf Standartspannung?
 

Jonas5

Admiral
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
7.946
Naja was ist denn die Standardspannung bei Belastung bei dir? Bei mir liegen normalerweise 1,325V an.

Die Spannung 1,052V ...ist das undervoltet/unter Last oder Standardspannung? (ICh kenne mich bei den Haswells nicht aus)
 

Matze211

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
60
1,052 bei Volllast.
Hab jetzt ma mit 1,037v und Prime probiert.
Läuft seit 1 1/2 Stunden und höchstens 67°C auf dem heissesten Kern. Werd jetzt aber mal ausmachen und es morgen nochmal mit weniger Spannung probieren. Vielleicht wird er ja noch kühler.

Freu mich auf jeden Fall über eure Ratschläge. Danke dafür.
Ergänzung ()

Noch kühler wird er wahrscheinlich nur mit besserer Gehäusebelüftung. Höchstwert 65°C nach 1 1/2 stunden auf 1,017V. Damit kann ich leben.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Top