asusp5pe-vm ddr400 als ddr 354

jumm2006

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
365
gutenTag liebe Fruende.ich habe dieses Board weil ich keine andre möglichkeit hatte.ich hatte ne gk agp x1950 pro vorher gehabt und ich wollte die dann deshlab behalten.das problem ist dass das board meinarbeitspeicher ddr400 nur als ddr 354 erkennt.und wo ich das http://www.anandtech.com/mb/showdoc.aspx?i=2813&p=6 gelesen habe,dachte ich vielleicht dass es auch für mein mainboard gilt ,weil es das gleiche chipsatz(intel i865G) hat.kann jemand mir das erklähren bitte.dank im vorraus
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.998
Hi!

Gute Frage, die allerdings schon vor geraumer Zeit beantwortet wurde: https://www.computerbase.de/forum/threads/asrock-conroe865pe-uebertaktung-moeglich.252499/#post-2466468

Ein Mod-Bios bekommst Du hier: http://www.pc-treiber.net/datei_download_545.html. Allerdings ermöglicht dieses nicht, einen höheren FSB zu fahren, sondern den Speicherteiler auf den gewünschten Wert zu stellen (entweder 5:4 oder 1:1, und das auch fest!), da dieser bei einer 266Mhz-CPU auf 3:2 fest und unveränderlich eingestellt ist (bei 266Mhz FSB demnach DDR354). Du brauchst also auch DDR400-Riegel, die zudem CL2,5 leisten können, dies schreibt zumindest ASRock so vor. Erst mit einer 200Mhz_CPU wie dem E4300 ist man dieses Hinkebein los ...
Der Chipsatz ist einfach nicht nativ für 266Mhz FSB vorgesehen, weshalb solche "krummen" Lösungen entstehen. Abhilfe kann dabei eine 200Mhz-CPU bringen (E4300 o.ä.) ...
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.998
Klar, die Performance ist auch so wirklich gut, ich denke auch, dass man da einen Kompromiss eingehen kann.

Allerdings: rauf mit dem FSB auf 300Mhz und Du bist wieder bei DDR400 ...
 
Top