Athlon 64 vs. Pentium 4 vs. Pentium D

teddydeluxe

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
106
was meint ihr ? was rockt mehr ?

Athlon 64 3800+ 2,4GHz Venice FSB1000 oder

Pentium 4 541 3,2GHz FSB800 oder

Pentium D 805 2,66GHz FSB533 ???

ich meine der fsb ist relativ unterschiedlich, aber der eine unterstürzt halt hyper threading, der andere ist ein 64 bit prozessor und der letzte ist ein dual core...

was würdet ihr empfehlen beim normalen gebrauch und beim zocken ?


schon mal danke
 

strixXx

Ensign
Dabei seit
März 2006
Beiträge
215
Wenn du eine gute Kühlung hast und übertakten möchtest dann nimm den D 805, ansonsten den 3800!
Den D 805 kann man locker auf 3,3 takten und dann ist der doch um einiges schneller als der Amd!
 

Jonas_13

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
613
Mit einer guten luftkühlung würde ich sagen wenn man glück hat bis auf 3.8 ghz dann geht der auch gut ab....
 

Enigma

Captain
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.135
Aber immer drandenken, dass bei 3.8 GHz auch der Stromverbrauch deutlich anzieht und der D805 vielleicht gar nicht mehr so günstig ist wie ein anderer Prozessor da er nach 2 Jahren unterm Strich deutlich teurer als ein entsprechend höhergetakteter Prozessor ist.

Ich würde zum Athlon 3800+ greifen.
 

Enigma

Captain
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.135
Jonas_13 hat gemeint, dass man den Pentium D803 sehr stark übertakten kann. Jedoch steigt mit dem übertakten ab 3.3 Ghz der Stromverbrauch für den Prozessor stark an:
http://images.thgweb.de/2006/04/27/update_nicht_von_amd__dual_4_1_ghz_fuer_120_euro/idle.png

Da du jedoch Wert auf ein gutes Preis/Leistungsverhältnis legst, würde ich dir den AMD Athlon 3800+ empfehlen. Der Pentium D805 kann zwar in manchen Anwendungsfällen schneller sein, zum Spielen ist der AMD Atlon 3800+ jedoch sehr gut geeignet und wird selbst mit aktuellen Grafikkarten nicht zur langsamsten Komponente.
 
Zuletzt bearbeitet:

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.558
Hi!

Bevor Du jetzt losrennst und den Athlon kaufst (wäre vom direkten Vergleich her auch meine Wahl, wenn ich nicht übertakten wollen würde), welche Komponenten hast Du bereits jetzt? Welche willst Du weiterverwenden? Oder geht es darum, einen komplett neuen PC aufzubauen? Je nach dem, was bei Dir vorhanden ist, kann die eine oder andere Variante deutlich teuerer oder günstiger sein ...
 

teddydeluxe

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
106
ach so :D

ok, ich habe gerade überschlagen und hab den preis ein stück höher setzten können *freu*

sorry, dass ich euch wieder anjammern muss, aber was würde sich eher rentieren, ohne übertakten für anwendungen und spiele ?

Core2Duo E6300 So775 1,86GHz FSB1066

Athlon 64 X2 4200+ 2,2GHz (Windsor SoAM2 oder Manchester So939) der preisliche unterschied sind ja gerade 20 euro oder so...

was wäre vorteilhafter ??

also ich werde fast alles ändern. also neue cpu, board und speicher... grafikkarte folgt dann später...
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.558
Wenn Du alles wechseln willst, ist die Sache eindeutig: der C2D sollte da die 1. Wahl sein. Der AMD kann der Leistung des C2D nicht das Wasser reichen. Es ist nur noch die Frage, was für ein Board mit welchen Eigenschaften Du haben willst und was Du insgesamt ausgeben möchtest ...
 

Enigma

Captain
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.135
Da die Grafikkarte später kommt - hast du schon eine PCI-Express Grafikkarte?
 

Silverbuster

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.937
ach so :D

ok, ich habe gerade überschlagen und hab den preis ein stück höher setzten können *freu*

sorry, dass ich euch wieder anjammern muss, aber was würde sich eher rentieren, ohne übertakten für anwendungen und spiele ?

Core2Duo E6300 So775 1,86GHz FSB1066

Athlon 64 X2 4200+ 2,2GHz (Windsor SoAM2 oder Manchester So939) der preisliche unterschied sind ja gerade 20 euro oder so...

was wäre vorteilhafter ??

also ich werde fast alles ändern. also neue cpu, board und speicher... grafikkarte folgt dann später...


Als Langjähriger AMD Fan..... muss ich dir hier leider dringend zum Core 2 Duo raten. Der E6300 ist bei Spielen etwa so schnell wie ein X2 4800, und in vielen anderen Anwendungen wie Photoshop, Corel Draw, Videobearbeitung sogar schneller als ein FX60!

Einen AMD X2 zu kaufen, wen man sein komplettes System aufrüsten möchte, macht keinen Sinn. Es macht nur Sinn wen man schon einen Sockel AM2 oder 939 hat da mit wenig Geld noch einmal auf Dualcore umzusteigen!
 

teddydeluxe

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
106
ja ok, dann ist die sache wohl klar, dass ich zum Core2Duo greife. also als mainboard habich mir das Asus P5LD2 SE/C gedacht. auf die north- udn southbridge kommen jeweils ein Zalman ZM-NB47 J oder Zalman ZM-NBF47. ich weiss leider noch nicht welcher der bessere der kühlkörper ist :rolleyes: das wird sich noch herausfinden lassen....

spricht was dagegen oder gibt es bessere boards zu dem preis ? dann kommt da nochmal ein gb 800er ddr2 ram rein oder wenn das geld reicht auch 2 gb :p

gibt es eigentlich auch einen leiseren udn besseren kühler fr die cpu ?

ich habe mit intel immer nur die erfahrung gemacht, dass die kühler nicht so leistungsfähig sind, dafür aber sehr laut. ein freund von mir hat sich den p4 2,8 ghz boxed gekauft und der lüfter hört sich an wie ein flugzeug und für den sockel 775 haben wir keinen besonders leiseren lüfter gefunden...
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.558
Hi!

Ich würde eher ein Board nehmen, das man auch evtl. mal auf den Kentsfield (Quadcore) aufrüsten kann, wie das hier: http://geizhals.at/deutschland/a209793.html. das http://geizhals.at/deutschland/a206579.html bzw. das http://geizhals.at/deutschland/a207415.html

Als Ram reichen auch DDR2-667er Riegel. Damit hättest Du auch noch Luft zum Übertakten, wie der hier: http://geizhals.at/deutschland/a201732.html bzw. der http://geizhals.at/deutschland/a225367.html

Es gibt auch leise Lüfter, wie die komplette Scythe-Serie (Mine, Ninja und Infinity). Der günstigste ist der Mine, der bei Volllast auf 1500 U/min läuft, die meiste Zeit jedoch viel geringer drehen kann ...
 

teddydeluxe

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
106
stimmt. 667 riegel reichen auch, ich hab jetzt gelsen, das die 800er nur minimal schneller sind.

ist der extreme auch ein quadcore ?

jetzt mach ich mir nur noch sorgen, dass die Scythe lüfter gar nicht wirklich in den tower passen, also dass der deckel nicht mehr zu geht. die sehen nämlich mächtig aus...

die ddr2 riegel sind alle cl5 oder ?
 
Zuletzt bearbeitet:

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.558
Den Extreme gibt es auch als XE6800 als Dualcore. Nur der QD6700 ist ein Quadcore ...

Die Scythe-Lüfter sind zwischen 15 und 16cm hoch. Dein Gehäuse sollte also beim Mine mindestens 18cm, beim Infinity 20cm breit sein. Ansonsten kannst Du Dir auch den Arctic Freezer Pro anschauen, der ist der günstigste momentan, aber auch nicht ganz so gut ...

Du kannst auch ruhig die CL5-Riegel nehmen. Der C2D profitiert kaum von schärferen Timings, so dass das eher Geldverschwendung ist.
 

teddydeluxe

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
106
alles klar dankeschön. leider bekomm ich den prozessor nur boxed, dann werd ich wohl das wärmeleitpad abkratzen müssen *kotz* und mir ne schöne paste drauf machen.

ach eine letzte frage hätte ich noch. welcher kern ist denn besser ?

conroe oder allendale ? weil den conroe bekomm ich um einiges günstiger als den allendale, obwohl er mehr cache hat. gibt es da grosse unterschiede ?

das ist doch beschiss, das ist doch nicht der conroe kern ---> http://www.mindfactory.de/cgi-bin/MindStore.storefront/DE/Product/0022421
 
Zuletzt bearbeitet:

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.558
Kann sein, dass das mittlerweile eine neue Revision des C2D ist ... Jedenfalls waren die Allendales auch Conroes, nur mit dem Unterschied, dass die weiteren 2MB Cache deaktiviert wurden. Preis/Leistungs-mäßig ist der E6400 schon am besten. Bei mehr als 200 Mhz weniger 100 Euro zu sparen, ist schon in Ordnung, zumal er auch leicht auf E6600er -Niveau übertaktet werden kann, wenn es denn nötig sein sollte.

"Abkratzen" musst Du gar nichts. Der Kühler wird separat zum Prozzi verpackt, so dass Du den Kühler gleich sonstwohin werfen oder als Briefbeschwerer nutzen kannst. Bei den Scythe-Produkten ist auch jeweils Wärmeleitpaste dabei, die ihren Dienst wirklich gut verrichtet ...
 

teddydeluxe

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
106
lol sorry ich ahb nicht nachgedacht, dass das pad auf den kühler st :D

klar, der 6400 dürfte schon genug leistung bringen. zur not bekomm ich ihn mit den empfohlenen komponenten sicher noch ein stück höher getaktet...
 
Top