Blackscreen trotz neuem Netzteil

Razer42

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
21
Habe seit ca drei Wochen ein Problem mit ständigen Abstürzen black Screen beim zocken von Assetto Corsa competizione nach ca 5min egal ob online oder Single Player ohne Vorwarnung gibt es ein blackscreen wobei der Ton noch für 2-3 sec weiter läuft und dann auch verstummt. Die Gehäuse Lüfter laufen danach aber trotzdem weiter und auch die all in one Wasserkühlung auf der CPU leuchtet weiter außer der Regenbogen Effekt bleibt stehen (leuchtet statistisch weiter) der Rechner reagiert auf keine Eingabe sowohl Tastatur als auch Maus nur über den reset Knopf lässt er sich wieder beleben. Funktioniert danach aber als wäre nichts gewesen naja bis zum Start des Spiels. Genau die selben Symptome habe ich auch beim Benchmark unigine Superposition der läuft sauber durch aber sobald er wieder auf dem Desktop ist blackscreen. Habe bis jetzt Arbeitsspeicher überprüft mit memtest 12std ohne Probleme auch nur mit jedec 2300mhz laufen lassen null Effekt auch einen anderen Speicher Versuch mit nur einem Riegel Problem besteht weiterhin. PBO aus geschaltet bios clear verschiedene Bios Versionen probiert F12 kein Erfolg aktuell F13h Beta. Mehrmals grafiktreiber und Chipsatz Treiber mit DDU deinstalliert neu installiert auch ältere Versionen 20.11.2 vom letzten Jahr recommendet kein Erfolg. Monitor an einen anderen DP Anschluss der Karte und über HDMI kein Erfolg. Die zwei verschiedenen bios settings der Grafikkarte hatten auch keinerlei Einfluss. Das einzige was geholfen hat bis jetzt ist im grafiktreiter das powerlimit auf -45% zu stellen, auch nach Std und Tagen hatte ich keine Abstürze mehr da dachte ich mir wird wohl das Netzteil sein aber weit gefehlt heute das neue Netzteil gekommen ein gebaut und genau das selbe Problem besteht weiterhin. Bis auf Windows neu aufsetzen hab ich glaube alles gemacht und weiß nicht mehr weiter.

5800x
Gigabyte B550M Pro P
Red Devil 5700XT
Crucial ballistik sport Lt 3000
Corsair RM850x vorher bequiet Strait Power 11 550W
 

Tramizu

Commodore
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4.966
Den Text mal besser formatieren mit ein paar Absätzen und so. Da bekommt man ja Augenkrebs.

Zu deinem Problem.
Wenn du das Powerlimit auf niedrige Einstellungen hast und auch das NT ausschließen kannst, dann bleibt ja nur die Grafikkarte selbst übrig.
Hast du zufällig eine andere zur Verfügung? Muss ja keine so schnelle sein, aber wenn das System dann stabil läuft, kann man mit relativ großer Sicherheit sagen, dass es an der Karte liegt.
Oder die Karte mal in einen anderen Rechner, bei Kumpel, Bekannten ausprobieren, ob sie da die gleichen Zicken macht.
Treiber würde ich erst mal als Fehlerquelle ausschließen. Da sollte eine Fehlermeldung erscheinen, wenn was nicht stimmt.
Edit:
Ach ja, eine Frage noch. Die Temperaturen hast du auch überprüft?
 

Mr.Seymour Buds

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.687
Das einzige was geholfen hat bis jetzt ist im grafiktreiter das powerlimit auf -45% zu stellen

Was sagen die Temperaturen der Karte? Sind die in Ordnung? Laut CB-Test sollten die Temperatur beim Spielen ca. bei 85 Grad C sein.

Viel mehr sollten es auch nicht werden, weil der Chip vielleicht 95-98 Grad C verträgt, dann schaltet die Karte ab, damit er nicht beschädigt wird. Ist das Gehäuse gut belüftet und der Kühler der Karte frei von Staub?
 

Razer42

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
21
Temperaturen bleiben soweit ich es gesehen habe im grünen Bereich
GPU 56c Hotspot 78c
VRM 60c
Speicher 82c bis zum Absturz. Leider hab ich keine andere Karte zum Testen genauso um meine Karte bei jemand anderem testen zu können da Konsolen Spieler
 

Mr.Seymour Buds

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.687
Die Temps sind ok. Die Karte mal auf den zweiten PCIe Steckplatz setzen und schauen ob der Fehler dort auch auftritt.
 

Razer42

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
21
habe jetzt mittlerweile den zweiten PCIe slot probiert der keine Besserung brachte des Weiteren versucht den Ram einzustellen aber dafür habe ich keine option im wattman gefunden kann weder spannung verändern noch den speicher untertakten, weniger als der standart takt von 1750mhz gehts nicht.
Win10 20h2 habe ich auch jetzt komplett neu aufgesetzt am anfang dachte ich es hat was gebracht aber dann gab es doch wieder den blacksreen
 

Mr.Seymour Buds

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.687
Hast Du die Möglichkeit, die Karte in einem anderen PC zu testen??
 

Razer42

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
21
Ne leider nicht, muss ich wohl oder übel zu mindfactory schicken, ein halbes Jahr Garantie ist ja noch drauf.
Da kann ich dann bestimmt mindestens vier Wochen warten bis was bei rum kommt
 

Xippe

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
614

Razer42

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
21
Das Netzteil habe ich ja getauscht weil ich abstürze hatte und nicht umgekehrt das die Abstürze nach dem Netzteil wechsel auftraten. Davor lief der Rechner zwei Monate unverändert problemlos.
 

Razer42

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
21
noch ein update
die karte hat anscheinend ein Temperatur Problem, wenn ich die Lüfter auf 100% stelle läuft alles, zumindest für eine halbe stunde die ich getestet habe.
obwohl die Temperaturen die ausgelesen werden keinen Indiz dafür geben das etwas überhitzt.

GPU-Z gibt folgende werte für Auto Lüfter Steuerung aus und Trotzdem gibt es einen Crash

GPU 71° HotSpot 87°
Speicher 80°
VRM 68°

Deshalb hat auch das reduzieren des Power Limits auf -45% geholfen, wird wohl was mit der Strom Versorgung nicht mehr klappen auf der karte selber
 
Top