Beamer oder TV?

Tidusmaster

Lieutenant
Registriert
Nov. 2005
Beiträge
912
Hallo liebe CBler,
da mein Samsung 40M86 langsam immer kleiner wird, wollte ich mich auf die Suche nach einem Beamer oder neuen TV machen. Ich bin mir nur nicht sicher, ob ein Beamer überhaupt zu mir passt.
Aktuell sitze ich ca. 2,5 m von meinem TV, wenn ich an der PS3 spiele, gehe ich aber meist lieber auf 1,5 m heran. In die Richtung, wo ich gucke ist mein Zimmer 3,2 m breit und Sitzabstand bis zur Wand sind ca. 2,7-2,8 m.
Zur neuen Anschaffung zählt auch ein HD+ Receiver (TT S835 HD+) und eine Festplatte (WD 1TB), die beiden Sachen wollte ich sowieso holen.
Erstmal bin ich mir nicht sicher, ob sich überhaupt ein Beamer bei mir lohnt, weil die Distanzen bei mir nicht so groß sind. Zum anderen habe ich keine Ahnung von Leinwänden/ Beamer-deckenhalterungen. Direkt so ca. 30 cm unter die Decke kann der Beamer warscheinlich nicht, weil das Bild dann komisch wird oder? Zur Abdunklung habe ich Lamellen, dann kommt eigentlich nicht mehr so viel Licht durch, nur ca. 1 Stunde scheint die Sonne wirklich ins Zimmer. Als Beamer hätte ich den im Sinn: Epson EH-TW3200 LCD.
Wenns ein TV sein soll, weiß ich nicht genau, ob Plasma oder (LED) LCD TV, da sollte es aber dann 50" sein, wo mir das Angebot aufgefallen ist: SAMSUNG PS50C687 oder dieser Plasma Panasonic TX-P50S20E.

Gruß und Danke
Tidusmaster
 
Zuletzt bearbeitet:
Welchen Abstand von Beamer zu Leinwand/Hausmauer kriegst du hin?

Laut Epson HP ist der Epson 3200 was Abstandsberechnungen angeht ident zum 5500:
http://www.projectorcentral.com/Epson_Europe-EH-TW3500-projection-calculator-pro.htm

Hier kannst du sehen was du als maximale Größe rausbekommst :).

Der TW3200 ist - laut sehr vielen Forenmeinungen (wenn er zumindest die selbe Performance bietet wie der 2900, immerhin ist der 3200 erst "relativ kurz" am Markt [ich glaub ~1 Monat]) ein recht guter Beamer, allerdings setzt er auf die LCD Technik => Staubanfällig und irgend nen Fehler hat er wo Farben "ausbleichen" mit der Zeit. Allerdings soll das beim 3200 durch seine anorganischen Panels drastisch verbessert worden sein.

FALLS es von der Aufstellung möglich ist, kauf dir einen DLP Beamer. Um die 1000€ gibt es da schon ein paar wirklich brauchbare Beamer (Optoma HD200X, Samsung A600B...) Vergleichseite: http://www.projectorreviews.com/1080p-projector/index.php

Zwecks Leinwand: Es gibt Leute die sind mit einer Rolloleinwand von Ikea glücklich (Jalousie umfunktioniert) und andere haben noch was an 1000€ Motorleinwänden auszusetzen. Wenn du Platz hast, montier dir eine fixe Leinwand an die Wand, andernfalls wirds halt eine Rolloleinwand oder Motorleinwand :). Bin was Leinwände angeht auch nicht so der Profi, aber ich denke für nicht all zu abgehobene Ansprüche sollte eine "0815" Leinwand (Größe via Projektionsdistanz-Rechner rausfinden bzw. @home mit Beamer ausmessen und dann Leinwand bestellen) von Amazon bzw. über Amazon Marketplace genügen :)!

cya cheza
 
ich weiß nicht, ob ich mich wirklich für einen Beamer entscheiden würde... klar, ist das genial, eine riesige Leinwand und so. Aber allein schon ein brauchbarer Beamer kostet um die 1k. Wenn man den wirklich regelmäßig braucht muss man auch öfters den Brenner erneuern, das ist also die sozusagen "Glühlampe" des Beamers. Nach einigen Aussagen aus dem Bekanntenkreis, hält ein Brenner bei regelmäßigem schauen etwa 2-2,5 Jahre, dann ist ein neuer fällig, der dann durchaus 250 Eur. kosten kann.


Muss jeder selber wissen, ob einem das viele Geld dafür wert ist.


Ich möchte lieber einen großen TV haben und das übrige Geld lieber in ein z.B. 5.1 System investieren, dann hat man auch großes Kino zu hause und keine ständigen anfallenden Kosten.


Mich würde das schon sehr stören, alle 2-3 Jahre einen neuen Brenner kaufen zu müssen...


ungefähr so lästig, wie das Auto ständig zur Inspektion in die Werkstatt bringen zu müssen... denn das kostet jedesmal auch viel Geld o_Ö :D
 
beamer ist teilweise auch sehr nervig. das laute lüftergeräusch, dann die aufwärmphase. da kann man nicht mal schnell pro7 reinhauen um die nachrichten zu schauen. dann sollte noch eine gescheite leinwand her - selbstgebaut für ca. 200€ zu bekommen. die folien (z.b. opera) bekommst du günstig im internet.

das zimmer sollte immer abgedunkelt sein. bei dlp projektoren hast du dann noch mit dem regenbogeneffekt zu kämpfen. mit einem lcd/plasma bist du da imho besser bedient.
 
@cheza
Ich kann den Beamer und die Leinwand direkt an die Wand tun, heißt bei ca. 35 cm Beamertiefe sind es es 2,85m für den Projektionsabstand.

Das Problem bei den ganzen DLP-Beamern ist, dass sie meist keine Lens Shift Funktion haben, was ich aber brauche, da ich den Beamer an die Decke anbringen muss (ca. 50cm Spielraum bis zur Decke). Zum anderen haben die meisten DLP's einen kleinen Zoomfaktor. Daher kommt für mich am ehesten der TW3200 in frage.
Als Leinwand würde wohl dann sowas reichen: Leinwand

@Goatman
Also habe eigentlich schon ein relativ gutes 5.1 System wie ich finde (Harman Kardon HKTS 11) daran sollte es nicht scheintern :D
Die anderen Dinge die du schreibst, sind aber genau die, die mich an einem Beamer zweifeln lassen.
Ich muss mir glaube ich mal en Beamer live anschauen (bisher nur en billigen bei Bekannten gesehen) bzw. nen 50" TV, obwohl da bestimmt der Beamer einen umhaut :rolleyes:

@pitu
wie lange ist denn so ca. die Aufwärm/Abkühlphase?

Bei nem TV wüsste ich halt nicht genau, ob Plasma oder LCD TV.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also ich besitze zur Zeit einen Plasma 42" Panasonic GW20. Der ist sehr gut, der 50" ist noch etwas teurer. Hab den aber nicht live gesehen. Im Laden fand ich die Bilder eines LCD/LED nicht so toll. Der Plasma lieferte meines Empfinden nach ein etwas besseres Bild. Ist aber alles subjektiv (glaub ich).

Was die Aufwärm- und Abkühlphasen anbetrifft puhh.. bin grad überfragt, aber ich könnte mir durchaus vorstellen, dass das so etwa 4-5 Min. dauern könnte... ich weiß nicht mehr, wie das bei meinen früheren Bekannten war... :-/ aber die konnten auch nicht gleich gucken.



Also habe eigentlich schon ein relativ gutes 5.1 System wie ich finde (Harman Kardon HKTS 11) daran sollte es nicht scheintern :D

ich leider nicht :( leihst Du mir Deines mal aus? :D :D (so für 2-3 Jahre ^^ )
 
hmm ich tendiere im Moment dann doch mehr zu nem Fernseher, weil es günstiger ist, weniger Aufwand und eigentlich für mein 13m² Zimmer reicht. Außerdem ist dieses Angebot sehr verlockent: SAMSUNG_PS50C687 weißt du vielleicht etwas über den TV? Der GW20 ist mir etwas zu teuer ;)
Zum Angebot muss ich aber sagen, dass ich eigentlich keine Tuner brauche und 3D ist für mich nur ein nice to have, aber nicht notwendig. Er hat aber kein 24p soweit ich das sehe? Fände ich sehr blöd, da ich natürlich auch blu rays schaue oder ist das wegen 600Hz egal?

PS: Die Boxen würden bestimmt für uns beide reichen D
 
Zuletzt bearbeitet:
wenn Du im Bereich 50" schaust, ist der GW20 doch 300 Eur teurer, stimmt, aber der Samsung kostet ja auch 1k. Mit 3D habe ich teilweise schlechte Erfahrungen gehört, weil viele beim längeren betrachten der 3D Filme (aufsetzen einer speziellen 3D-Brille) über Kopfschmerzen klagen...

Da kann ich nur dringend anraten mal beim Saturn die 3D-Brillen aufzusetzen und Dich mal dort auf die Couch setzen und Dir mal so 10 Min. Zeit nehmen. Als ich letztens beim Saturn war, hätte ich warten müssen, da die Couch bereits besetzt war. Irgendwann will ich das auch nochmal probieren... viell. dann zum Saturn, wenn nicht soviel los ist :D

Ich kenne mich da nicht so gut aus, aber ich glaube, das die Technik noch nicht wirklich ausgereift ist. Wenn Du bereit wärest 1k auszugeben, kann ich Dir nur mein TV empfehlen, ich habe den 42" GW20 (Online-Preis unter 1k). Mein Sitzabstand beträgt nur 2-2,5 Meter, ich finde 42" ausreichend, da Du scheinbar eh nur ein 13m² Zimmer hast, würde ich die 300 sparen und mir den 42" nehmen :)
 
Einen Beamer für deine Zimmergröße würde ich nicht empfehlen. Die Bildgröße, die du damit hinbekommst, liegt nur wenig über der eines großen fernsehers. Und die Nachteile, die ein beamer mit sich bringt wiegen nochmal um so mehr.

Beamer lohnen sich dann, wenn du wirklich viel Platz hast. Eine sehr große projektionsfläche zur Verfügung steht, und wenn der beamer selber gewissermaßnen "hinter dir steht", d.h. wie im Kino er einige meter hinter dir steht und nicht direkt an der wand an der auch du selbst sitzt.

Ich hab mir einen Beamer gekauft und den kauf niemals bereuht. Die Bilddiagonale von 130" bietet mir kein Fernseher. Der beamer steht fast 7 meter weit von der Leinwand weg, ich selber sitze etwa 3 meter davon weg. Das Bild ist einfach gewaltig gigantisch. Und da der Beamer noch weit hinter mir steht gehen dessen geräusche auch unter.
In kleinen Räumen bist du mit einem großen TV deutlich besser beraten!
 
Ich besitze ja schon einen 40" TV, der ist mir aber inzwischen zu klein, besonders wenn ich PS3 spiele gehe ich teilweise mal auf 1,5m heran, weils so gut aussieht :D Daher sollte es dann direkt ein 50" TV sein. Da ich ja auch nen HD+ Receiver hole, sollte das immer noch gut aussehen.
Von Panasonic spricht mich dieser Plasma an: Panasonic TX-P50S20E
Blöd ist, dass es von dem Samsung einfach keine Tests gibt :mad:
 
An der Modellbezeichnung sieht man aber, das es sich um ein Vorgängermodell handelt (S20E)! Daher ist er auch günstig(er)! Tja, musst ausprobieren, da kann ich Dir jetzt leider so nicht weiterhelfen... :D Aber wenn Du schon 40" hast, dann ist klar, das da ein 50" dann her sollte... ^^


Zum 3D Samsung, tja, .... musst nochn bisserl warten... oder geh einfach zu Saturn und probiers aus... ^^

Achte dann darauf, was für ein Panel verbaut ist - entweder Aufkleber an der rechten Seite oder eine spezielle Tastenkombi ... im Service-Menu.

Wie die Tastenkombi ist, kann man ganz einfach gugeln :)


Bin dann mal off :)
 
Also ich habe die Beamer Sache bei mir so gelöst:

47" TV für 0815 TV gucken. Eventuell auch den ein oder anderen Film wenn ich zu faul bin den Knopf der Motorleinwand zu betätigen :D!

Abstand zum TV sind ~4 Meter

Für meine Kino Bedürfnisse habe ich direkt über meiner Couch ein Wandregal stehen auf dem der Beamer steht. Der macht auf ~3,4 Meter ca. 100". Dieser wird allerdings nur für Blu-Rays und "Spielabende" (Wii, X-Box 360, HTPC) angeworfen.

Die "Geräuschkulisse" ist in meinen Augen stark vernachlässigbar. Allerdings sollte man vor dem Kauf ein paar Foren durchforsten. Es scheint derzeit wohl bei einigen (vielen!) Beamern zu einer größeren Geräuschkulisse zu kommen, wenn dieser direkt an der Decke montiert werden... .

Ich würde mir aber - NIE - einen Beamer als 0815 TV Ersatz kaufen AUSZER mein Wohnzimmer ist so groß, dass selbst ein 60" TV "noch zu klein" wäre. Der Beamer soll immer noch "etwas besonderes" bleiben :).

Allerdings empfinde ich meinen Abstand (~3,4 Meter) schon als absolutes Minimum wo es sich lohnt einen Beamer aufzustellen.

Der TW3200 ist - wenn man wie gesagt davon ausgeht, dass er gleich performed wie der 2900 + anorganische panels hat - sicherlich ein tolles Gerät. Was man auch nicht vergessen darf, derzeit kosten die Ersatzlampen zwar ~250 - 350€ allerdings wird die Sache in 5 Jahren auch wieder anders aussehen.

Bei einem Beamer hättest du halt auch den riesen Vorteil, dass dieser, sofern nicht an der Decke montiert, einfach eingepackt werden kann und zum Kollegen mitgenommen werden kann für TV Abend im Keller oder ähnliches.

Wenn dein Einsatzgebiet des "größeren Mediums" den kompletten Gebrauch abdecken soll, würde ich auch klar zum TV greifen und den Beamer vorerst mal Beamer sein lassen. Außerdem ist es fast pflicht, wenn man sich einen Beamer kauft, auch gleich einen AVR zuzulegen + Boxen ... Dann noch Beamer + Leinwand ... Und das wird richtig teuer :)!

cya cheza
 
@cheza: genau die richtige Empfehlung bei der Frage Beamer oder TV!
 
War nach der Arbeit mal im Saturn und MediaMarkt..... war leider nen Reinfall. Erstmal liefen da 5 unterschiedliche Quellen von normalem TV über HD-Sender bis zu Blu-rays. Dann war auch noch kein S20E da und der K550 nur in 60" mit irgend nem Film von LG. 3D konnte ich auch garnit testen, da alle 3D, wo ne Brille bei lag aus waren.
Im Moment tendiere ich zum K550, hat zwar die Schwächen, dass er was stärker nachleuchtet, aber das ist nicht weiter tragisch solange es sich nit einbrennt. 5h am Stück würde ich wohl nix gleiches laufen lassen. Der S20E ist leider erstmal 200 Euro teurer und summt teilweise laut, daher bevorzuge ich den K550.
 
pitu schrieb:
beamer ist teilweise auch sehr nervig.
Kann ich nicht bestätigen
das laute lüftergeräusch,
Nur bei Billig shund vorhanden
dann die aufwärmphase.
30 Sec kann man verschmerzen
da kann man nicht mal schnell pro7 reinhauen um die nachrichten zu schauen.
wie gesagt, 30 sec

Goatman schrieb:
Aber allein schon ein brauchbarer Beamer kostet um die 1k.
und ein brauchbarer Fernseher mit 50+ ist billiger?
Wenn man den wirklich regelmäßig braucht muss man auch öfters den Brenner erneuern,
LAMPE! Brenner sind im Heizungskeller!
Nach einigen Aussagen aus dem Bekanntenkreis, hält ein Brenner bei regelmäßigem schauen etwa 2-2,5 Jahre
Das kann man sich ausrechnen!
keine ständigen anfallenden Kosten.
Strom ist auch nicht billig
Mich würde das schon sehr stören, alle 2-3 Jahre einen neuen Brenner kaufen zu müssen...
Lampe....

ungefähr so lästig, wie das Auto ständig zur Inspektion in die Werkstatt bringen zu müssen...
ein Beamer ist kein Sicherheitsrelevantes Bauteil


Bei Beamern herrschen eben immer noch sehr viele Vorurteile.
Das liegt vermutlich daran das die meisten nur diese Billigen Schul Office Beamer kennen oder sogar gekauft haben...

eine Moderne Beamer Lampe hält zwischen 3000 und 5000 Stunden, rechnen wir also mit 4000 Stunden.
schaut man TÄGLICH 3 Stunden, so sind nach 4 Jahren die 4000h runter gespult.
D.h. ne Neue Lampe für 200-300€ wird fällig. Diese hält nun weitere 4 Jahre.

Nun ist der Beamer aber schon 8 Jahre Alt, da ist dieser wie jegliche Moderne Elektronik bereit für den Schrottplatz!
ergo, man braucht im Kompletten Lebenszyklus eines Beamers nur EINE Ersatzlampe.
also rechnet man diese 200-300€ den Anschaffungskosten hinzu, und schon können einem die Lampenkosten total am Arsch vorbei gehen!

Der Stromverbrauch ist gleich hoch wie bei LCDs

mit dem Epson 3200 macht man garantiert nichts falsch, wenn ich meinen Beamer ersetzen wollte, wäre es genau dieses Modell!

Bei 3 Meter Abstand kann man ruhig nen 2 Meter Bild Projizieren.


Teurer als nen Brauchbarer großer Fernseher ist ein Brauchbarer Beamer auch nicht....
 
Zurück
Oben