News Anker: Erster MFi-Zusatzblitz funk­tioniert nur mit iPhone 11

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.232
Mit dem iPhone LED Flash bringt Anker den ersten MFi-zertifizierten Zusatzblitz für das iPhone 11 und iPhone 11 Pro auf den Markt. Der Blitz wird über ein Kabel mit Lightning-Connector an das iPhone angeschlossen, kommuniziert über die Schnittstelle mit dem Smartphone und wird so mit der Hauptkamera des iPhones synchronisiert.

Zur News: Anker: Erster MFi-Zusatzblitz funk­tioniert nur mit iPhone 11
 

Bemme90

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
118
Entwickeln sich Handykameras zu Systemkameras?
  • externe Blitzgeräte
  • Linsenvorsätze
  • Filtersysteme
  • Speichergeräte

Irgendwann wird es wieder sinnvoll, wenn man eine extra Kamera mitnimmt. Oder war es das schon immer? 😅

Ansich scheint das System aber durchdacht und auch bezahlbar.
Mir persönlich wäre aber selbst die 4-fache Blitz-Leistung für ein ordentliches Foto noch zu wenig.
Gefühlt wird aus einem miserablen, nur noch eine schlechtes Foto.
Schade, dass im Artikel keine Beispielbilder dabei sind, für einen besseren Eindruck.
 

Vindoriel

Commodore
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4.891
Welche Leitzahl hat denn das Teil? Kann das auch nur "Langzeitbelichtung", oder schafft man da auch eine Beleuchtungsdauer unterhalb 1/50 s?

Ich möchte mal sehen, wie das Teil aussieht, wenn da mal ca. 40 Joule (da spricht man von nem vernünftigem externem Blitz) in 1/1000 s durch die LED gegangen sind.:skull_alt:

Ok, Spaß beiseite, besser als die Funzeln in den Handys (da gehört auch wirklich nichts zu), aber zu den integrierten Blitzen in Kompaktkameras liegen immer noch Welten (oder eher Sonnensysteme). Einziger Vorteil ist, dass es aufgrund der schwachen Beleuchtung keine roten Augen gibt...

Edit: Blitzwürfel kenne ich noch, hatte ich als Kind an meiner ersten Knipse.:daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

koech

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
404
Wie muß ich mir die Benutzung vorstellen?

In der einen Hand das iPhone, irgendwie einhändig die Auslösung versuchen - in der anderen Hand den per Kabel verbundenen Blitz, ungefähr in Richtung Fotoobjekt zielend? Oder baumelt der Blitz dann freischwingend unterm Phone: Gibt bestimmt genug spinnerte Leute, die das dann zur "kreativen Kunst" erklären...

Oder löst das Ding drahtlos aus?
 

k0ntr

Captain
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.178
So wie früher halt... wo man den Blitz in der einen Hand hatte :D back to the roots
 

XShocker22

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.565
Wenn man sich mal überlegt, dass etwas günstigeres, aber auch (leider) kleineres für Smartphone schon vorhanden war/ist - mit Xenon.

1578132144189.png



XShocker22
 

wern001

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.489
Wie muß ich mir die Benutzung vorstellen?

In der einen Hand das iPhone, irgendwie einhändig die Auslösung versuchen - in der anderen Hand den per Kabel verbundenen Blitz, ungefähr in Richtung Fotoobjekt zielend? Oder baumelt der Blitz dann freischwingend unterm Phone: Gibt bestimmt genug spinnerte Leute, die das dann zur "kreativen Kunst" erklären...

Oder löst das Ding drahtlos aus?
ich seh da einen Knopf zum drücken. Vielleicht kann man damit die Kamera auslösen? Ohne einen vernünftigen Diffusor sind die meisten Blitzgeräte doch nur bää egal ob Handy, Digicam oder DSLR/M

bis zu 10.000 Auslösungen. Wieviel kommt wirklich raus? 1000?
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.276
Jeder, der Ahnung hat, warum man das tut.
Blitz heißt nicht einfach nur aufhellen, sondern betonen, Kontraste und Lichtstimmung erzeugen.
Funktioniert sicher gut an der Handy Automatik die bei allem was du genannt hast die zug Filter drüber legt. Das geht ja noch weit über das was man sonst am Foto macht hinaus, zB Auto HDR, Gesichter werden aufgehellt usw.

Gut, man merkte schön dass ich kein Fan von Blitzen bin (außer im Studio), fast immer hat man schnell einen unnatürlichen Touch in der Beleuchtung drin auch wenn man lediglich etwas aufhellen will.
 

god-necromant

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
407
Ernsthaft, wie funzt das? Da es ja, gem, Text nicht über das IPhone geladen werden kann, muss das 10 cm Kabelchen tatsächlich zum auslösen dran? Das ist doch dann absoluter Murks wenn das nicht kabellos geht?
 

xxwernixx

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
96
Gibt bestimmt bald ein Flashstick als Zubehör - dann laufen die ganzen Verrückten mit zwei Stöckern vor den Sehenswürdigkeiten grinsend rum!
 

testwurst200

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
889
Jeder, der Ahnung hat, warum man das tut.
Blitz heißt nicht einfach nur aufhellen, sondern betonen, Kontraste und Lichtstimmung erzeugen.
Mein Bild muss am Besten so sein, wie ich es auch selbst sehe.
Keine Filter besondere Betonungen etc
Das Bild ist so, wie es geknipst wurde und deshalb habe ich noch nie den drang verspürt etwas nachzubearbeiten.

Habe allerdings auch keine Ahnung und fotografiere nur mit dem Handy :D
 

Entschleuniger2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
259

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.276
Blitz hat meist seine Berechtigung um fehlendes Licht auszugleichen, und sei es bei Gegenlicht Gesichter aufzuhellen. Dennoch sind heutige Kameras mit höheren DR und Auto HDR bei Smartphones meist auch ohne Blitz in der Lage das Ergebnis hinzubekommen, dann auch natürlicher.

Am ehesten ist ein Blitz dann nötig wenn man kurz berichten will um Bewegung einzufrieren. Da könnte ggf auch beim Smartphone ein Vorteil entstehen da sie bisher fehlendes Licht meist durch extrem lange Belichtung ausgleichen, das geht bei bewegten Motiven schlecht.
 
Top