News Canon stellt EOS 5D Mark III vor

DonConto

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.642
Jetzt muss sie nur noch ein bisschen im Preis fallen :-)

3.300 für den Body, 2.300 für das 24-70...im Kit sicher locker über 5.000 zusammen. Das ist im Vergleich zur "alten" MK2 im Kit für unter 3.000 schon ne Hausnummer.

Aber nettes Teil...
 

Morku

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
851
Nette Weiterentwicklung. Ich glaube am meisten sind die 6B/s und der verbesserte AF hervorzuheben.
Das hebt die Kamera aus der 'Portrait & Landschaftsaufnahmen' Kamera in einen guten Allrounder.
Ich hätte mir noch einen Klappdisplay gewünscht.
Als Besitzer der Mark II seh ich aber keinen signifikanten Grund um zusteigen. Ich glaube nicht, dass die Bildqualität (worauf es ja letztendlich ankommt) sichtbar besser ist. Bei dem Preis von 3299€ würde ich es mir auch zweimal überlegen zu diesem Modell zu greifen.
 

CBlin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
332
Vllt. leg ich mir jetzt eine günstige MkII zu, wobei die neue natürlich was feines wäre. (die II definitiv auch)

@Rebirth:
Hast du irgendwo welche mit voller Auflösung gefunden?
 

Smartin

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.234
@ Donconto
komische Rechnung, die du auf machst
nach deiner Rechnung würde der "alte" Body 700 € kosten ;)

also dein Einzelpreis für das Objektiv ist irgendwie eine Milchmädchenrechnung.
Das Kit wird nicht über 5.000 € kosten, sondern eher knapp über 4000
das Kit mit der 24-105 steht bei Geizhals schon für 4000 € drin
http://geizhals.at/de/?cat=dcamsp&xf=516_Canon~166_20#xf_top
 

Tamahagane

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.609

DonConto

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.642
@ Donconto
komische Rechnung, die du auf machst
nach deiner Rechnung würde der "alte" Body 700 € kosten ;)

also dein Einzelpreis für das Objektiv ist irgendwie eine Milchmädchenrechnung.
Das Kit wird nicht über 5.000 € kosten, sondern eher knapp über 4000
das Kit mit der 24-105 steht bei Geizhals schon für 4000 € drin
http://geizhals.at/de/?cat=dcamsp&xf=516_Canon~166_20#xf_top
Vielleicht liest du mein Posting nochmal :)

Die alte MK2 wird im Kit mit dem 24-70 2.8 für unter 3.000 angeboten.
Die neue MK3 kostet 3.300 (UVP)
Das neue 24-70 2.8 kostet 2.300 (UVP) (http://tinyurl.com/7oafoqo)
Die MK3 wird es bestimmt auch im Kit mit dem neuen 24-70 geben. Der UVP wird dann sicher nicht weniger als 5.000 sein.

Die Preise werden schon fallen. Das ist mir klar. Trotzdem ist das erst einmal eine Hausnummer. Der Einführungspreis der MK2 lag damals bei 2.400 oder so. Da kostet die hier schon ne Ecke mehr.
 

DonConto

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.642

davidzo

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
787
Die videofeatures sind aber schwach für eine 3000€ Kamera.

Da ist ja eine zwei jahre alte gemoddete 1000€ teure Panasonic GH2 immer noch besser (1080p60fps, 720@120).

Das Canon sich bei der Komprimierung (avchd), der Detailschärfe und Moireevermeidung bei Panasonic hinten anstellen darf ist bereits bekannt.
Eine zu diesem Preis völlig unspekatakuläre Kamera, zumindest für den gelegentlichen Videographer.
 

stratocruiser

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
61
Die ISO-Performance ist der absolute Wahnsinn!
Jo, aufm Papier. Zumal Nikon schon länger ISO 102400 bei verschiedenen Modellen bietet. Also nix atemberaubendes.
Beispielfoto: http://masters.galleries.dpreview.com.s3.amazonaws.com/1779798.jpg?AWSAccessKeyId=14Y3MT0G2J4Y72K3ZXR2&Expires=1330709055&Signature=ctUkuunZnOocYLO4kLmOSPudSS0=
Meiner Meinung nach unbrauchbar. Aber besser als verwackelt ;-).

Warum schafft man es bei einem 3000€ Gerät nicht USB3.0 zu unterstützen?
Genau DAS habe ich mich bei all den "netten" Daten auch gefragt. Die D800 kann es und so erwarte ich das auch von einem Oberklassegerät. Mir macht es nichts aus, einen USB 3.0 Reader herumzuschleppen, da ich ja ohnehin viel Kram im Rucksack habe. Aber bei Tethered Shooting ne halbe Ewigkeit zu warten, bis die Kamera das 30MB-Foto und erst recht die Serienaufnahme auf den PC gezogen und verarbeitet hat, wäre mir echt zu blöd.

Des Weiteren hätte ich mir bei der Filmfunktion auch mehr erwartet. Ich kaufe mir nur ungerne eine 3300€ Kamera, um sie noch mit haufenweise Hilfsmitteln zur Steuerung des AF auszustatten, was auch sehr schnell ins Vierstellige gehen kann(!).
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
21.484
weiß au nicht, hohe ISO schön und gut, aber ich würde mal behaupten, dass hier der 36MP Sensor der Nikon nicht schlechter sein muss als der der Mark III ... Das Ergebnis sieht man dann im Test ;)
 

DonConto

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.642
weiß au nicht, hohe ISO schön und gut, aber ich würde mal behaupten, dass hier der 36MP Sensor der Nikon nicht schlechter sein muss als der der Mark III ... Das Ergebnis sieht man dann im Test ;)
Mich würde es mehr als wundern wenn die D800 bessere Ergebnisse liefert. Die kann doch "nur" 6400 im Vergleich zu den 25600 bei Canon. Und dann noch mehr Pixel? Ich glaub die müssten zaubern wenn da bessere Ergebnisse bei rum kommen sollen. Ich vermute (!), dass die Ergebnisse bei Canon in 25600 eher vergleichbar mit 6400 bei Nikons D800 sein werden.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
21.484
ja sie wird sicher nicht ganz herankommen bezüglich Rauschen bei selber ISO Zahl, das wäre schon sehr verwunderlich bei den deutlich kleineren Pixeln. Aber ich denke der Unterschied wird nicht riesig sein.

Für Posterdrucke hätte ich tw schon öfters mehr von 36MP profitiert als von ISO 25600.

Wird man wie gesagt sehen wie das Rauschen bei selben ISO Werten aussieht. Bin gespannt.
 
Top