Asrock B450m Pro4 speichert Settings nicht

Valdor155

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
66
Hallo habe folgendes Problem bei meinen Pc. Wenn ich z.B. den Cpu Takt/Vcore ändere kann ich dies eintragen und speichern. Aber nach dem speichern und neustarten (F10) werden die Oc Einstellungen nicht übernommen. Es steht dann noch immer auf der ersten Seite wo die Zusammenfassung steht Ryzen 5 2600 3.4 Ghz obwohl ich 3.9 Ghz eingetragen habe und wen ich in die eine Seite weiter blättere sind die Einstellungen auch da, aber sie haben einfach keinen Effekt.

(Hoffe es ist verständlich)

Was ich schon probiert habe:

-Andere Bios Version (derzeit habe ich 1.6, bei 1.2 würde es gehen aber da gibt es den gleichen Bug nur mit dem Ram)

-Bios zurückgesetzt

Setup:
Ryzen 5 2600
Asrock B450m pro4
GSkill aegis 16 Gb 3000 Mhz

Hat jemand das gleiche Mobo und hat das selbe Problem?
 

Captain Mumpitz

Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
7.701
Vllt. sind die Settings einfach zu hoch und die CPU macht es nicht mit? Schon mal bei weniger angefangen und dich rangetastet?
 

Valdor155

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
66
Hab auf schon verschiedene settings probiert. Daran liegt es nicht.
 

Creekground

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
87
Ich habe das gleich Board und das selbe Problem. Hast du das Problem gelöst? Mit dem Bios P2.00 kann ich weder den Ram noch den CPU/Takt ändern.
Mir geht es hauptsächlich um den Speicher. Die CPU ist auf stock und mit -100mV undervolted.
Das Speicher Problem habe ich mit Hilfe vom AMD Ryzen Master Tool in den Griff bekommen. Siehe meine Posts in der Abteilung Arbeitsspeicher.
 

Captain Mumpitz

Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
7.701
Ich finde das recht seltsam, da bei meinem Pro4 alles anstandslos funktioniert, und das ohne BIOS Update.

@Creekground deine Hardware wär in dem Zusammenhang interessant.
 

Creekground

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
87
Das ist wahrlich sehr seltsam, da mit Bios P1.20 alles noch funktionierte (CPU/Takt, und die Speicher Timings über die AMD CBS Settings).
Meine Hardware:

Asrock B450M PRO4
Ryzen 5 2600
Sapphire Nitro RX470 8GB
Speicher seit Januar: GSkill aegis 16 Gb 3000 Mhz 16.18.18.18 vorher Patriot Viper 8GB
seit Gestern: Bequiet Pure Power 11 600W Gold, vorher Cooler Master 450W

Bios ist jetzt das L1.92 von J Z.
Den Speicher habe ich jetzt mit Hilfe des Dram Calculators auf 3200 Fast Preset 1,4V laufen.
Der Rechner macht ansonsten keinerlei Probleme.
Warte auf ein neues Asrock Bios.
 

Captain Mumpitz

Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
7.701
Also dass du den RAM übertakten kannst, dafür gibts halt keine Garantie. Alles was über das XMP Profil mit 2933MHz beim Aegis hinaus geht, ist eigentlich OC.

Fehlt denn bei dir im P2.00 BIOS die Option um den Takt einzustellen, oder akzeptiert er die Änderungen einfach nicht? Ich versuch zu verstehen wie sich das Ganze äussert.
 

Creekground

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
87
Die Option im Bios unter OC Tweaker ist da.
Aber im OC Tweaker lassen sich nur die Spannungen einstellen. Dram Timings und CPU Clock werden nicht übernommen. Ich habe schon einiges dazu in der Rubrik Arbeitsspeicher unter AMD Ryzen - Systemoptimierung durch RAM-OC (und weitere Maßnahmen.) geschrieben. Ich habe nur zufällig heute gesehen, dass Valdor155 das selbe Problem hat und war neugierig was er gemacht hat.
 
Top