Test Arctic Freezer 34 eSports Duo im Test: Kampfansage aus der Budget-Ecke

Leitzz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
443
Mein 34 Duo kühlt den 3700X einwandfrei. Kein Grund zur Sorge, auch wenn der Heatspreader nicht komplett abgedeckt ist.
 

Neodar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
365
Und warum ist der "Kotetsu Mark II" nicht mit im Diagramm zu finden, wenn das laut Fazit doch die eigentliche Konkurrenz ist?
Genau diesen Vergleich mit preislich ähnlich angesiedelten Kühlern möchte ich in einem Test doch haben.
Eine AiO hingegen interessiert mich da nicht, weil sie viel teurer ist.

Will man möglichst günstig eine gute Kühlung realisieren, ist der Freezer 34 sicher eine gute Wahl.
Hab das 33er Modell mal bei nem Bekannten verbaut und der ist auch sehr zufrieden.

Ich persönlich würde hingegen noch die 10€ für einen Mugen 5 drauflegen. Einfach, weil dieser bei niedriger Drehzahl und Geräuschkulisse ne gute Ecke besser kühlt.
 

RaptorTP

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
12.064
Also ich kann verstehen das der Kühler für sein GELD OK ist.

Hab den Freezer 33 für 18€ bekommen ,wenn auch in gelb.

Aber eben nur wenn man was güntiges sucht.
Ansonsten sind die dicken Platzhirsche deutlich besser und natürlich nicht mehr in der Budget-Ecke vertreten ;)

Hier und da habe ich gelesen das durch diesen Kühler die größeren Kühler keine Daseinsberechtigung mehr hätte.
Das sehe ich nicht so.

Habe im Rechner vom Sohn den Freezer 33 verbaut. Die Montage ist praktisch.
(ganz anders als die AIO von Arctic ... durch ein Video der Montage, hab ich mich vom Kauf distanziert)
Doch die Leistung ist eben dem Preis entsprechend.

Vorher war ein C1 Advanced von be quiet! drauf (passt nicht mehr ins neue Gehäuse)
Der war auf jeden Fall besser.

Der Freezer 34 soll wohl besser sein:

1591954321790.png


viel kann es aber nicht sein.
Daher eigentlich nur zu empfehlen wenn man kein Geld in die Hand nehmen möchte - aber auch keinen boxed Kühler nutzen möchte.

Für alle anderen gibt es genügend Alternativen auf dem Markt.

Der Test mit den NF-A12x25 dient zur Referenz/Kühlleistung des Kühlkörpers.
Hat aber dann auch nichts mehr mit einer Budget.-Lösung zu tun ;)
 

lottepappe

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
819
Danke für diesen Test. Hatte diese Woche schon nach einen preiswerten aber guten Lüfter gesucht. Ist heute gekauft :-)
 

Toprallog

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.463
Guter Test. Vielen Dank dafür.
Die duo Variante schlägt sich ja ganz wacker. Klasse!
Testet doch mal den Ben Nevis Advanced. das wäre echt cool, weil der ja ungefähr in der gleichen Preisklasse kämpft und auch sehr gern empfohlen wird.
Danke :)
 

modena.ch

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
5.790
@cgs Wenn das Budget vorhanden ist sollte man bei Ryzen 3000 auf jeden Fall auf HDT verzichten. Durch den Asymmetrischen aufbau ohne Bodenplatte kann ich mir schon vorstellen das die Temperaturen der Kern-Chips schlechter ausfallen da z.B. nur 2 Heatpipes direkt auf den Chips aufliegen. Klar wird durch den Heatspreader einiges verteilt
Der Freezer 34 funktioniert hervorragend bei Ryzen 3000.
Die Abdeckung passt und da HDT sehr plan geschliffen ist, kaum Übergänge da sind
und alles gut verarbeitet ist, gibts auch keine Probleme.

https://www.computerbase.de/forum/t...der-komplett-abgedeckt.1932900/#post-23890762
 

Cruentatus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
315
Toller Kühler für den Preis, macht einen guten Eindruck. Vielen Dank für den Test.

Vor allem die Lüfter sehen gut aus überzeugen auch durch Leistung: Sehr breiter Regelbereich, kaum Unterschied zum leistungsstarken und extrem teuren Referenzlüfter, sehr leise bei niedriger Drehzahl.
Wenn da jetzt nicht das Montagsmodell dabei wäre... Das lässt etwas Zweifel bzgl. Qualitätsschwankungen aufkommen. Immerhin wird Austausch zugesichert.

Dennoch: sehr starker Auftritt, vor allem mit den Lüftern. Arctic hat eine tolle und teils auch schön innovative Produktpalette (Graka-Kühler, Passive Kühler). Und das bei den Preisen, bitte weiter so.

Grüße
 

modena.ch

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
5.790
Aber eben nur wenn man was güntiges sucht.
Ansonsten sind die dicken Platzhirsche deutlich besser und natürlich nicht mehr in der Budget-Ecke vertreten ;)

Hier und da habe ich gelesen das durch diesen Kühler die größeren Kühler keine Daseinsberechtigung mehr hätte.
Das sehe ich nicht so.

Habe im Rechner vom Sohn den Freezer 33 verbaut. Die Montage ist praktisch.
(ganz anders als die AIO von Arctic ... durch ein Video der Montage, hab ich mich vom Kauf distanziert)
Doch die Leistung ist eben dem Preis entsprechend.

Nunja CB testet in einem Gehäuse mit relativ wenig Airflow.
Ich hab jezt schon einige Tests der 34ers gesehen open Benchtable oder Gehäuse mit viel Flow, da kann sich auch der dickste Platzhirsch nicht mehr als 2-3 Grad vom 34er DUO absetzen und die sind dabei sogar lauter.
Daher haben die dicken Dinger wegen den 2-3 Grad bei einem Gehäuse das ordentlich Flow hat, wirklich
kaum noch eine Daseinsberechtigung.

Klar wenn ich jetzt 300W auf die CPU los lasse und Reserven brauche um die Lüfter langsam drehen zu lassen,
hat ein dicker Doppelturm seine Vorteile.
Aber für Kevin Normalo oder bei Ryzen 3000 spielt das gar keine Rolle.

Edit:
Ansonsten sieht dir einfach die Unterschiede bei unübertaktetem 95W Proz in der Grafik nochmals an.
Das sind 3-4 Grad max. Und OC macht ja z.B. beim Ryzen 3000 eh wenig Sinn.
Wie gesagt, bei gröberem OC hat der Doppelturm Reserven, aber wer braucht das bei aktuellen Prozessoren?

1591957275705.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Narbennarr

Commodore
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
4.144
Benchtable interessiert halt für praxis nicht. Warum sollte der Freezer mehr von der Kühlen Luft profitieren als anderen Kühler?
 

blaine7

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
10
Der Arctic Freezer 33 scheint messbar schlechter gewesen zu sein als die eSports-Variante mit einem Lüfter. Ist das beim Arctic Freezer 34 auch zu erwarten?
Ich hatte überlegt, die Standardvariante vom 34er auf einen Ryzen 3600 zu bauen. Oder wäre ich mit der eSports-Ausführung besser beraten?
 

Nero Atreides

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.079
Spannend. Letztlich ein bisschen wie bei den Lüftern, wo der Arctic P12/14 für 5-6,50 EUR (!) praktisch dasselbe leistet wie Noctua und BeQuiet für den 4-6-fachen Preis. Gibt es auch eine Menge Reviews zu. Das muss man sich mal geben, 400-600%, das ist eine Ansage.

Wenn das so weitergeht werden die Premiummarken erheblich unter Druck kommen. Ja, Noctua ist mit Sicherheit nochmal eine Ecke besser, ggf. gerade im Bereich Langlebigkeit, aber eben nicht Faktor 4-6. Ich habe mir vor ein paar Monaten meine ersten beiden Arctic-Lüfter gekauft und muss sagen, dass ich da keinen Unterschied zwischen dem P12 / SilentWings 3 / NF-A12x25 feststellen kann. Alle sind subjektiv ohne Laufgeräusch, den Volumenstrom habe ich jetzt nicht gemessen, aber die Temps sind auch identisch. Bleibt nur noch die Langlebigkeit, die Optik / Haptik, und ggf. das Zubehör (was bei Arctic sehr spartanisch ist). Und das ist eigentlich zu wenig, um solche Preisunterschiede dauerhaft im Markt zu behaupten.
 

Narbennarr

Commodore
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
4.144
Die P12 Lüfter sind halt genial und das eigentliche Geheimnis beim Freezer. Der Kühler an sich ist nix besonderes, wenn auch ordentlich verarbeitet
 

RaptorTP

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
12.064
Wie schon erwähnt.
Für das Geld und die Abmasse sicherlich kein schlechter Kühler.

Aber den "Hype" verstehe ich nicht wirklich.

Die Lüfter sind ebenfalls gut und gepaart mit 10 Jahren Garantie, eine Kampfansage.

Ich persönlich würde aber weiterhin mehr für einen Kühler ausgeben ;)
 

Tenferenzu

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
693
Der Arctic Freezer 33 scheint messbar schlechter gewesen zu sein als die eSports-Variante mit einem Lüfter. Ist das beim Arctic Freezer 34 auch zu erwarten?
Der 33er hat 49 Finnen mit je 0.5mm dicke, der 34er 54 Finnen mit 0.4mm dicke. Die neuen Lüfter sind auf statischen Druck/niedrige Drehzahlen optimiert, daher der der Unterschied.
 

3125b

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.604
Herrlich wie der mit dem Corsair A500 mithält :)
Definitiv ein richtig ordentlicher Kühler, und farblich ist auch für jeden was dabei.
 

Narbennarr

Commodore
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
4.144
Top