Test Antec P380 im Test

CaTFaN!

Pixelschubser
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.592
#1
Antecs neuer Big-Tower P380 ist fertig. Er liefert durchdachte Extras, bringt aber auch eine kleine Portion Ernüchterung mit sich. Denn obwohl das Äußere viel hermacht, im Inneren trägt das Antec P380 nicht ganz so dick auf, wie sich zunächst vermuten lässt.

Zum Artikel: Antec P380 im Test
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
857
#3
Wenn ich an mein altgedientes Mini P180 denke...

Warum ist Antec von den Sandwich-Konstruktionen abgewichen? Gerade bei den neuen P-Modellen kann ich das absolut nicht verstehen.
Die Seitenteile des Mini P180 waren die stabilsten und auch mit die schönsten überhaupt.
Da hat nichts gewackelt und geklappert und leicht zu montieren waren die auch noch.

Die alten P's hatten auch ein 2-Kammer-Design. Was ist damit?
Hauptsache werkzeuglose Montage für die Festplatten (ich bin eh ein Verfechter der guten, alten Schrauben).
Und dann auch noch mindestens 175 €. Da gibt's 100 schönere und besser durchdachte und verarbeitete Konkurrenzprodukte.

Immerhin passt das Exterieurdesign.
Alles andere ist im Vergleich zu früheren Antec-Gehäusen absolute Steinzeit.

Edit: Das Sichtfenster ist auch fragwürdig platziert/dimensioniert.
Man ein halbes Netzteil, einen drei-viertlen CPU-Kühler und viel Kabel.
Etwas höher gerückt und kürzer wäre evtl. besser, auch wenn es nicht mehr symmetrisch wäre.
Alternativ halt über die ganze Seite gestreckt und dafür die Festplatten etwas besser kaschiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
9.767
#4
Für die Kohle hätte ich eigentlich eine SATA Backplane und 2,5" Adapter erwartet. Schade.
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
857
#5
In den Festplattenschienen lassen sich, wenn ich das richtig sehe, ohne weiteres 2,5 Zoll Laufwerke montieren (siehe Bild 20).
Der Punkt mit dem Backplane ist aber richtig.
Echt ärgerlich.

Ich frag mich ernsthaft wie der Preis zusammen kommt.
Wenn ich dagegen beim V700WX angucke.
Das hat die gleiche UVP ist aber 10x durchdachter und vor allem komplett aus Alu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
247
#6
Kann mir mal jemand erklären wie die auf 230€ UVP kommen? Für das Geld bekommt man ja schon ein Enthoo Primo oder 780t.
 

czuncz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
341
#7
Da finde ich mein "altes" P193 Gehäuse von der Optik und Funktionalität her schon besser, so mal man für den Preis auch schon was von LianLi etc findet, was imo schon etwas wertiger ist
 

gustav2505

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
100
#8
Ob man wohl das Seitenteil mit Fenster auch einfach auf die anderen Seite anbringen kann? Denn sonst bringt es mir ja herzlich wenig die "Front"-Anschlüsse wechseln zu können.....

Aber bei so einem Preis geh ich lieber zum Define R5. Da spar ich, hab Schalldämmung drin usw. Nur die Front ist wirklich gelungen, auch wenn der Antec-Schriftzug da beim besten Willen nicht plaziert werden sollte.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.845
#9
Zitat:...Innovation ist bei Antec schon lange ausverkauft....


Ja vor allem Designtechnisch, wenn ich mir da mein Enthoo Primo so anschaue da bekomme ich nur Mitleidstränen für das Antec !
Zeitlos schön und gut, aber das wäre mir zu langweilig !
 

PTS

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
739
#10
Antec eh nicht mehr so gut wie vor paar Jahren, haben mich beim letzten gehäuse vor nem jahr extrem enttäuscht, nun habe ich nen Nanoxia Deep Silence 1 und bin vollstens zufrieden nach dem ich mich mehrmals am Antec Gehäuse geschnitten habe :X
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.310
#11
Welcher Entwickler geht denn bitte davon aus dass ich jedesmal wenn ich den vorderen Staubfilter wechseln möchte den Bigtower auf die Seite lege oder gar hochhebe? Ich kauf mir sowas doch weil ich den Platz im Inneren befülle, was bedingt dass die Kiste schwer wird. Bonuspunkte gibt es für die Vermutung dass das jemand mit einer Wasserkühlung machen möchte. Netzteilstaubfilter seitlich entfernbar: super Sache, gibt ein Plus. Frontstaubfilter... entschuldigung, wer hat das denn zusammengekokst?

Eine Bitte an CB: könnt ihr bitte auch mal eine GPU in den Tower setzen welche das System vor thermische Probleme stellt? Eine 650Ti oder 760 ist ja ganz nett, aber wenn ich schon einen Bigtower habe werden bestimmt etliche eurer Leser diesen auch mit einer großen GPU der Sorte GK200/Hawaii befüllen oder mit einem SLI/CF-Gespann. Da werden ganz andere Temperaturen erreicht, wie der Tower solche handhaben kann ist doch deutlich interessanter als die Aussage dass er problemlos eine GTX 650Ti gekühlt bekommt. Das schafft mein Schuhkarton auch!
 

3125b

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
592
#12
Schwache Vorstellung, da ist das Define R5 in jeder Hinsicht überlegen - vor allem deutlich günstiger. Schade, Antec schafft sich ab. Irgendwann muss doch da mal Innovation kommen. Und wenn schon das nicht, dann wenigstens konkurrenzfähige Produkte.
 

Obi-Wan

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
29
#13
Gibt es zufällig auch ein Bild in welchem alle Laufwerkskäfige (inkl. des 5-1/4-Bereichs) entfernt sind?
Antec selbst bietet das leider auch nicht.

€: Falls es interessiert, so sieht es aus:
 
Zuletzt bearbeitet:

deo

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.825
#15
Das hätte besser werden können. Die lauten Lüfter sind nicht so schlimm. Wer so viel Geld für ein Gehäuse ausgibt, tauscht die dann gleich mal direkt gegen bessere aus.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.584
#16
... Die lauten Lüfter sind nicht so schlimm. Wer so viel Geld für ein Gehäuse ausgibt, tauscht die dann gleich mal direkt gegen bessere aus.
Falsch! Wenn ich soviel teuer Geld ausgebe, dann erwarte ich hochwertige Lüfter oder e gar keine Lüfter inkl. Preisnachlass.
Der ganze Aufbau kommt mir Murks vor:
Wozu einzelne Slots für die Festplatten? Vorsätzliche Platzverschwendung nenne ich das und Betrug am Kunden.
Keine externen Laufwerke? Nur Slimline (wo es so eine wahnsinnige Auswahl gibt)? Ich fühle mich verarscht... ganz ehrlich. Vom Unvermögen an die Nutzung von Hotswapbays zu denken oder ähnliches ist schon gravierend.
Seitliche sind für mich ein absolutes No-go. Mit einer Seite steht der Tower unter dem Schreibtisch an einer Wand, wobei ich dann an der anderen Seite sitzend an den Anschlüssen vorbei schramme. Grösster Bullshit ever. Die gehören in die Front oder in das Top integriert - meinetwegen auch hinter Klappen oder versenkbar. Dort kann dann such eine Lüftersteuerung vorgehalten werden.

Fazit: ein großer Batzen Geld auf dem Weg in die Bedeutungslosigkeit.

Ich kenne Antec aus besseren Zeiten mit wirklich überragenden Gehäusen, aber dies hier ist einfach nur beschämend rückständig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.269
#18
Verstehe auch nicht, wie man so einen Fail zu so einem Preis produzieren kann.
Und dabei war Antec damals mal Vorreiter, was Silent-Cases angeht.
 

deo

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.825
#19
Zitat von Fragger911:
Vorsätzliche Platzverschwendung nenne ich das und Betrug am Kunden.
Man sieht immer wieder negative Bewertungen, weil man sich nicht vor dem Kauf informiert hat und dann natürlich nicht das bekommt, was man sich erträumt hat. Die Schuld wird dann anderen gegeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.584
#20
@deo

Es bezieht zwar offtopic auf Parfüm und Süßigkeiten, aber dort gibt es Verordnungen im Hinblick auf Mogelpackungen.
Das man hier offen darliegende Spezifikationen hat hilft beim ersten Blick nur auf die Abmessungen nicht weiter. Davon ausgehend erwartet man bei dieser Gehäusegrösse einfach mehr Möglichkeiten zur Raumausnutzung.
Aber das ist nur meine persönliche Meinung.
 
Top