Bericht Bericht: GPU-Leistung in Abhängigkeit der CPU

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.380
Grafikkarten auf High-End-Systemen testen, gehört seit Jahren zum Alltag. Doch wie sieht es mit der Performance einer Grafikkarte über das ganze Spektrum des Prozessormarktes aus? Wir haben uns drei High-End- und Mid-Range-Karten der letzten Generation gegriffen und aus Systemen mit Athlon XP, Athlon 64, Pentium 4, Pentium M und Pentium D durch eine Fülle von Benchmarks getrieben.

Zum Artikel: Bericht: GPU-Leistung in Abhängigkeit der CPU
 

Seppuku

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6.537
Erstmals ein riesen Lob an die Redakteure! Dieser Artikel ist echt super!
Die Arbeit, die darin steckt, ist ja wahnsinn! Nochmals Hut ab...


Jetzt sind endlich diejenigen, die die Limitierung der Grafikkarte durch eine langsame CPU als Märchen hingestellt haben eines besseren belehrt worden!
 

Brinki_00

Ensign
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
156
Danke CB :D

Ich habe mich schon immer gefragt wie sich das alles aufeinander auswirkt


Super Artikel ! macht weiter so :daumen:
 

Blade79

Ensign
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
137
Jo echt hammer der test.

Hätte nie gedacht das ein 64er 3800+ net viel bringt hab den 3200+ drin.Ist so minimal das sich das gar nicht lohnt da kann ich och weitersparen und irgendwann ein X2 holen.

Respect.


:)
 

supersonic

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
1.696
schade, dass kein SLI/Crossfire-System getestet wurde, aber ansonsten :daumen:

mfg
 
P

pcpanik

Gast
Sehr interessant, nicht unerwartet, aber dennoch gut es endlich mal in zahlen und Daten zu sehen.

Besonders auffällig finde ich, dass So 754 3200+ und 3400+ deutlich vor So 939 3200+ und 3500+ liegen.

Ist meine fevorisierte Plattform für Leute die ein günstiges System wollen, aber auf Spieleleistung in Ihrem finanziellem Rahmen nicht verzichten möchten.

Toller Artikel, danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

Blade79

Ensign
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
137
Jo is mir och aufgefallen das der 3200er 754 etwas schneller als der 939er is.:freak:
 

tAk

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
7.124
Sehr schöner Artikel! :daumen:

Mehr als euer Fazit gibts dazu eigentlich auch nicht zu sagen.

mFg tAk
 

Hildebrandt17

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.849
Nette Idee, passt gut in die Reihe "was ich mich schon immer gefragt habe", wie auch neulich der Artikel "APG vs PCI-E"


PS:
Wir werden also auch in Zukunft aktuelle Grafikkarten mit den schnellsten am Markt erhältlichen Prozessoren testen
Dann könnt ihr aber euren FX60 gleich wieder bei Ebay verkaufen und euch einen FX62 zulegen...
...bis Intels Core 2 Duo Ectreme erscheint ;)
 

Sunnyboy87

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
170
Den Artikel finde ich auch super spitzen klasse, weil ich mich das auch schon immer gefragt habe.

Also werde ich in den nächsten PC mehr in die CPU, Mainboard und co investieren und ned soooo viel in die Graka!! :) :)
 

Picknatari

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
46
Es wäre gut, wenn bei den jeweiligen Benchmarks darauf hingewiesen wird, ob mit "Treiber Settings" oder/und "In Game Settings" gearbeitet wird. Ich meine mich zu erinnern, daß da bei manchen Spielen ziemliche Unterschiede auftreten.
Gruß,
Pick
 

Mortiss

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.088
ein Spitzen-Artikel habt ihr hier. finde ich sehr gut.
 

XeonPower

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
350
Ein toller Artikel. Sowas wollte ich schon immer wissen.

THX @ CB
 
T

teliko

Gast
danke


das ist eines der themen die mich schon immer mal intressiert haben
aber man ja selber nicht unbedingt die mittel hat um das auch nachzuweisen


von daher danke für die aufklärung
super artikel
 

yakuza

Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.082
echt super die arbeit, interessant wäre jetzt mal die zeit die ihr da rein gesteckt habt. schön das es mal bestätigt wurde das nur ein rundes system auch rund läuft!
 

cR@zY.EnGi.GeR

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.999
Eine schnelle Grafikkarte verlangt nach einer schnellen CPU
Ich frag mich gerade, wie man das an den Benchmarks erkennen kann. :freak:
Denn anhand von 3DMark01 SE und 3DMark05 kann man sehr gut erkennen, dass nicht die Grafikkarte CPU hungrig ist, sondern alles, was nicht von der Grafikkarte berechnet wird.

Beim 3DMark01 SE wird ja bekanntlich wesentlich weniger von der Grafikkarte berechnet als beim 3DMark05.
Und so ist der Unterschied bei Qualität zwischen dem langsamsten Athlon XP und dem schnellsten Athlon 64 beinahe beachtliche 50% und beim 3DMark05 nahezu identisch.

Da ist also die Grafikkarte eindeutig am Limit.
Wenn also ein Game von einer schnelleren CPU profitiert, liegt das daran, dass die CPU die Physik, die KI, die Schatten und dergleichen berechnen muss.
Das sieht man auch daran, dass bei Standardeinstellungen die Frames pro Sekunde bei höherer CPU-Leistung wesentlich stärker ansteigen als bei Qualitätseinstellungen, da dort die Grafikkarte der limitierende Faktor ist und nicht die CPU.

Intressant zu sehen wäre also, wie sich das bei einem Quad-SLI-System bei maximaler Qualität verhält.

Berichtigt mich, falls ich damit falsch liegen sollte. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Selflex

Lieutenant
Dabei seit
März 2005
Beiträge
955
Vielen Dank für den Tollen Test! Aber erlich gesagt habe ich mir den Test mit mehr Grafikkarten vorgestellt! Die 6600GT,X800, sind nicht wirklich referenz für CPU vergleiche! Da hätte ich lieber noch ein Pentium3 oder einen AMDK6 verwendet, damit man einen Leistungsverlust sieht. :-)

Trotzdem danke,


Ps. Interessant wäre eine X1900XT oder 7800GTX+ also wirklich :(
 
T

teliko

Gast
Vielen Dank für den Tollen Test! Aber erlich gesagt habe ich mir den Test mit mehr Grafikkarten vorgestellt! Die 6600GT,X800, sind nicht wirklich referenz für CPU vergleiche! Da hätte ich lieber noch ein Pentium3 oder einen AMDK6 verwendet, damit man einen Leistungsverlust sieht. :-)

Trotzdem danke,


Ps. Interessant wäre eine X1900XT oder 7800GTX+ also wirklich

wenn du den artikel richtig gelesen hättest wüsstest du das zum zeitpunkt des tests diese hardware noch gar nicht released war

interessant wäre es wohl gewesen, aber repräsentativ ist der test trotzdem

man kann nie up 2 date sein, dsa ist der mist unserer zeit *g*
 
Top