Beratung bei PC-Zusammenstellung

Alex1357

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
12
Hallo liebe Community! :)

Ich bin grade dabei mir einen Budget "Gaming"- PC zusammenzustellen und hätte zu diesem noch ein paar Fragen.

Die Komponenten die ich mir rausgesucht habe sind folgende:

GPU: 2048MB Gigabyte GeForce GTX 750 Ti OC Aktiv
CPU: Intel Core i3 6100 2x 3.70GHz So.1151 BOX
Mainboard: Gigabyte GA-H110M-S2H DDR3 Intel H110
Festplatte: 1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003
Laufwerk: Samsung SH-224DB/BEBE DVD-RW SATA
Arbeitsspeicher: 8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM
Gehäuse: Sharkoon T3-W rot Midi Tower ohne Netzteil
Gehäuselüfter: Xilence COO-XPF120.R 120x120x25mm 1400

Was haltet ihr von den Komponenten?
Passen die gut zusammen?
Etwas unsicher bin ich mir ob die GPU die CPU nicht ausbremsen würde...
Zu dem Gehäuse habe ich leider nicht wirklich viel finden können, hat vielleicht jemand Erfahrungen damit?
Ist das Mainboard gut?(So gut es für den Preis sein kann^^)

Auch bei der Auswahl des Netzteils bin ich mir noch unschlüssig. Welches im Preisbereich bis 50/60 Euro wäre empfehlenswert?

Da ich nicht wirklich der große Zocker bin und nicht mehr als 500 Euro ausgeben will denke ich das der PC für meine Bedürfnisse(Skyrim, Borderlands 2, CS:GO und eventuell neuere Spiele auf nicht max. Einstellungen) ausreichen würde oder?
Wichtig ist mir das der PC gut abgestimmt ist und stabil läuft, sodass ich möglichst lange Freude an dem Computer habe und keine Probleme damit bekomme :D

Vielen Dank im Voraus :)
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Wir halten nix davon, zumindest wenn es ein "Budget Gaming PC" sein soll.
Haswell i5 (oder auch i3 wenns denn sein muss) nehmen.
 

the_nobs

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.997
Wenn das Geld das Limit ist, würde ich keine Geforce sondern eine Radeon kaufen
Aktuell ist bei gleichen Geld AMD faktisch immer schneller, (z.B. eine Radeon R7 370 ist immer besser als die 750 ti)
Auch ist sie aktueller (vielleicht nicht der Chip, sondern das Modell, d.h. du kannst viel länger mit Treiberupdates usw. rechnen)

Mainboard würde ich nicht nehmen, weil es nur 2 RAM Slots hat
lieber 10 € mehr ausgeben für ein Modell mit 4 Slots, dann kannst später noch aufrüsten
 
Zuletzt bearbeitet:

Alex1357

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
12
Sind die Haswell denn besser als die Skylakes? Wären halt nur 10 Euro Aufpreis und da dachte ich mir das es sich lohnen würde auf die neuere Architektur zu setzten.

AMD wollte ich vermeiden da ich gehört habe dass diese nicht so effizient und stabil sind bzw. schneller kaputt gehen und heiß werden. Oder ist das Schwachsinn?
 

-Nante-

Commodore
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
4.693
ich würde auch auf skylake mit ddr4 setzen . mit 10 eier mehr macht man wohl nichts falsch .
 

Alex1357

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
12
So dachte ich mir das auch :)
Jetzt ist noch die Frage welche Grafikkarte (750 ti oder r7 370) und welches Netzteil..Wieso muss es so viele Komponenten geben sodass man sich nicht entscheiden kann :D
 

Juri-Bär

Captain
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
3.381
Haswell i5 (oder auch i3 wenns denn sein muss) nehmen.
Beim i3 spricht vieles dür Skylake und gegen Haswell, vor allem, da viele Spiele ordentlich von höherem Takt profitieren:

1920x1080/Titan X OC (Avg FPS)
-----------------------------------------------Core i3 6100 (2666MHz DDR4) / (2133MHz DDR4)
The Witcher 3, Ultra, HairWorks Off, Custom AA 72.3 / 64.8
Assassin's Creed Unity, Ultra High, FXAA 79.4/ 74.3
Battlefield 4, Ultra, 4x MSAA 103.1 / 97.8
Crysis 3, Very High, SMAA 100.2 / 99.5
COD Advanced Warfare, Extra, FSMAA 159.2 / 149.4
Grand Theft Auto 5, Ultra, no MSAA 54.7 / 49.5
Far Cry 4, Ultra, SMAA 79.7 /71.7
Shadow of Mordor, Ultra, High Textures, FXAA 134.6 / 132.6
Ryse, High, SMAA 103.2 / 58.5

Quelle: http://www.eurogamer.net/articles/digitalfoundry-2015-intel-core-i3-6100-review

Das bedeutet aber, dass man kein Board mit DDR3-Speicherplätzen nehmen sollte, sonndern DDR4 Pflicht ist.

Da Boards, die mehr als 2133MHz-RAMtakt unterstützen > 100 € kosten, bleibt für einen Budgetrechner nur ein Standard-Board: MSI H110M PRO-VD (7996-007R) ab € 56,74. Dazu der i3-6100 für 127 €, Arbeitsspeicher für 43 €, eine SSHD für 63 €, optisches Laufwerk für 11 €, Gehäuse für 35 €, Netzteil für 50 € und eine Grafikkarte. Die 750 TI würde ins Budget passen, 30 € mehr für eine 950 würden ein ziemlich rundes System abgeben.
 

the_nobs

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.997
AMD wollte ich vermeiden da ich gehört habe dass diese nicht so effizient und stabil sind bzw. schneller kaputt gehen und heiß werden. Oder ist das Schwachsinn?
Also das mit den kaputt werden höre ich das erste mal
Bezüglich Stromverbrauch stimmt das zwar oft aber da du
1. Keine high end Karte verbaut
2. Keine passiv Kühlung
3. Kein minigehause verwendest
Können die paar Watt Unterschied egal sein
Vor allem weil reel vermutlich Nichtmal 10 Watt Unterschied sind
 

Alex1357

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
12
Okay also der DDR4 Speicher scheint wirklich Sinn zu machen, vor allem sind es nur 4 Euro die er mehr kostet. Mal ne doofe Frage: gibte es einen Unterschied ob die RAM Riegel "nackt" sind wie bei dem DDR4 Crutial oder "umhüllt" wie dem balistix Sport?

Das l8 Netzteil habei ich auch schon ins Auge gefasst gehabt aber bin davon angekommen weil ich in diversen Foren gelesen habe dass die dort verbaute Technik veraltet ist. Stimmt das? Weile es ansonsten eine echt gute Alternative wäre denke ich mir mal...

Die 30 Euro Aufpreis für die 950 sollte ich mir ehrlich mal überlegen dies scheint ja viel besser zu sein als die 750 ti
 

Alex1357

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
12
Okay dann hier jetzt auch nochmal:

nach langem überlegen habe ich mich dazu entschieden mir eine 750 ti zu kaufen.
Jetzt kann ich mich nicht entscheiden ob ich die von MSI oder die von Gigabyte nehmen soll.

Die MSI hat einen höheren Tackt nur macht es mich stutzig das sie keinen 6 Pin Stromanschluss besitzt, die Gigabyte aber schon.
Hat die MSI diesbezüglich Nachteile gegenüber der Gigabyte? Wird dadurch das Mainboard mehr belastet und ist es dadurch "schlechter" für die Komponenten wenn der Strom nur über den PCI-E Slot geht ohne zusätzliche Stromzufuhr?


sind diese beiden Karten:

MSI: http://www.mindfactory.de/product_info.php/2048MB-MSI-GeForce-GTX-750-Ti-Twin-Frozr-Gaming-Aktiv-PCIe-3-0-x16--Retai_952363.html

Gigabyte: http://www.mindfactory.de/product_info.php/2048MB-Gigabyte-GeForce-GTX-750-Ti-OC-Aktiv-PCIe-3-0-x16--Retail-_952649.html

P.S übertackten will ich die nicht.
 
Top