Boot-Fehlermeldung nach Stromunterbruch

_alas

Cadet 1st Year
Registriert
Aug. 2020
Beiträge
15
Guten Tag zusammen

Ich melde mich nun nach einer langen Phase von Recherche und Experimenten, welche mich leider nicht auf einen grünen Zweig gebracht haben.

Mein Problem ist folgendes:
Beim Starten meines Eigenbau-PC's bootet dieser nicht normal von meiner SSD mit Windows 10, sondern gibt mir folgende Fehlermeldung:

"Please enter setup to recover BIOS setting. After setting up Intel Optane Memory or the RAID configuration was built, SATA Mode Selection must be changed to RAID mode to avoid unknown issues.
Press F1 to Run SETUP"

Ich habe euch ein Bild der Fehlermeldung angehängt.

Das Interessante dabei ist: Die Fehlermeldung erscheint nur, wenn ich das Netzteil nach dem Herunterfahren vom Strom trenne. Dies passiert, da ich meinen PC an einer schaltbaren Steckleiste eingesteckt habe und diese jeweils über Nacht ausschalte.
Wird der PC nicht vom Strom getrennt, so bootet er ganz normal.

Ich habe den PC vor gut 2.5 Jahren gebaut und das Problem ist erst vor etwa 2 Monaten aus dem Nichts aufgetaucht.

Ich habe bereits einige Beiträge zu dieser Fehlermeldung gelesen und die Lösungsvorschläge bei mir ausprobiert. Leider hat bisher nichts geholfen. Dazu gehören folgende Ansätze:

  • CMOS Reset über den Jumper
  • Entfernen und wieder Einsetzen der Mainboard Batterie
  • BIOS Update auf die aktuellste Version
  • Überprüfen der SATA Mode Selection auf AHCI
  • Die Option "Boot Mode after AC Power Lost" zwischen "Fast Boot" und "Normal Boot" gewechselt


Ich hoffe nun sehr, dass ihr mir mit einer weiteren Idee weiterhelfen könnt, da ich im Moment nicht mehr weiss, wo das Problem liegen könnte.

Besten Dank im Voraus und ein schönes Wochenende
_alas


Betriebssystem: Windows 10 Professional 64bit
BIOS: Asus UEFI BIOS
Mainboard: ASUS ROG STRIX Z270F GAMING
Prozessor: Intel Core i7 7700K @ 4.20 GHz
RAM: 32 GB DDR4-2400
SSD: Samsung 850 EVO Basic (250GB)
Netzteil: be quiet! Power Zone (750W)
Grafikkarte: Asus GeForce GTX 1050 Ti
 

Anhänge

  • IMG_0572.jpg
    IMG_0572.jpg
    916,9 KB · Aufrufe: 980
@_alas Hast Du die BIOS-Batterie auch ausgetauscht oder nur ein-/ausgebaut?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: wesch2000
Auch schon eine neue BIOS-Batterie eingesetzt? Die ist eventuell einfach inzwischen leer.
 
Moin,
hast Du mal eine neue Bios Batterie eingesetzt?
Sieht aus das die Bios Daten nach kompletten Stromabfall verloren gehen.
 
Mal Batterie tauschen.
 
Vielen Dank für eure schnellen Antworten. Ich werde in den nächsten Tagen eine neue organisieren und mich dann nochmals melden.
 
In 20 Jahren hatte ich noch nie eine leere Mainboard Batterie gehabt. Aber hier scheint das tatsächlich das Problem zu sein. Naja, vielleicht habe ich bisher einfach nur Glück gehabt. :p
 
Der Rechner wird netzseitig abgeschaltet, immer dann wird auch die Biosbatterie entladen. Wenn man einen Rechner nur ausschaltet wird die RTC weiter versorgt. Dadurch hält die Batterie deutlich länger.
 
Guten Morgen zusammen

Ich habe noch eine intakte Batterie bei mir rumliegen gehabt und die alte durch Diese ersetzt.
Scheint bis jetzt einwandfrei zu funktionieren.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Groug schrieb:
Der Rechner wird netzseitig abgeschaltet, immer dann wird auch die Biosbatterie entladen.

@Groug Gibt es noch weitere negative Auswirkungen auf die Hardware wenn ich jeweils das Netzteil vom Strom trenne oder bleibt es beim entladen der Batterie?

Einen schönen Sonntag!
_alas
 
Naja, im Netzteil entladen sich alle Kondensatoren und Spulen. Durch den hohen Strom beim Einschalten begünstigst du die Alterung dieser Bauteile. Kann ewig gut gehen oder auch irgendwann zu einem Ausfall führen.
Ich habe schon Server gehabt die jahrelang ohne Probleme gelaufen sind. Einmal abgeschaltet und nnicht wieder gestartet weil Netzteildefekt.
 
Danke dir! Dann werde ich mir überlegen, den PC direkt ans Stromnetz anzuschliessen.
 
Zurück
Oben