News Blizzard: Free to Play für WoW „ergibt irgendwann Sinn“

Yumix

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.744
ohne mir den Artikel durchgelesen zu haben - die wären bescheuert bei noch fast 8 Millionen Spielern das Abomodell abzuschaffen...
 

krOnicLTD

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1.654
ist doch klar wann.. wenn die spielerzahlen soweit runtergegangen sind (vllt in 3-4 jahren) das das game komplett ab absterben ist. dann hauen die das schnell auf f2p um und bekommen auf anhieb millionen neuer spieler und können die lebensdauer des spiels noch um ein paar jahre verlängern. und das für die kostenlos da so eine umstellung simpelst ist, schließlich ist bereits technisch alles im spiel was man dafür braucht xD das könnte man binnen von minuten umstellen
 

Pizza!

Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.855
Spiel casual gemacht, dass neue Leute kommen? Sie sind doch selbst schuld. So viele sind gegangen, weil es viel zu einfach und Casual wurde!
Die ganzen guten Spieler, sind doch sauer weil Sie das Spiel langsam kaputt patchen.

Selbst mit 5 Mio. Spielern haben sie noch mehr als genug und mehr als die meisten anderen.
 

nevnez

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
644
gerade dieser Umstieg auf diesen Causualstyle hat das Spiel völlig kaputt gemacht. Das Spiel ist einfach nur noch unterfordernd und reizt mich gar nicht mehr. Habe das Spiel seit classic gespielt, aber was Blizz mit MOP gemacht hat ist einfach nicht zu ertragen. Alleine aus meiner Guild sind von 60 Leuten vllt noch 10 aktiv.

Die aktive Abozahl beläuft sich momentan auf rund 7 mio. Wobei der Großteil davon in Asien ansässig ist. Auf deutschen Servern schien mir schon Anfang des Jahres sehr wenig los zu sein, außer halt auf 3-4 großen Servern. Der Abwärtstrend wird sich weiter fortsetzen, denke mal in einem Jahr wird dann die f2p Ankündigung kommen.
 

jackii

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
1.069
Wenn die Spielerzahlen tatsächlich noch sehr hoch sind, sollten sie definitiv bei dem Abomodell bleiben.
Sie würden alle Monatsgebühren verlieren und dass diese Leute dann jeden Monat für 13€ Ingamesachen kaufe, kann ich mir nicht vorstellen.
Extrem viel neue zahlungswillige Spieler würde so ein altes Game wohl auch mit free2play nicht mehr anziehen. Zumal es nicht gerade das angesehenste Genre ist und mittlerweile viel Konkurrenz Titel gibt…
 

proko85

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
444
Die Abbozahlen gehen rapide runter. WoW entwickelt sich seit Classic nicht mehr. Es gibt jedes Jahr neues lvl cap und item reset, nicht mehr und nicht weniger. Irgendwann hat auch der letzte WoW Jünger die Nase voll davon, sogar hardcore Spieler sind längst abgesprungen weil sie bei jedem Addon ein Déjà-vu haben. Blizzard hat ja schon einige Schritte vorgenommen um langsam den Umstieg auf F2P vorzubereiten. Es ist nur eine Frage der Zeit.
 

dangee

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
375
Klugscheißmodus: "make sense" sollte mit "Sinn ergeben" übersetzt werden. Nichts kann Sinn 'machen' - nur ergeben :)
Sticht mir nur so ins Auge weil's auch im Titel steht :)
 

Dolph_Lundgren

Captain
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
3.844
Bei der Überschrift biegen sich meine Zehnägel nach oben... Es gibt in der deutschen Sprache KEIN "Sinn machen".

Der Ausdruck "Sinn machen ist ein schlechter Anglizismus (unüberlegte Übertragung aus der englischen Sprache). Ohne Nachdenken über Unterschiede von Bedeutungen in verschiedenen Sprachen wird "to make sense" einfach durch eine mögliche wörtliche Übersetzung von 2 Einzelbestandteilen (statt des Gesamtausdrucks) wiedergegeben.
Das Wort "machen" bezeichnet eine Handlung. Diese könnte in diesem Zusammenhang aber höchstens darin bestehen, Sinn zu verleihen/spenden/geben. Dies ist der Sache nach etwas anderes als "sinnvoll sein" oder "Sinn ergeben".
Dies gehört nicht zur Grammatik in einem engen Sinn (Formenlehre und Satzbau), sondern zur Semantik (Bedeutungslehre).
 

luda

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.941
Dann eher die Gebühren auf 5€ senken und die verdienen immer noch genug.
 

cob

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
3.546
Spiel casual gemacht, dass neue Leute kommen? Sie sind doch selbst schuld. So viele sind gegangen, weil es viel zu einfach und Casual wurde!
Die ganzen guten Spieler, sind doch sauer weil Sie das Spiel langsam kaputt patchen.

Selbst mit 5 Mio. Spielern haben sie noch mehr als genug und mehr als die meisten anderen.
Das Game war schon in der Beta nur was für Causals :)
Zumindest im Vergleich zu den anderen Games.
 

maxi_welle

Ensign
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
215
Spiel casual gemacht, dass neue Leute kommen? Sie sind doch selbst schuld. So viele sind gegangen, weil es viel zu einfach und Casual wurde!
Die ganzen guten Spieler, sind doch sauer weil Sie das Spiel langsam kaputt patchen.

Selbst mit 5 Mio. Spielern haben sie noch mehr als genug und mehr als die meisten anderen.
Genau das ist es. Klingt nerdi aber wir haben damals nach Cata Release Heiligabend geraidet und nach viel Arbeit und Zeit hatten wir dann Rang 5 auf dem Server erreicht. 2 Monate später kam dann wieder nen Patch und jeder Hans und Frans konnte sich die schwer erarbeiteten Sachen für HCs kaufen. Das einzige was einem dann blieb waren Titel die man aber auch nachmachen konnte außer man war Server first. Diese Casual Umstellung hat extrem viele von WoW abspringen lassen.
 

jimpannse

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.169
wenn man bedenkt wie "alt" das eigentliche spiel ist sind die aktuellen abo zahlen immer noch mehr als beachtlich und mit abstand vor den rest der bezahl-mmos und dürfte auch kaum free-mmos geben die darüber sind

und wenn man die zeit bedenk wielange es wow gibt ist doch klar das viele aufgehört habn
gibt sicher viele leute die hobbys hatten die sie nicht halb solange nachgegangen sind wie das spiel
 

Crumar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
505
wer behauptet das classic schwer war, hat das einfach so selig in seiner erinnerung.. damals war einfach das analysieren nicht so ausgeprägt.. klar hat kaum jemand naxx gegen ende classic noch gesehen (ich gehöre zwar dazu, bis loatheb, ohne 4 horsemen)... aber das lag nicht unbedingt an der schwere der encounter, sondern weil da einfach noch nicht soviel wert auf jedes prozent leistung gelegt wurde..

jeder der mit sinn und verstand heute classic spielt, hat in blauem gear innerhalb einer woche bis aq40 twins und naxx eingeschränkt einiges down.. abgesehen von den hp checks eigentlich..

und an die, die sich classic pvp zurückwunschen, okay da gabs viel mehr open pvp und durch server intern viel mehr spannungen etc.. aber die übermacht der rogues würde es da auch nicht mehr geben.. weil jeder mittlerweile weiß wie sowas gekontert wird.. (okay okay, stunlocks etc, aber eigentlich hatte jede klasse ne sehr gute chance.. zumindest nach den meisten klassenpatches) 0.1% der hunter haben damals den viper sting benutzt.. heute würde der hunter viper sting draufmachen, around the corner laufen und warten bis mana leer (was bei dem vipern sting damals sehr schnell ging) und den caster einfach umklatschen

Damaliges wow war am meisten interessant, weils einfach kaum leute gab die es richtig konnten.. 95% der spieler waren einfach schlecht, und davon war es 99% auch noch egal.. man siehe qy (onyxia) der 2 videos gemacht hat.. clicker.. aber hatte halt t2 und r14 und war einfach schlecht, aber sein gear und weil seine gegner einfach noch schlechter waren hats einfach rausgerissen...

Der größte scheiss waren x realm bgs und das fixen von bugs, die keinen stören aber das spiel halt lustig gemacht haben (z.b. Mage sheep und bei oneshoot lag das schaf tot da, nicht der spieler).. warum musste man sowas entfernen..

text ist länger geworden als ich wollte..
 
Zuletzt bearbeitet:

Axcel1337

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2012
Beiträge
123
Der Verein (Blizzard) wird mittlerweile nur noch von Leuten geführt, die zwar super verstehen wie man eine Kuh melkt, aber keinen Wert mehr drauf legen was oder ob die Kuh zu essen bekommt. Irgendwann nippelt die Kuh ab und erst dann gehts der Verwaltung an den Kragen. Aber soweit ist es leidernoch nicht.
 
H

Hellbend

Gast
Spätestens jetzt ist WoW endgültig durch.
Der Niedergang des Genre-Primus und der Niedergang des Genres selbst.

f2p ist nicht der angekündigte Heiland des Genres, sondern war bislang nur der Überbringer der Nachricht, dass das Game höchst-offiziell eigentlich bereits verstorben ist.

Bei WoW kommt grad die Nachricht, das der Verschollene, nach ein oder zwei Addons, jetzt tatsächlich für tot erklärt wurde.
Somit also - R.I.P. WoW, du gehst nun auch den Weg aller MMO(RPG)'s.
Wenn deine Spieler nicht bereits vor dir, unzwar von dir, euthanisiert wurden :evillol:
 
M

Maldweister

Gast
Ich finds gut, so kann ich öfter mal schauen, warum das Spiel gut sein soll, habs bis jetzt nicht rausgefunden :p

Nee ernsthaft: Die sollen es einfach weiterlaufen lassen, wie es ist, bis es sich nicht mehr lohnt und sich lieber auf Titan konzentrieren, nach 10 Jahren kann man auch mal zurücktreten, meine Meinung
 
Zuletzt bearbeitet:

BamLee2k

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.712
Top