News Canon stellt EOS 6D vor

S

Sven

Gast
Canon erweitert sein Portfolio an vollformatigen digitalen Spiegelreflexkameras um die EOS 6D. Der Sensor löst 20,2 Megapixel auf. Für die Bildverarbeitung sorgt Canons DIGIC 5+ Prozessor, welcher auch in der 5D Mark III und der 1D X werkelt. Für das Gehäuse der 6D werden knapp 2.000 Euro fällig.

Zur News: Canon stellt EOS 6D vor
 

Feuerferkel

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.611
Acuh wenn sie hier bei CB vergessen wurde: Punktsieg auf dem Papier für die Nikon D600.
 

ogdullum

Ensign
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
133
Vollformat und APS-C widerspricht sich ein bisschen :o
schade, ich hatte auf einen crop nachfolger der 7D gehofft.
 

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.791
Zuletzt bearbeitet:

Feuerferkel

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.611

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.791
stimmt sory 1/200 waren es bei der D600
 

Saturas

Captain
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.180
Die AF Sensoren dürften mit das größte Problem sein, fps mit 4,5 als "no go" zu bezeichnen find ich etwas arg übertrieben.

Wenigstens 11 Kreuzsensoren hätten sie der 6D spendieren können.
Dennoch empfinde ich sie als interessante Kamera.

97% Sucherabdeckung sind ebenfalls schade, aber kein Todesurteil.

Gut finde ich, dass sie den Silent Mode mit dabei haben, der scheint bei 5D III Besitzern gut angekommen zu sein.

Wenn sie sich beim Endpreis der 5D MK2 einpendelt, also so 1700€, dann sollte es ein guter Einstieg ins Vollformat sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

derrick

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
583
d600 bildquali is momentan noch grausig, ob sich das mit firmware noch ändert sei dahingestellt

6d schauts auch nicht besser aus, siehe sample fotos auf hersteller seiten

einzig die a99, welche hier auch nicht vorgestellt wurde, warum auch immer, ist mit zeiss objektiven sehr gut:

siehe hier: http://thepicturedesk.blogspot.ca/

von der ausstattung her auch weit überlegen die a99

da wurde auch bei canon am falschen ende gespart, nicht mal ein klappdisplay

bin nun sehr auf die a88 gespannt
 

Toms

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
6.132
Die A99 ist preislich eine ganz andere Liga. Nach dem Preis muss sich die A99 mit der D800 messen, und da wird sie unterlegen sein.

Meiner Meinung nach sind beide Kamera 6D wie auch D600 für umsteiger auf Vollformat eine sehr schöne Möglichkeit.
 

kaxi-85

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
804
Vielleicht könnte man die beiden Threads ja zusammenlegen? ;)
 

Squirm

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
33
Schönes Teil, könnte ich mir als Ersatz für meine 60D vorstellen ;)

Und welche Knipse auf dem Papier vorne liegt ist am Ende eh Wurscht, egal ob Nikon, Canon oder Sony, alle machen sie gute Bilder und keiner wird ohne Exifs am Ende sehen aus welchem Body so ein Bild kommt (Sigma habe ich mal bewusst aussen vor gelassen, trotz der genialen Foveon Sensoren ;)).
 

derrick

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
583
es sind 800 € mehr dafür hat man auch mehr von

aber für VF einsteiger wird meiner meinung nach die a88 richtig intressant, ich warte noch!
 

Saturas

Captain
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.180
Für 800€ mehr hast du halt auch bei Canon und Nikon mehr von.

Und je nach Anwendungsgebiet haben diese beiden was die Objektive angeht auch den ein oder anderen Exoten mehr als Sony, bspw. das 17mm TS von Canon oder das 14-24mm bei Nikon.
 

Nehmtsie_Hopps

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
77
d600 bildquali is momentan noch grausig, ob sich das mit firmware noch ändert sei dahingestellt

6d schauts auch nicht besser aus, siehe sample fotos auf hersteller seiten
Zeig mal nen Link. Bei Canon steht nix, nur bei canonrumors gibts nen Link auf die .jp Seite, bei der noch nicht alle Bilder downloadbar sind/waren. Zum Zeitpunkt deines Postings war noch überhaupt kein Bild downloadbar. Würd mich daher über einen Link freuen, damit ich mir ein Bild von der Qualität machen kann.
 

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.362
Leider wieder mit steinzeitlichem AF, die höhere Empfindlichkeit bei wenig Licht für den mitleren Kreuzsensor bringt nichts, wenn die anderen 10 Liniensensoren schon bei leichtem Gegenlicht und kontrastschwachen Motiven unbrauchbar werden. Nur ein SD Slot. Eingeschränkte Bedienung im Vergleich zu früheren bzw. hochpreisigeren Modellen. Für das Gebotene ist der Preis deutlich zu hoch, da hat Nikon mit der D600 ordentlich vorgelegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

NighteeeeeY

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.098
Und ich frage mich trotzdem, warum Canon es hinkriegt GPS und WiFi in die Cam zu integrieren und Nikon nicht.
Hätte Nikon das ebenfalls mit im Paket, müssten wir gar nicht mehr diskutieren. Zu einer Vollformat Kamera gehört einfach eine 100% Bildfeldabdeckung. Und das ist auch so mit das, was ich an meiner D700 am meisten hassen. Allerdings ist da auch die D600 für mich kein Update wert. Also weitersparen auf die D800.

Aber GPS und WiFi wäre echt noch ein Leckerbissen gewesen, bei dem sich viele das überlegen gespart hätten und Nikon definitiv mehr Absatz hätte erreichen können.
 

derrick

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
583

Raiden42

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
504
No Go's bei der 6D sind mMn
- 97% Sucher
- 4,5 fps
- 1/180 x synchro
- wenig af sensoren
Ich gehe mal stark davon aus, dass die 6D eine "Video-DSLR" darstellen soll... da sind all diese Dinge eben nebensächlich.

Ich werde sie mir jedenfalls holen um meine 600D in Rente zu schicken.
In einer Rig mit nem 7"-10" Asus Tablet und nem Stereo Video Mic Pro dürfte die einen Fabelhaften Job beim Videodreh machen.
Besser als jeder Camcorder und billiger als eine RED.
 

HaZu

Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.545
- 11 Af Sensoren davon einer Kreuz
- keine 100% Sucherabdeckung
- kein dual SD slot (auch kein CF-Slot)
- ein lächerlicher Touchscreen
- 4,5 fps

Ich bin absoluter Canon-Fanboy und in jedem Fall voreingenommen aber das was Canon hier für 2000€+ vorlegt ist jenseits von Gut und Böse. Da hat die D600 klar die Nase vorn. Wenn die es sogar schaffen in ihre D7000 einen 100% Sucher und ein besseres Autofokussystem einzubauen, in eine Kamera die momentan für unter 800€ zu haben ist, inkl. Dual SD Slot, dann ist die Frage, warum man noch Canon kaufen soll wirklich berechtigt. :stock:

Klar, hätten sie jetzt gesagt 1500€ Einstiegspreis, dann ist die Sache durchaus angemessen. Aber 2099€ für eine quasi abgespeckte 5D MK II mit GPS und WLan? IMHO sollte sich Canon mal überlegen ob der militante kommerzielle Schutz ihrer Profisysteme (5D MK III & 1Dx) es wirklich wert ist die ambitionierten Ammateure an Nikon zu verlieren. Von den Preisen für das Neue 27-70L II mal ganz abgesehen...

So, jetzt gehe ich in den Wutraum :hammer_alt:

EDIT1: hab ich schon erwähnt (für die Filmer unter uns), dass die 6D keinen Kopfhöreranschluss haben wird? :utenforcer:

EDIT2: dpreview bringts auf den Punkt

Overall, though, it's difficult to shake the feeling that the EOS 6D simply lacks the 'wow' factor of its main rival. Whereas Nikon seems to have taken the approach of taking away as little as possible from D800 when creating the D600, Canon appears almost to have gone the other way, removing as much as it thinks it can get away with at the price.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top