News Apple: Bald neue Mac Pro und Cinema Displays?

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099
Die derzeit im Internet umhergeisternden Gerüchte zu Apples erstem Handy, dem vermeintlichen „iPhone“, sind nicht die einzigen, die in diesen Tagen ihre Runden drehen. Denn jedes Jahr – traditionell kurz vor dem Start der Macworld Expo – überschlagen sich regelmäßig die Gerüchteküchen. So auch dieses Jahr.

Zur News: Apple: Bald neue Mac Pro und Cinema Displays?
 

Mr Peanutbutter

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
753
Wow 8 Kerne! Wie Krass. Wird bestimmt spass machen als Grafiker oder Filme Macher, nur für den 08/15 Mensch (Apple User) wird das bestimmt nich auf den oder unter dem Tisch kommen. Ich frage mich auf was Apple setzen wird HD oddr BlueRay? Bis jezt waren ja nur normale DVD Writer drin. Ob Sie das aussehen angepasst haben? Jedens falls überraschen sie mich immer wieder, freu mich schon auf die neuen Versionen von iLife und iWork. Hoffe Steve läuft wieder zum besten an.
 

HZH

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.386
Wer braucht bitteschoen 8 Kerne?
Oder besser: Wieviele brauchen 8 Kerne 1%, na vielleicht auch 2%
da kaufen sich die Leute einen Computer mit 4/8 Kernen und benutzen zwei davon
Da haetten sie sich gleich nen CD E6700 kaufen koennen.
Obwohl... Apple Kaeufer sind meistens Kunden, die den Computer nicht fuer zu Hause
einsetzen; wahrscheinlich wird Apple nicht viele von denen verkaufen. zumindest nicht
in den naechsten Jahren
 

Keita

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.282
Da wäre ich mir gar nicht so sicher, immerhin arbeiten bereits heute zahlreiche Applikationen für DCC und DCE durchgängig multi threaded, so daß eine hinreichende Auslastung der Kerne gegeben sein dürfte.
Was mich ander Meldung wurmt ist die Tatsache, daß dem Segment zwischen iMac und Mac Pro offensichtlich weiterhin wenig Beachtung geschenkt wird. Während klassische x86-Workstation-Hersteller wie HP den Entry-Level-Workstation-Markt mit Conroes und seinem Xeon-Zwilling bereichern, klafft bei Apple zwischen iMac und Mac Pro eine riesige Lücke…

greetings, Keita
 

Nikolas.W

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.681
so ein MacBook wäre zwar wirklich gut von der rechenleistung, aber Mobil wäre das denke ich nicht mehr, da die kühlösung auch dem entsprechend sein sollte und der Akku ja auch. verkaufen würde Apple wirklich nicht viele, da so viele kerne einfach noch nicht richtig gut ausgenutzt werden können. wenn sie noch ein bisel warten, bis mitte-ende nächsten jahres, könnte das mehr erfolg bringen denke ich^^
 
G

Greyson

Gast
Was mich ander Meldung wurmt ist die Tatsache, daß dem Segment zwischen iMac und Mac Pro offensichtlich weiterhin wenig Beachtung geschenkt wird.
Das sehe ich genauso. Beim Mac Pro fehlt ein günstigeres Modell, so wie einst der PowerMac G5 mit 1,8 GHz Single-CPU. Hier sollte Apple endlich mal was liefern. Nicht jeder kann oder will sich ein High-End-Modell leisten, benötigt aber trotzdem ein aufrüstbares Modell.
 

Keita

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.282
so ein MacBook wäre zwar wirklich gut von der rechenleistung, aber Mobil wäre das denke ich nicht mehr, da die kühlösung auch dem entsprechend sein sollte und der Akku ja auch.
Wer sich einen Mac Pro auf den Rücken schnallt, ist mit Sicherheit auch bereit ein, zwei Autobatterien um die Hüfte zu binden :D
Es geht um die Mac Pros, also um die fruchteligen Workstations ;)

greetings, Keita
 

CapFuture

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.332
Lasst doch endlich die alten Gerüchte ruhen... Ihr habt noch "Der Newton kehrt zurück" vergessen wenn es so weiter geht...

Mehr Kerne hat z.B. den Vorteil in Virtualisierungsoftware wie VMWare oder Parallels. Für jedes OS 4 Kerne oder mehrere OSe die Servertätigkeiten übernehmen und dennoch bleiben Resourcen für Pro Apps über. Ist eben ne Workstation und nicht etwas für den (primitiven) Gamer [nicht persönlich nehmen]...
 

lemonstre

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
62
Wer sich nciht vorstellen kann was man mit 8 Kernen anstellt dem fehlt auch die Phantasie mit Programmen die so viele Kerne nutzen können zu arbeiten. Es gibt eine Welt jenseits von Games, Office, Mail und Internetbrowsern!

...wobei bei 8 Kernen sicher auch die Speicherbandbreite langsam zum Problem wird...
 

Keita

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.282
Och, 21 GB/s sollten auch für acht Kerne locker ausreichen...

greetings, Keita
 

blümli

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.267
...wobei bei 8 Kernen sicher auch die Speicherbandbreite langsam zum Problem wird...
Eher die Festplatten. 8 Kerne sind eigentlich nur bei großen Datenmengen sinnvoll, was aber nützt es, wenn diese mit ihrer Berechnung zügig fertig sind, wenn sie auf die Bereitstellung der Daten durch die Festplatte warten müssen.

Man kann einen 8-Kern-Xeon auch schon in den aktuellen Systemen einsetzen, da die 53XXer Xeons zu den 51XXern voll Pin-kompatibel sind. Einige Magazine und Webseiten haben das schon erfolgreich getestet. Allerdings sind die Performance-Zuwächse dank der Cache-Verwaltung (nur 2 Kerne können gleichzeitig darauf zugreifen) und dem Flaschenhals "Festplatte" eher gering. Bei Cinema 4D und FinalCut Pro konnte man bei MacWelt gerade einmal 12% Leistungszuwachs verzeichnen. Andere Anwendungen (die meist nur für 2 oder 4 Kerne optimiert sind) liefen teilweise sogar langsamer als mit 4 Kernen.

Derzeit bringen 8 Kerne unter OS X kaum was, da es zu wenig Anwendungen dafür gibt. Da müssen die Software-Hersteller in jedem Fall aktiv werden.
 

lol_is_muh

Cadet 1st Year
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
13
naja... an jedem gerücht ist ein bisschen wahrheit wo die wahrheit bei diesem gerücht steckt, ist denke ich erst noch abzuwarten... trotzdem sind das schonmal gute nachrichten. da sieht man, dass sich bei apple was tut!
 

muh2k4

Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
3.047
es solle nen forum-bot geben der postmit dem vorkommen der worte: "wer braucht bitte" (und ähnliche) unmittelbar löscht.
 

Your Friend

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
30
Es geht doch, im Hause Apple rührt sich entlich was. Ich binn schon ganz gespannt, mal sehen. Allerdings möchte ich mal wissen wie sich die MacPro's so verkaufen. (Es ist nicht so, dass ich nicht gerne einen hätte, da ist jedoch so ein kleines Problem... ihr wisst schon, der Preis.) ;)

Ich habe nicht so viel Ahnung aber ist der FSB von 2* 1333 Mhz bei 8 Kernen, jeweils mit 2 Ghz (theoretisch 16 Ghz) nicht etwas unterdimensioniert. Ich meine dann arbeitet der Prozessor ja schneller als er die Daten zum verarbeiten krigt. Der FSB der Dualcore Prozessoren kann ja nicht den Datendurchsatz den ein Quadcore benötig liefer oder?

PS: Guten Rutsch euch allen! :)
 
G

Greyson

Gast
Warum wird soviel über High-End diskutiert? Ein günstiges 17-Zoll-Cinema-Display für den Mac mini, welches ebenfalls als Gerücht kursiert, wäre deutlich interessanter als ein Achtkern Mac Pro, den sich eh keiner leisten kann.
 

muh2k4

Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
3.047
Weil der Highendkram von heute die Hardware von morgen ist ... deswegen vielleicht?
 

dualcore_nooby

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
668
so ein 8 Core Mac wär was feines ... und zwar gerade für die Apple Pro Apps wie Logic Pro 7.2
Ich nutze dieses Tool selber für Jingles und andere Musik-"Produktionen".
Jeder Effekt läuft bei denen in einem eigenen Thread. Und man nutzt für gewöhnlich mehr als 40 Threads gleichzeitig mit Logic.
Da die Last auf die Threads ziemlich gleichverteilt ist, kann man davon ausgehen, dass sich dort die Performance nahezu verdoppeln wird.
Diese Anwendungsmöglichkeit fällt mir auf Anhieb ein.
 
Top