News Battlefield V: Weniger Raytracing für mehr Leistung auf GeForce RTX

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
164
#1
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.765
#2
Also weniger RT für eine Nvidia RTX die auf RT ausgelegt ist - aus Performancegründen.
Das hat es ja voll gebracht mit der RTX - Respekt!
 

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.638
#3
Mit optimierten Treibern kann man dann auf seiner 1200 Euro Karte immerhin in WQHD spielen :daumen:
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.066
#4
Spieler sind also nicht im Vorteil, wenn sie in einer Spiegelung einen Gegner von hinten ankommend sehen würden? ^^

Seis drum, man darf gespannt sein, wie sich das insgesamt und auf den Raytracing-Zug auswirken wird. Ich glaube NV ist da einfach immer noch zu früh dran. Die Karten sind sicher cool als solches, aber der enorme Platzbedarf auf dem Wafer und die damit verbundenen Kosten lassen sich wohl nur für wenige erklären, wenn die Performance dabei trotzdem noch unter den Erwartungen bleibt. Hätte man nichts gehyped, hätte man es als nettes Gimmick einer netten (aber noch unfassbar teuren) Karte verbuchen können. So ist es doch nur wieder gefundenes Fressen für jeden, der eh schon immer dagegen war ^^
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
8.968
#8
Tja, das ist schon bitter aber auch abzusehen, dass RTX (und damit (Teil)Raytracing) nicht einfach so das Licht der Welt erblickt, alle Spiele bestens aufhübscht und dann gleich noch die in den Startlöcher stehenden 4k Monitore mit 144 Hz befeuert. :rolleyes:

Interessant wird es doch erst Ende 2019 / Anfang 2020, wenn Nvidia als auch AMD auf den 7nm Prozess schwenken und sowohl die GPU-Architekturen ausbauen können (Platz für mehr Transistoren und neue Features gibts ja dann ordentlich!) als auch an der Taktschraube drehen, und trotzdem im bekannten Powerlimit zu verbleiben.
 

amorosa

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.715
#10
Zocke noch in FHD, manchmal mit VSR auf 2K.
Hab die 390X, die sollte noch 1-2 Jährchen durchhalten.

Bin irgendwie froh drüber...
Die 20er Karten sprechen mich überhaupt nicht an.

Und RT hin oder her, Kinderschuhe sag ich da nur ;)

Warten wir es ab.

Mfg
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.946
#11
Liegt vielleicht auch an den steigenden Wunsch nach höheren Auflösungen. In 1080 scheinsts ja schon gut zu laufen, nur nicht höher. Ich finde die Entwicklung spannend mit RT. Abder den Preis eine 2080Ti würde ich wohl dafür auch nicht ausgeben
 
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.765
#12
Ich schätze mal das wird wie Nvidia Vision schon bald von der Bildfläche wieder verschwinden. Das habe ich mir schon gedacht, im ersten Moment wo ich von einer RTX hörte statt GTX. Also Nvidia hat mich persönlich bisher weniger enttäuscht, also bitte dann einfach eine GTX 2080 oder wie gewohnt und gut ist.

Immerhin werden die "alten" Karten jetzt bald günstiger... die werden doch günstiger?.. Oder?! ...
 

Schrank

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
487
#13
Bin irgendwie nicht bereit so viel Geld für dedizierte Hardware hinzulegen, der einen Effekt erlaubt der die Performance dermaßen einbrechen lässt.
Bei einem ähnlich großen Chip wie der 2080 RTX, mit reiner Rasterization-Hardware und 70% Mehrleistung gegenüber der GTX 1080 hätte ich wohl sofort zugeschlagen, aber so halt eben nicht.
 

Dandelion

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
487
#15
"Guten Tag, wir sind Nvidia, der weltweite führende Hersteller von Grafikkarten. Wir haben eine neue Technologie, die alles verändern wird. Sie können sie zum Preis eines Mittelklasse-PCs käuflich erwerben. Bitte achten Sie darauf, dass Sie die neue Technologie in Ihren konkreten Anwendungsfällen (namentlich: Computerspiele) nicht oder nur in geringem Umfang nutzen. Die Spieleerfahrung könnte sonst darunter leiden. Aber Ihre neue Grafikkarte ist wirklich sehr leistungsfähig! Das versprechen wir Ihnen!
Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung, damit wir noch besser und innovativer werden können, um Ihnen auch in Zukunft Technologien bringen zu können, die Sie nicht sinnvoll in Ihrem Anwendungsgebiet nutzen können."

:hammer:
 
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
4.822
#17
Der RTX Schrott mal bei Seite. Die ganze BF V shitshow trägt einen faden Beigeschmack. Keine Ahnung, was mit DICE nach BF3/4 passiert ist, doch wenn das so weiter geht verlieren wir noch eine grosse Marke. Ein Paar SJW wird es sicher gefallen.
 

Dai6oro

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.141
#18
Dice hat mit BFV ganz andere und vor allem wichtigere Probleme zu lösen. Ich schlage vor man kümmert sich erstmal um das eigentliche Spiel bevor man Bling Bling implementiert.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
3
#19
Ich freue mich so auf die Tests wenn die Wahrheit ans Licht kommt.
Stimmt, die Wahrheit wird ans Licht kommen. Sie wird sein, dass die 2080Ti die schnellste verfügbare Grafikkarte für Spieler ist und man RT in ausgewählten Spielen für mehr Eyecandy zusätzlich aktivieren kann. Gleichzeitig wird "ans Licht kommen", dass RT noch nicht flächendeckend sinnvoll einsatzbar ist, da die Leistung noch nicht vorhanden ist - ähnlich wie bei Tesselation zu Beginn. Als 32-Bit-Farbtiefe vor Urzeiten erstmals verfügbar war, war es in vielen Spielen auch nicht sinnvoll einsetzbar, da zu langsam.

Trotzdem werden die neuen Grafikkarten wieder die längsten Balken unter "klassischen" Bedingungen haben. Um RT wird ein Aufstand gemacht, als würden Spieler praktisch wollen, dass es scheitert. Dabei vergisst ein großer Teil dieser Käuferschicht, dass auch beim Einsatz von gutem, altem Rasterizing der gottgleich verehrte Balken länger wird.
 
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.765
#20
Top