News Apple: iOS 9.0.2 beseitigt Fehler und eine Sicherheitslücke

Hecki

Ensign
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
139
Wie immer macht Apple alles richtig und kümmert sich um die Bugs. Danke für den Artikel :)
 

Schupunkt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
445
Nein, sie machen nicht alles richtig, sie sollten ihre software vielleicht auch länger testen bevor sie sie rausgeben, ABER, sie korrigieren in der Regel Fehler in relativ kurzer Zeit.
Dazu kommt, das iOS auch nicht zuvor immer noch durch die Hände der Provider muss, was bei android oft noch mal zu erheblichen Verzögerungen fürt.
 

getexact

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
11.356
dabei wurde iOS 9 sehr lange getestet. es gab ja sogar eine open Beta. ich hab von der Materie keine Ahnung. die Softwarefehler beschränken sich wahrscheinlich auf 1% aller Geräte im Umlauf. dafür wird ständig dran gearbeitet und schnell nachgebessert. das ist in der Tat jammern auf extrem hohem Niveau. die Leute gewöhnen sich nur zu schnell an Dinge, die nicht selbstverständlich sind. Apple definiert sich durch diesen Service und seinem eigenen Ökosystem. seinen eigenen BS usw. ich finde mit etwas Abstand betrachetet, dass sie das nahezu perfekt machen.
 

wahlmeister

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.149
Das letzte wirklich gute iOS war iOS7. Schlank, schnell (ausser auf dem iPhone 4 :p ) und mit sehr wenigen Bugs. iOS8 war sehr durchwachsen, viele Bugs und Probleme, viel zu aufgebläht. iOS9 ist zwar wieder schlank aber immer noch voller Probleme. Der allseits bekannte Sprachbug z.B. oder das in TomTom plötzlich die Höchstgeschwindigkeit nicht mehr angezeigt wird wenn diese >99km/h liegt. Dann steht da nur noch 70/1.. statt 70/100.
Ich habe seit iOS9 bzw. dem neuen iPhone keine Profilauswahl mehr unter Allgemein wodurch ich Apps die nicht aus dem Appstore kommen nicht installieren kann. Ausserdem braucht die Kamera App oft 2-3 Sekunden zum starten, man sieht nur ein eingefrorenes Bild bevor die App läuft. Das ist aber nicht immer so, oft läuft sie auch einwandfrei wie immer. Total verrückt.
Und im Safari kann ich manchmal keine Links anklicken. Per 3D Touch in die Vorschau gehen klappt, anklicken nicht. Und aus irgendeinem Grund bleibt Spotify nicht mehr die Musikapp. Ich höre über BT Musik über Spotify im Auto, wenn ich dann nach ein paar Stunden wieder losfahre startet er mir die normale Musik App. Was soll das?
 

Gangolf

Captain
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
3.323
Mit 9.0.2 läuft das 6S jetzt auch wieder schön flüssig. Musste am Liefertag erstmal auf 9.0.1 updaten, da es den "Aktualisieren"-Bug hatte. Damit hatte es ab und an mal den Hänger, dass es kurzzeitig auf keine Berührungen reagiert hat oder die Einstellungen beim Suchen abgestürzt sind.

iOS 9 auf dem 6 Plus ist eine Katastrophe, ein Kumpel hat es draufgeladen und alle Effekte, wie das Wechseln in den Appswitcher oder das Öffnen einer App gehen leicht ruckelnd vonstatten.

Das Beste OS ist bei jedem iPhone das mit Auslieferung installierte.
 

boarder-winterman

Mr. Avatar 2012
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
20.278
Dann werde ich auf dem 6+ mal upgraden, 9.0.1 läuft ja bisher auch 1A.

Auf dem 5s teste ich mal die Beta 3, bin irgendwie seit dem iOS9 Update im Public Beta Programm dringeblieben.
 

user4base

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
549
VORSICHT!!!! Off-Topic!!!!!

Das würdest du nicht sagen wenn du das s4 meiner Freundin kennen würdest...
Die wollte das unbedingt haben, weil sie mit dem iPhone 4s nicht zurecht kam und immer am meckern war. Natürlich, das war ja auch schon etwas älter, zu Anfang mit android 4.4 war das Galaxy s4 ja auch ganz gut, dann nach nem Garantiefall kam es mit 5.0 zurück... die reinste Katastrophe!!!
Das ist das größte Risiko bei android, wenn man Pech hat setzt die Unterstützung genau dann aus wenn das aktuelle system unstabil ist und das obwohl das Gerät selbst leistungsfähig genug für eine weitere Unterstützung wäre.
Mit ihrem nicht mal ein Jahr alten Galaxy s4* meckerst meine Freundin jetzt auf jeden Fall deutlich häufiger über ihr Telefon!
Das nervt mich dann wieder, weil ich mich dann damit auseinandersetzen darf obwohl ich ja genau deshalb android eigentlich den Rücken gekehrt hatte...
*Veröffentlichung 14. März 2013​

Ich glaube du übersiehst die naheliegendste Lösung deines Problems.
Warum tauscht du nicht ganz einfach die Freundin und suchst dir eine Apple kompatible oder am besten Apple zertifizierte* Partnerin. Man(n) muss da auch schon mal bereit sein für seine Überzeugung in den sauren Apfel zu beißen.
*„Made for iPhone“ und „Made for iPad“ bedeutet, dass der/die Partner/in speziell für den Anschluss und Gebrauch eines iPhones oder eines iPads konzipiert wurden und vom Entwickler hinsichtlich der Leistungsstandards von Apple zertifiziert wurde.​

Ich habe kein Galaxy Samsung Dingens und irgendwelche fiktiven! Freunde will ich jetzt auch nicht erfinden, die deine Aussagen bestätigen oder auch widerlegen. Aber hast du schon mal daran gedacht, dass das Smartphone nach dem Garantiefall nicht richtig repariert wurde und ein Hardwarefehler vorliegt?

...
Die wollte das unbedingt haben, weil sie mit dem iPhone 4s nicht zurecht kam und immer am meckern war. ....
Da muss ich mich sozusagen wiederholen, Augen auf bei der Partnerwahl.

---------------------------------
Wünsche noch einen schönen Tag in einer hoffentlich weiterhin glücklichen Beziehung.
und das ist nicht sarkastisch gemeint, was man beim Rest nicht unbedingt behaupten kann. ;)
 

pYrus

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.164
Hängt das iCloud-Backup Problem damit zusammen das angeblich nicht mehr genug Speicher frei ist? Mein iPhone meldete heute - auf englisch - das kein Platz mehr in der Cloud wäre, dabei sind 3 GB frei?
Genau das gleiche Problem hat mein Vater auf seinem iPad 3 und er hat noch 4 GB Cloud-Speicher frei. Da kommt auch immer diese englische Meldung. Er wird dann heute mal auf 9.0.2 updaten.

Ich frage mich, wie viele Updates sie noch rausbringen wollen. So viele gab es früher nicht und früher gab es bei weitem auch nicht so viele Bugs und Fehler pro Update.
https://de.wikipedia.org/wiki/Versionsgeschichte_von_iOS#Finale_Versionen Naja, es gab schon immer sehr viele Updates bei iOS.
 

PuscHELL76

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.454
ich hatte keine probleme die hier beschrieben wurden...
aber hey...wenn es jetzt schneller laeuft warum nicht ;D
*saug*
 

Rolando

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
530
Also die bisher beschriebenen Probleme hatte ich auch noch nicht. Zumindest nicht bewusst aufgefallen.
Ich habe lediglich das kleine Problemchen, dass nach dem Einschalten die Einstellungen offen sind.
Hat das noch jemand beobachtet und evtl. sogar abstellen können?
Ich dachte auch, dass dies nach dem jetzigen Update erledigt sei. Ich habe aber auch schon nach diesem Bug gesucht, aber nichts gefunden.
 

0screamer0

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.261
Wann ist denn mit iOS 9.1 zurechnen?
Wie viele Betas kommen denn in der Regel bis die Final erscheint?
 

Clany

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
536
Wie immer macht Apple alles richtig und kümmert sich um die Bugs. Danke für den Artikel :)
Wie naiv muss man eigentlich sein?
Bei anderen Herstellern wird immer gemeckert wenn es mal nen Schwung Bugfixes und Patches gibt, bei Apple wird sofort gefeiert, als wäre der erste Mensch auf dem Mars gelandet.:stock:

Ich kann auch nicht bestätigen das die Performance auf dem Ipad2 bzw Ipad Air besser oder schlechter geworden ist.:freak:
 

Schupunkt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
445
VORSICHT!!!! Off-Topic!!!!!


*Veröffentlichung 14. März 2013​

Ich glaube du übersiehst die naheliegendste Lösung deines Problems.
Warum tauscht du nicht ganz einfach die Freundin und suchst dir eine Apple kompatible oder am besten Apple zertifizierte* Partnerin. Man(n) muss da auch schon mal bereit sein für seine Überzeugung in den sauren Apfel zu beißen.
*„Made for iPhone“ und „Made for iPad“ bedeutet, dass der/die Partner/in speziell für den Anschluss und Gebrauch eines iPhones oder eines iPads konzipiert wurden und vom Entwickler hinsichtlich der Leistungsstandards von Apple zertifiziert wurde.​

Ich habe kein Galaxy Samsung Dingens und irgendwelche fiktiven! Freunde will ich jetzt auch nicht erfinden, die deine Aussagen bestätigen oder auch widerlegen. Aber hast du schon mal daran gedacht, dass das Smartphone nach dem Garantiefall nicht richtig repariert
Die Reparatur bestand darin nen defekten Akku zu wechseln, hätte man selber machen können, das Gerät wurde aber erst im November 2014 gekauft, da sah ich nicht ein selber den Akku zu wechseln und dan mit einer Fälschung zu leben.
Ich vermute so ein Akku bekommt der Service getauscht ohne nen defekt zu verursachen...:lol:
Im übrigen weis ich natürlich das das Gerät aus dem Jahr 2013 stammt (genau wie mein iPhone 5s) trotzdem erwarte ich von nem ehemaligen Flaggschiff auch nach zwei Jahren noch ne zufriedenstellende Performance, gerade weil meine Freundin echt keine besonders anspruchsvollen Apps nutzt...
...und, Freundin Upgraden... Momentan nicht, ich setzte eher auf'n Update zur "Made for iPhone Freundin", denn sie selber hat mittlerweile auch schon gemerkt das sie über das Galaxy viel mehr meckert und sich viel öfter aufregt, als über das iPhone...
Ich denke ich bekomme sie noch "auf die gute Seite der Macht":evillol:
 

Goodtwist

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
299
Kann man jetzt mit iOS 9 das Notification Center vollständig deaktivieren?

Ich meine das Fenster, das man mit der Wischbewegung vom oberen Bildschirmrand nach unten auf dem iPhone aktiviert.
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.775
Das letzte wirklich gute iOS war iOS7. Schlank, schnell (ausser auf dem iPhone 4 :p ) und mit sehr wenigen Bugs.
wie wahr, wie wahr!

So ein Dreck mit der Cloud wird gefixt, aber den Kalender als Standard App repariert keiner - oder der Bug das die Tastatur nicht mehr richtig funktioniert, wenn man das Handy während des schreibens von senkrecht nach waagerecht dreht!

Ich bin mittlerweile echt enttäuscht von Apple - was war das Genial bis zum 3Gs nie einen Fehler gehabt - mit 4s ging es dann los und seit 5s nichts als Ärger.........mittlerweile vergleichbar mit den Androiden!
Ein gefährlicher Weg den Apple geht, wenn man sich nicht mehr durch gute und vor allem funktionierende Software abheben kann, bleibt nicht mehr viel übrig!
 

wahlmeister

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.149
Ja, seit dem Tod von Steve Jobs geht es leider bergab. Es gab zwar immer kleine unbedeutende Ausreisser wie das Antennengate oder Scuffgate (beides uninteressant wenn man eine Hülle/Bumper nutzt) aber nichts vergleichbares wie das Chaos was mit iOS8 und Yosemite kam. Von der wertvollsten Firma der Welt erwarte ich eine perfekte Qualitätskontrolle und grossangelegte Tests die jedes Szenario abdecken. Von mir aus soll das Teil dann nochmal 50€ mehr kosten, aber die Qualität muss einfach wieder stimmen. Mit der Hardware bin ich auch sehr zufrieden, da hatte ich noch nie was zu bemängeln. Aber die Software... Hier muss dringend was passieren. Ein komplettes Major Update das 99,9% aller Bugs beseitigt und keinerlei neue Features bringt die wieder bugs verursachen können - das wäre ein Traum für iOS10.
 

getexact

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
11.356
ich hab bisher keine Bugs gehabt. hatte auch noch nie Probleme mit einem iOS Update. niemals. hab meistens OTA geupdated. von daher sind mir die Probleme, die hier einige Schildern unbekannt. komisch. da iOS doch überall gleich sein soll. frag mich wie sowas sein kann. ich habe nun seit gestern iOS 9.1 Beta 3 auf meinem 6s drauf. auch da bisher keinerlei Bugs oder Fehler zu sehen!
 
Top