News Bill Gates: Sein größter Fehler war, Android gewinnen zu lassen

andi_sco

Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
2.506
Dabei war gerade Windows Phone 8(.1) echt genial. Das lief unglaublich geschmeidig auf meinem Lumia 925, was auch einfaches ein echt geiles Phone war.

Und dann kann Windows 10 Mobile und es ging nur noch bergab.
...
Oh ja, im Sommer konnte ich meine Termine noch super planen und mit dem Rechner synchronisieren ...
... und dann kam Win 10 mobile :utripper:

Man hätte auch eine iOS ähnliche Oberfläche nehmen können.
Naja, vielleicht kommt ja irgendwann mal ein Android Surface Phone :D
 

tek9

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
8.062
Und Du meinst MS wäre porgarmmiertechnisch und geldtechnisch nicht in der Lage gewesen für 2 Jahre die Portierungen der TOP 50 Apps zu unterstützen. Gerade MS weiß wie wichtig die Softwarebasis ist
Wenn ich mich recht entsinne hat Microsoft zum Ende hin sogar gemacht.

Aber so funktioniert das nicht.

Für den Erfolg eines OS sind nicht nur die 50 wichtigsten Apps wichtig. Entscheidend ist das man für jedes Gerät, Anwendungsfall etc eine Applikation bekommt.

Ein Beispiel:

Wenn man einen Staubsauger kauft, der sich nur per App steuern lässt, aber nur eine App für Android und ios verfügbar ist, ist der staubsauge Robbi nutzlos. Daher war WP nutzlos.
 

DocRockem

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
275
Wenn ich mich recht entsinne hat Microsoft zum Ende hin sogar gemacht.

Aber so funktioniert das nicht.

Für den Erfolg eines OS sind nicht nur die 50 wichtigsten Apps wichtig. Entscheidend ist das man für jedes Gerät, Anwendungsfall etc eine Applikation bekommt.

Ein Beispiel:

Wenn man einen Staubsauger kauft, der sich nur per App steuern lässt, aber nur eine App für Android und ios verfügbar ist, ist der staubsauge Robbi nutzlos. Daher war WP nutzlos.
Doch es funktioniert genau so.
Die TOP 50 Apps sind vorhanden, dann kaufen die Kunden und dann folgt die Unterstützung der jeweiligen Hersteller durch bereitstellen von Spezialapps. Die grundsätzliche Verbreitung liegt aber an den Top50 Apps: WhatsApp, Facebook, Deutsche Bahn, Telegram und andere Messenger wie Wire, Threema, ... usw.
 

tek9

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
8.062
Nettes Behauptung. Hast du ^Beispiele aus der Vergangenheit um deine These zu belegen?
Sicherlich nicht.

Das es so nicht funktioniert hat, sieht man ganz klar an Windows Phone.

Die von dir genannten Apps gab es für die WP oder es waren third party Alternativen verfügbar. Trotzdem ist WP gefloppt.

Noch ein Beispiel: Da kauft man ein Fitness Armband und stellt fest das keine App für WP verfügbar ist. Also geht das Armband zurück und es wird das vorhandene Handy irgendwann gegen ein Gerät getaucht für das alle Apps verfügbar sind und nicht nur die xx wichtigsten.

Logisch oder?
 

DocRockem

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
275
klar, aber die Top 50 Apps bidlen die Grundlage, und der Rest des App Markts zieht dann mit. Natürlich muss auch andere Hardware mit Apps unterstützt werden.
Aber vielleicht ging es MS ja gar nicht darum auf dem Smartphone Markt eine Rolle zu spielen. Google hat aufgrund der Historie ganz andere Möglichkeiten dei Daten der USer abzusaugen- da würde MS dies schon übel genommen währen dGoogle/Alphabet den User komplett rasiert. Aber wichtig ist doch, dass alles auf US-Servern landet- wegen dem PatriotAct und dem Zugriff der 3Buchstabendienste und der dadurch ermöglichten Wirtschaftsspionage ;-)
 
Top