News Asus' „Ivy Bridge“-Mainboards für den Massenmarkt vorgestellt

Volker

Ost 1
Teammitglied
Registriert
Juni 2001
Beiträge
18.417
Auch wenn Asus als Garant der letzten Jahre für einen großen Auftritt in diesem Jahr auf der CeBIT selbst keinen eigenen Stand mehr hat, zeigt man doch einige neue Produkte – wenn auch nur der Presse in einem separaten Technical Seminar. Dort lag der Fokus voll und ganz auf den neuen Hauptplatinen für „Ivy Bridge“.

Zur News: Asus' „Ivy Bridge“-Mainboards für den Massenmarkt vorgestellt
 
Werden Mainboardhersteller von LEGO erpresst das sie ständig ihr Design an die bunten Steine anpassen müssen?
Vier Varianten von Blau, dazu Grau, Weiß, Schwarz und die LEDs leuchten sicher noch in zwei weiteren Farben.

Was soll das?!
 
Hmmm, endlich den "iCharger" für nicht iPhones.. SEHR GUT :D

Mir gefallen die Boards... Außer das WLAN-Modul was scheinbar zwangsweise verkauft wird und den Preis erhöht :(

Noch (toitoitoi) halten meinen Spawas und die CPU... Die Frage ist, wie lange noch. Sollte was kaputt gehen weis ich was ich mir holen werden ;)
 
Die integrierte Lüftersteuerung gefällt mir sehr. Sowas vermisse ich auf Mainboards schon seit 10 Jahren!
 
Scheint so, als würde das P8Z77-V alles haben, was ich brauche (mind. 4x Sata 6 GBits z.B.). Leider fehlt eine vollständige Tabelle, die die einzelnen Boards gegenüberstellt. Mal abwarten, was die am Ende genau können.

Ich suche eigentlich ein P8Z68-V Pro GEN3 mit Z77 Chipsatz. ;)
 
Gefällt mir sehr gut.
Die Features find ich alle sinnvoll, aber haben die jetzt das sinnvolle Blutooth gegen dieses Wifi ausgetauscht? :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Eine genaue Tabelle fehlt noch :) und was ist mit den Gamerboards wird es die nicht geben also Maximus und Sabertooth (öhm wer lesen kann ist klar im vorteil eine Nachricht darüber danke). Das Pro sieht ja ganz net aus und hat auch noch PCI :D
 
Kann man dann auch mit einer GraKa und der CPU-GPU 3 Monitore betreiben?
Und kann eins von den Boards nVidia Optimus oder das AMD-Pendant davon?
 
Stahlseele schrieb:
Kann man dann auch mit einer GraKa und der CPU-GPU 3 Monitore betreiben?

Meinst (nVidia) Graka und iGPU zusammen? Nö, außer vielleicht mit dem neuen Lucid Chip. iGPU allein? Nö.

Stahlseele schrieb:
Und kann eins von den Boards nVidia Optimus oder das AMD-Pendant davon?

Steht leider nichts dazu da, aber ich schätze: Nö.

Sehr nützliche Feautures, insbesondere die Lüfter- und Netzwerkkontrolle (Router QoS scheint nicht wirklich zu funktionieren :(). Wobei das Gehäuselüfterlayout auf Folie 12 nicht so schrecklich viel Sinn macht^^.
 
Gibt es schon genauere Informationen zu den Spezifikationen?
Insbesondere das "P8Z77-M PRO" interessiert mich.
Bietet dieses 4x SATA 6GBits?
 
Hallo @ all,

ich finde es schrecklich, daß Asus seine Kunden nur die Wahl läßt zwischen überteuerten Spielzeug-Boards die gut aussehen oder guten, funktionellen Boards die schlichtweg zum kotzen aussehen. Wenn ich mir dagegen sein Stiefkind AsRock ansehe...

...Das neue schwarze Design mit goldenen Akzenten von AsRock finde ich persöhnlich das mit weitem Abstand am besten gelungene. Da AsRock sich mittlerweile von seiner Billig-Krust-Vergangenheit gelöst hat und sich zur P/L Rakete bei hoher Qualität gemausert hat, sehe ich keinen Anlaß wieder zu Asus zu greifen.
 
Schön zu sehen das mit Ivy Bridge nun auch weitere Boardpartner auf den ITX-Zug aufspringen. Mal schaun, entweder das Asus oder das von AsRock wirds dann wohl machen.
 
Wurde etwas von den Ivy Platinen für Arbeitsstationen gesagt, bzw. werden die noch vorgestellt?
Z77 schön und gut, aber wo sind die C216 Chipsätze....
 
z77 bringt null in der praxis ggü dem vorgänger. natives usb 3 hin oder her.
was ich bemängele: vga 2012 immer noch onboard. omg.
 
Ich weiß nicht, was es an den Farben auszusetzen gibt.

Ich selbst habe ein P9X79 Pro und es sieht in meinem schwarzen Gehäuse (500R) mit weißen LED-Lüftern zusammen mit der schwarzen Gainward Phantom, schwarzen Corsair Vengeance RAM und H100-Kühler richtig genial aus.
Alternativ sind z.B. auch ein (schwarz-)weißes Gehäuse und/oder blaue LEDs kein Problem.

Wer natürlich unbedingt ein System mit roten oder grünen Farbtupfern will, der ist bei diesen Boards natürlich falsch. Aber das gilt ja andersherum z.B. für ein ROG-Board genauso, es sei denn man lackiert sie um, so wie Dynamic77. ;)
 
Das Mini-ITX Board ist von Aufbau her bisher das beste was ich für den Sockel gesehen hab. Der CPU Sockel sitzt fast mittig auf dem Board, wodurch auch andere Kühler als der aus der Intel Box zu montieren sind; riesige Tower natürlich nicht, aber immerhin größere als bei allen anderen Boards wo die CPU direkt vorm PCI-E Steckplatz sitzt.
Die Mainboard Anschlüsse sitzen auch direkt am Rand, was mir sehr gut gefällt, weil sonst zumindest das 4+4 Kabel immer irgendwo versteckt liegt^^
Einzig der mSata Slot hätte irgendwo hochkant platziert werden können, damit dort SSDs platz finden statt dem WLAN-Modul, aber das wäre eher noch das Sahnehäuptchen^^
 
Sunehund schrieb:
Einzig der mSata Slot hätte irgendwo hochkant platziert werden können, damit dort SSDs platz finden statt dem WLAN-Modul, aber das wäre eher noch das Sahnehäuptchen^^

Wer weiß, vllt. gibt es ja auf der Rückseite noch einen mSATA wie bei einigen anderen ITX Boards (Zotac z.B.). Das wäre dann wirklich das Sahnehäubchen.

Was einige hier mit den Farben haben kann ich auch nicht ganz nachvollziehen. Mein Gehäuse ist geschlossen, da kann die Hardware von mir aus Pink sein. :p
 
Zurück
Oben