News ARM präsentiert neues Cortex A15 „Hard Macro“ Design

Fetter Fettsack

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
Einer Ankündigung des Chipdesign-Unternehmens ARM zufolge ist nun eine neue, überarbeitete Designversion des Cortex A15 MPCore Prozessortyps für Lizenznehmer verfügbar. Es handelt sich dabei um eine optimierte „Hard Macro“-Implementation, welche vergleichsweise zügig in Produktion gehen kann.

Zur News: ARM präsentiert neues Cortex A15 „Hard Macro“ Design
 

kralex68

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
764
"Es handelt sich dabei um eine optimierte „Hard Marco“-Implementation, welche vergleichsweise zügig in Produktion gehen kann." Hoffentlich baut dann Nokia diese CPU's in das nächste WP8-Gerät ein ! Dann wäre man für die Zukunft gerüstet!
 

G.reloaded

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.751
Wird tatsächlich die Energieeffizienz gemeint - wäre ja traurig wenn die nicht steigt bei kleinerer Fertigungsstruktur?
 
M

MixMasterMike

Gast
Die Frage ist wie bei dieser Takt und Kernsteigerung auch der Stromverbrauch ansteigt, mir wäre eine gleichbleibende Leistung bei verbesserter Energieeffizienz lieber, denn das ist das größte Problem aller mobilen Geräte und nicht die Leistung, die reicht doch heute oft schon mehr als aus.
 

Locutus2002

Ensign
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
221
Mich würde mal interessieren, wie die Pro-MHz-Leistung im Vergleich zu Sandy Bridge oder Atoms bzw. AMDs E-450 aussieht. Kann da jemand was zu sagen? Ich meine mal was gelesen zu haben, wo der aktuelle A9 als um den Faktor 50 langsamer als ein SB beschrieben wurde (pro Takt und Kern). Stimmt das?
 

JohnPreston

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
736
Da steht doch aber dass dieser für Notebooks und Server gedacht ist und nicht für mobile Geräte..
Aber ob sich so einer für einen Server wirklich lohnt bleibt fraglich..
 

gustl87

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.401

Tranceport

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.157

SaschaHa

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.512
@gustl87: Die neue 64-Bit Architektur wurde von ARM auch erst vor einigen Monaten als ARMv8 angekündigt, bis dahin ist es noch ein sehr langer Weg ;) Schließlich sind die A15-Kerne auch schon seit weit über einem Jahr in aller Munde, und doch tauchen erst jetzt die ersten SoCs mit ebendiesem Kern auf.

Ich schätze, mit den 64 Bit wird es noch ein wenig dauern, zumal Tablets davon zum jetzigen Zeitpunkt eh noch nicht profitieren würden. Das Einsatzgebiet sollen dann vor allem Server sein, weil ARM mit 64 Bit und den guten Stromspareigenschaften bei gleichzeitig mittlerweile ausreichender Leistung optimal für dieses Einsatzgebiet sein könnte :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Cohen

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.940
"Hard Marco" klingt wie der Name eines Pornodarstellers ;)

Für das nächste iPad sowie diverse Android- und WoA-Tablets könnten SoCs auf Basis des A15 MP4 eine gute Grundlage sein.
 

Fetter Fettsack

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
Die unseligen Tippfehler sind behoben.
 

Gorby

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
7.024
Mich würde mal interessieren, wie die Pro-MHz-Leistung im Vergleich zu Sandy Bridge oder Atoms bzw. AMDs E-450 aussieht. Kann da jemand was zu sagen? Ich meine mal was gelesen zu haben, wo der aktuelle A9 als um den Faktor 50 langsamer als ein SB beschrieben wurde (pro Takt und Kern). Stimmt das?
Soweit ich weis, ist das schwer vergleichbar. Die ARM-Architektur unterscheidet sich stark von einer x86-Architektur. Bei einfachen Berechnungen ist das ARM-Design schneller, bei komplexeren Berechnungen sind aktuelle x86-CPU's schneller, soweit ich das gehört habe.
 

SaschaHa

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.512
Die Leistung im Vergleich zu x86-Prozessuren würde mich auch interessieren. Eigentlich müsste man das doch errechnen können, oder nicht? Ansonsten wüsste ich nicht, was die Leistungsangaben in FLOPS zu bedeuten haben :D

Ich meine mal gelesen zu haben, dass die High-End-SoCs in Smartphones (das waren letztes Jahr A9-Dual-Cores) in etwa ein ~30. oder 35. der Leistung eines derzeit aktuellen i7 Quad mit vollem Takt haben muss. Bei angeglichener Taktrate und Anzahl der Kerne war ein i7 umgerechnet etwa zwischen 5 bis 6 mal so schnell wie der A9-Kern. Es kann aber auch sein, dass ich mich irre, habe die Zahlen nicht mehr ganz im Kopf ;)

Auf die A15-Kerne übertragen hätten diese also schon etwa ein Viertel der Leistung eines i7-Kerns bei gleichem Takt, ein A15-QuadCore bei 2 GHz also schon etwa ein Achtel der Gesamtleistung eines i7 QuadCores. Damit ließe sich auch im Desktopbereich schon etwas anfangen :)

Aber wie gesagt, ich weiß nicht genau, ob diese Daten auch stimmen.

Edit:
Ich meine mal was gelesen zu haben, wo der aktuelle A9 als um den Faktor 50 langsamer als ein SB beschrieben wurde (pro Takt und Kern). Stimmt das?
Das kann stimmen, die Sandy Bridges sind ja etwas schneller als die älteren i7-CPUs. Das würde sich mit meinen Zahlen oben ganz gut decken ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Creshal

Gast
Mich würde mal interessieren, wie die Pro-MHz-Leistung im Vergleich zu Sandy Bridge oder Atoms bzw. AMDs E-450 aussieht. Kann da jemand was zu sagen? Ich meine mal was gelesen zu haben, wo der aktuelle A9 als um den Faktor 50 langsamer als ein SB beschrieben wurde (pro Takt und Kern). Stimmt das?
Wenn wir die 20000 DMIPS als Richtwert nehmen, dürfte der A15 pro Kern etwa so schnell sein wie ein E-350 (10k DMIPS mit 2 Kernen), und doppelt so schnell wie ein Atom (<5k DMIPS pro Kern).

…Zumindest in Integer-Benchmarks. FPU, GPU und RAM-Performance sind dann wieder andere Geschichten.


http://en.wikipedia.org/wiki/Million_instructions_per_second#Timeline_of_instructions_per_second FYI
 

terraconz

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.946
Die Frage ist wie bei dieser Takt und Kernsteigerung auch der Stromverbrauch ansteigt, mir wäre eine gleichbleibende Leistung bei verbesserter Energieeffizienz lieber, denn das ist das größte Problem aller mobilen Geräte und nicht die Leistung, die reicht doch heute oft schon mehr als aus.
Das Problem ist nur das du mit Einsparungem am SOC nicht viel erreichst (paar minuten mehr vielleicht) einzig das Display ist der Grund des Stromverbrauchs und da muß man ansetzten. Ob der SOC jetzt 05W oder 0,4W verbraucht ist völlig irrelevant vorallem da man dadurch viel viel mehr an Leistung verliert als an Strom einspart. Strom sparen geht über Display > Verbindungen (UMTS/GSM/WLAN usw) > Apps > SOC.

@Topic:
Bin gespannt ob es dieses Jahr noch erste brauchbare A15 Smartphones gibt oder auf alles weiterhin auf A9 setzt. Ein A15 Quad @ 1,5-1,8ghz würde in einem device ala ASUS padfone sehr viel Sinn machen da man quasi nen Heim PC, Notebook, Tablet und Smartphone in einem bekommt.
 
D

Dawzon

Gast
Jetzt muss mir nur noch jemand erklären was ein Hard Macro Design sein soll. Bin jetzt nicht ganz unbewandert auf diesem Gebiet, aber diesen Begriff habe ich wirklich noch nie gehört. :confused_alt:

Man kann anhand der Krait-SoCs, welche leistungsmäßig zwischen der A9 und A15 Architektur liegen, schon relativ gut erkennen was uns bei A15 SoCs in Kombination mit Android erwartet.
 
Top