News Antec P101 & NX100: Ein Silent- und ein Budget-Gehäuse zur CES

RYZ3N

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.064
Das Silent sieht ganz interessant aus, einen Test würde ich gerne sehen.

Das Budget Case macht mich jetzt nicht an, für einen Kurs von 29,— Euro geht es aber auch als brauchbar durch.
 

HaZweiOh

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.416
Habe selbst ein Antec P200, unbeleuchtet (mimimimi....), und bin hochzufrieden.

Dieses Gehäuse hier käme mit gerade mal einem Laufwerksschacht für mich nicht in Frage. Ich habe drei 5,25"-Slots und zwei davon sind belegt. Meinen Lian Li-Einschub mit 5 Tastern zum Ein- und ausschalten von Festplatten und Brenner gebe ich nicht mehr her. Seitdem herrscht eine himmlische Ruhe.
 

Steueroase

Ensign
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
211

Majestro1337

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.966
@CB: auf den Bildern des P101 sieht man in der Ansicht von unten, dass da ganz offensichtlich noch Lüfter installiert werden können. In der Tabelle steht davon nichts.
Sind das einfach die abgeschriebenen Herstellerdaten? Wenn ja: tolle interne Kommunikation bei der Firma! :)
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.285
Sind das einfach die abgeschriebenen Herstellerdaten? Wenn ja: tolle interne Kommunikation bei der Firma! :)
Ja. Die Angaben entsprechen den technischen Spezifikationen des Herstellers. Ich sehe auf dem fraglichen Bild aber nur Luftöffnungen für Zuluft, die die HDDs erreichen soll. Mir fehlen da Schraublöcher (und Platz) für einen Lüfter. Insofern ergibt die Angabe von Antec auch Sinn.
 

EKD

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
793
Das P101 Silent gefällt mir richtig gut:

- Gedämmt
- Geschlossene Seiten
- Geschlossener Deckel
- Genug Platz
- Ausreichend Kühlung
- Laufwerksschacht
- Schlichtes Design
- Lüftersteuerung
- Augenscheinlich genug Platz hinter dem Mainboardtray für Kabelmanagement
- Leichte Reinigung der Lüfter
- Schnappverschlüsse für die Seitenteile

Sollte ich jemals nochmal einen PC zusammenstellen, ist das Gehäuse auf jeden Fall in der engeren Auswahl. Nur doof, dass hier auch Kunststoff verwendet wird (schätze mal die Tür). Mein Fractal R6 ist da besser aufgestellt, hier ist die Tür aus gebürstetem Aluminium.
 

Majestro1337

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.966
@AbstaubBaer :

Also ich sehe hier schon Löcher für Schrauben bzw Rundlöcher statt Wabengitter:
_20190112_225037.JPG

Ist ja auch nicht euer Fehler und es betrifft auch nicht nur diesen Hersteller. Ich habe z.b. das Define R5. Oben sind dort Bohrungen für einen 180er vorhanden, die nirgendwo erwähnt werden (was schade ist, da wenige große Lüfter > viele kleine).
Es fiel mir schon häufiger auf, dass Bild und (offizielle) Angaben nicht stimmen. Sehr lieblos, wie das Marketing / die TR da arbeitet...
 

RYZ3N

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.064
Ich finde das P101 Silent fällt mal so richtig [positiv] aus der Mode.

4 Lüfter inklusive und ein wenig Retro Flair, dazu ein auf Silence ausgelegtes Konzept.

Könnte in die Nähere Auswahl für einen Matisse PC kommen. :D

@AbstaubBaer stoß doch bitte mal einen Test an.
 

je87

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
773
3 x 120mm, die reinblasen, aber nur 1 x 140mm, zum rausblasen. Soll damit ein bestimmter Druck erzeugt werden? Weil nach meinem beschränkten Verständnis, befördern doch 3x 120mm Lüfter mehr Luft rein, als ein 14omm Lüfter raus.
 

Fliz

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.563
Endlich mal ein Gehäuse ohne Blingbling.. Dazu noch günstig und gedämmt. Es ist doch noch nicht alles an die RGB-Fraktion verloren.. :-)
 

RYZ3N

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.064

Ozmog

Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
2.745
Ich finde das P101 Silent fällt mal so richtig [positiv] aus der Mode.
Gefällt mir auch relativ gut, finde mein R4 aber besser. Waren allerdings nur zwei 140er Lüfter dabei. Jetzt hab ich 4 140er verbaut und damit noch nicht voll bestückt. Die Dämmung am P101 ist aber noch ein kleines Gimmik, was mein R4 nicht hat. Für um die 80€ sicher kein schlechtes Angebot.

Denke mal, man kann die Festplattenrahmen (immer zwei Schächte) rausnehmen, ist heutzutage auch nützlich, liegen die bei einigen doch nur Brach im Luftstrom.

Soll damit ein bestimmter Druck erzeugt werden?
Hatte mal vor einigen Jahren ein Bericht zur PC-Kühlung gelesen, war in Papierform, könnte PCGH gewesen sein. Da hat man verschiedene Prinzipien getestet. Dieses würde dann als Überdrucksystem bezeichnet werden. Wenn ich mich aber richtig erinnere, war ein Unterdrucksystem besser geeignet zur Kühlung, aber sicher bin ich mir da nicht. Der allgemeine Luftstrom hat da natürlich auch viel Einfluß, wo geht die Luft denn noch so raus (bei Überdruck) bzw rein (bei Unterdruck), jedes Loch und jede Rille haben Einfluß darauf, genau wie auch Komponenten und Konstruktionsteile im Inneren...
 

mTw|Marco

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
373
3 x 120mm, die reinblasen, aber nur 1 x 140mm, zum rausblasen. Soll damit ein bestimmter Druck erzeugt werden? Weil nach meinem beschränkten Verständnis, befördern doch 3x 120mm Lüfter mehr Luft rein, als ein 14omm Lüfter raus.
Überdruck -> es wird kein Staub durch die anderen Löcher und Ritzen gezogen.

Absolut i.O.
 

MadCat[me]

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
17
Endlich wieder ein Gehäuse ohne diese dämlichen vertikalen GPU-Halter. Die Dinger sind nur im Weg, wenn man, wie ich, einen MO-RA hat und Durchführungen bohren will. Gibt zwar entsprechende Slot-Blenden mit G1/4"-Gewinden, aber die hat man nie dort, wo man sie eigentlich haben will und mehr Dichtungsringe als nötig, muss auch nicht sein.

Dank des 5,25"-Schachts, lässt sich auch noch ein Aquaero leicht unterbringen. Da würden sogar noch eine größere AGB-Pumpen-Kombo und zwei Festplatten reinpassen.

Sieht nach einem idealen Gehäuse für Leute wie mich aus, die einfach nur einen verdammt leisen, wassergekühlten Rechner haben wollen, der kein unpraktisches RGB-LED-Grab mit Hardtube-Kunstwerken sein soll.
 
Top