Anschluss 2.5" USB 3.0 Festplatte

paep

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.496
Hallo,

ist es jetzt eigentlich generell so, das bei USB 3.0 2,5" Festplatten dieser Micro-B Anschluss verwendet werden muss oder gibt es auch noch andere Modelle?
 

paep

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.496
Ich will nicht unbedingt einen anderen. Allerdings habe ich auch wenig Lust für jedes Gerät ein extra Kabel mitzunehmen. Aber wenn das jetzt quasi der Standard ist und erst einmal bleibt, dann werde ich ich mir wohl auch eine mit dem neuen Anschluss kaufen.

Dann kann ich jetzt Kabel für Micro USB B, Mini USB, Apple Dock und noch eine Menge Ladegeräte mitnehmen ;)
 

evilbaschdi

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.936
bei Western Digital finden die "normalen" USB-B Stecker für 3.0 Einsatz, allerdings wohl auch nur bei den 3,5 Zoll Gehäusen. Denke einfach, dass das mit an der Bauhöhe liegt. Platten mit USB-A habe ich wirklich fast noch nie gesehen.

Auch habe ich vor einiger Zeit mal etwas bei Amazon rumgeklickt, weil ich mir aus ner alten Platte ein externens Laufwerk gezaubert habe. Auch dort findet man eigentlich sowohl den normalen als auch den Micro Steckertyp. Wurde bei mir dann allerdings der Micro Stecker, was aber nicht am Stecker sondern am Gehäuse lag. Kann allerdings jetzt keinen wirklichen Nachteil an dem Stecker feststellen, mal abgesehn davon, dass es etwas fummelig zum Einstecken ist. Das kann aber auch mit am Gehäuse selbst liegen.
 
E

etheReal

Gast
So weit ich weiß, sollte man den A-Stecker eigentlich auch nicht am Gehäuse verwenden, der ist im Prinzip für die PC-Seite reserviert.
Ganz wenige Hersteller machen es trotzdem, das sind aber eher die Billigheimer, die wahrscheinlich mit der A-Buchse am Gerät zwei Cent einsparen.

Bei vielen 3,5" Gehäusen findet man große USB 3.0 B Stecker, aber manche 3,5" (z.B. habe ich ein solches WD MyBook) verwenden ebenfalls den USB 3.0 Micro B, wie eigentlich alle 2,5" Gehäuse, und auch Cardreader etc.

Mit einem USB 3.0 Micro B auf A Kabel ist man also für die meisten kleinen Geräte gut gerüstet, das ist schon ziemlich Standard.

Der USB 3.0 B und Micro B sind übrigens auch beide kompatibel mit USB 2.0 B und Micro B Kabeln. Man kann also die alten Kabel am USB 3.0 Gerät einstecken, und es funktioniert - natürlich nur mit USB 2.0 Geschwindigkeit, aber es funktioniert!
Gar nicht übel finde ich, denn gerade USB 2.0 Micro-B Kabel findet man heute ja überall, man hätte also zur Not immer ein Kabel für die Platte, wenn auch nur für USB 2.0 Speed.
 
Zuletzt bearbeitet:

nissl

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.012
Moin, ich wollte nochmal fragen, ob jemand eine solche Festplatte kennt, welche auf der Gehäuseseite den grossen USB 3.0B stecker hat.

Finde den MicroUSB stecker für festplatten echt unterdimensioniert, dazunoch das dicke Kabel, kommt mir schon recht wacklig vor. Und das ist es auch, ich hab soeine :D

Medion hat da ne USB Festplatte gehabt, leider nur 1TB sonst würde ich den Beitrag wohl nicht brauchen, die hat genau den Anschluss wie ich das will.
Bin sicher da gibts auch noch andere Hersteller. Leider wüsste ich nicht wie ich das zB bei Geizhals Filtern könnt.

Merci.
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.567
Sind Dir die 1TB von Medion zu wenig, mache es auf und tausche die Platte, habe ich bereits mehrmals gemacht mit den 500er, die hatten sie in Holland beim Aldi im Angebot, habe direkt 3 mitgenommen und dann die Platten ausgewechselt. Sonst musst Du mal nach USB-Gehäusen für den Datenhafen suchen, haben ja mehrere Gehäusehersteller mittlerweile auch.
 

nissl

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.012
Naja das ist ja eine gute Idee, aber schon eher unpraktisch. erst 70-80€ für die TB platte ausgeben, die dann aus ihrem Case holen, Garantieverlust und eine Festplatte übrig.. Mh..

sind das echt solche Exoten ?
 
Top