News Canon stellt EOS 650D vor

S

Sven

Gast
Seit Anfang 2011 ist Canons EOS 600D auf dem Markt, nun erhält die erfolgreiche Einsteiger-DSLR ein Nachfolgemodell – entsprechend der gewohnten Nummerierung wird das neue Modell 650D heißen. Die größte Neuerung stellt der Umstieg zum Touchscreen dar.

Zur News: Canon stellt EOS 650D vor
 

Toms

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
6.005
Der Touchscreen erschließt sich mir nicht bei einer DSLR, wo man doch ohnehin schon alles, ohne die Hand großartig umzustellen, mit den Knöpfen bedienen kann? ...

Ich frage mich, wie gut das neue Autofokus System wirklich ist
 

Dr.Death

Commodore
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
4.264
Ich bin beim Touchscreen auch skeptisch. Glaube, dass es dadurch eher zu Fehlbedienung kommt, als dass man damit wirklich schneller wird...

Da die übrigen Leistungsdaten eher der 600d entsprechen, würde ich diese derzeit der 650er vorziehen...
 

Papst_Benedikt

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.580
Schick schick, aber mir gefällt meine 600D besser, schon allein rein optisch. Die abgerundeten Ecken der 650D machen auf ich irgendwie einen 'billig'-Eindruck, auch wenn die Kamera alles andere als das ist.
Touchscreen klingt zwar im ersten Moment auch ganz nett, aber wirklich brauchen tu ich ihn auch nicht. Lediglich im Menü und zum Bilder anschauen stell ich mir das bequemer vor, für alles andere komme ich persönlich zumindest sehr gut mit dem Steuerkreuz zurecht.
Für meinen ersten Eindruck ist die 600D jedenfalls noch attraktiver weil günstiger und sonst vermutlich gleicher Bildleistung. Und wer aufs Klappdisplay verzichten kann ist selbst jetzt noch mit einer 550D ganz gut bedient.
 
Zuletzt bearbeitet:

Killer33

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
323
Touchscreen bei einer DSLR, ein NoGo für mich.
 

DaDare

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2007
Beiträge
12.564
Für meinen ersten Eindruck ist die 600D jedenfalls noch attraktiver weil günstiger und sonst vermutlich gleicher Bildleistung. Und wer aufs Klappdisplay verzichten kann ist selbst jetzt noch mit einer 550D ganz gut bedient.
Das Rausch Verhältnis im High ISO Bereich müsste dank dem DIGIC-5-Prozessor besser sein. Wie groß der Unterschied sein wird, wird man in den ersten Tests sehen.

Auch, dass man nun auf 9 Kreuzsensoren anstelle einen in der Mitte setzt, ist ein großer Vorteil.

Der Touchscreen ist mehr Spielerei, hätte lieber ein Daumenrad wie in den größeren DSLRs.
 

OJK

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
432
Ich bin beim Touchscreen auch skeptisch. Glaube, dass es dadurch eher zu Fehlbedienung kommt, als dass man damit wirklich schneller wird...

Da die übrigen Leistungsdaten eher der 600d entsprechen, würde ich diese derzeit der 650er vorziehen...
Für die Fokuspunkt-Wahl mit dem neuen AF-System find ich nen Touchscreen praktisch, allerdings auch nur da.
Ich würde dennoch auf jeden Fall eher die 650D nehmen, wegen 5 Bildern/s und dem besseren AF (9x Kreuzsensoren). Auch der Video-AF ist ein Grund für mich, aber da möcht ich erstmal sehn, wie gut das genau funktioniert.
 

Loby83

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
101
Schick schick, aber mir gefällt meine 600D besser, schon allein rein optisch. Die abgerundeten Ecken der 650D machen auf ich irgendwie einen 'billig'-Eindruck, auch wenn die Kamera alles andere als das ist.
Touchscreen klingt zwar im ersten Moment auch ganz nett, aber wirklich brauchen tu ich ihn auch nicht. Lediglich im Menü und zum Bilder anschauen stell ich mir das bequemer vor, für alles andere komme ich persönlich zumindest sehr gut mit dem Steuerkreuz zurecht.
Für meinen ersten Eindruck ist die 600D jedenfalls noch attraktiver weil günstiger und sonst vermutlich gleicher Bildleistung. Und wer aufs Klappdisplay verzichten kann ist selbst jetzt noch mit einer 550D ganz gut bedient.
Das Gehäuse der 600d und 650d ist gleich, guck mal hier

http://geizhals.at/de/613733
http://geizhals.at/de/795109

Die wichtigste Neuerung dürfte eher der neue Autofokus sein, 9 Kreuzsensoren statt 1 Kreuzsensor, und jeder der ein wenig von der Fotografie versteht wird das mehr als zu schätzen wissen, weil bisher Canon mehr als einen Kreuzsensor nur bei den zweistelligen angeboten hat.
 

OJK

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
432
Das Rausch Verhältnis im High ISO Bereich müsste dank dem DIGIC-5-Prozessor besser sein. Wie groß der Unterschied sein wird, wird man in den ersten Tests sehen.
Aber nur bei JPGs. Da ich hauptsächlich in RAW fotografiere, wäre mir das nicht so wichtig. Bin aber trotzdem auch auf die Tests gespannt, da ja der Sensor ein anderer ist. D.h. es ist eigentlich ein bisschen weniger Platz auf dem Sensor wegen der AF-Pixel, diese da noch untergebracht haben. Da sind die Infos seitens Canon ja leider noch etwas dünn.
 

sse3

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
714
Bin mit meiner EOS 600D noch voll zufrieden. Dennoch würde mich die Geschwindigkeit bei Reihenbild Aufnahmen interessieren da gibt ja die 600D schnell auf (4 Bilder bei RAW dann nur noch langsam)
 

OJK

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
432
Schick schick, aber mir gefällt meine 600D besser, schon allein rein optisch.
Witzig, wie subjektiv die Wahrnehmung wird, wenn man ein Vorgängermodell besitzt. ;)
Wenn ich die 600D hätte, würde ich allerdings auch nicht zur 650D wechseln. Habe die 400D und werd vermutlich trotzdem noch warten, bis sie den Geist aufgibt.
 

Loby83

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
101
@OJK

Kennt man doch, das Eigene ist immer das Beste und der Nachfolger puhhh der kann doch nichts, viel zu teuer kaum Verbesserung etc...immer das gleiche.
 

krucki1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
495
Ich habe die 400D und ein wirklicher Kaufreiz würde für mich nur bestehen, wenn ich jetzt auf eine 2stellige Kamera wechseln würde. Damit lasse ich mir aber noch ein wenig Zeit.
 

OJK

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
432
Ich habe die 400D und ein wirklicher Kaufreiz würde für mich nur bestehen, wenn ich jetzt auf eine 2stellige Kamera wechseln würde. Damit lasse ich mir aber noch ein wenig Zeit.
Bei mir besteht ein ziemlicher Reiz hin zur 5D Mark III. Aber leider ist der Preis so hoch, dass da vorerst kein Kaufreiz draus werden wird. :D 5DMkIII in einem 650D Gehäuse und für 1500 EUR. Hachja. ;)
 

Benz0l

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
357
Der Touchscreen kann hervorragend verwendet werden, um währen des Videodreh's gräuschlos abzublenden. Zudem lässt er sich doch bestimmt abschalten, sodass es nicht zu Fehleingaben kommen sollte.
 

Dr.Death

Commodore
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
4.264
Ist ja lustig... habe auch die 400d und wenn würde ich mir jetzt die 600d kaufen. Die 60d oder gar 7d ist mir viel zu groß und zu schwer. Dafür mache ich dann auch viel zu wenig Bilder, IMO. (Mit meiner 400d habe ich in 4 Jahren erst 14.000 Bilder gemacht...).
 

ludi.1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.512
Ein Touchscreen in einen DSLR ist mehr was für Leute,
die eh nur in Automatikmodi ''rumknipsen''.

Für jemanden,
der sich ernsthaft mit Photographie beschäftigt,
ist so eine Funktion überflüssig wie ein Kropf.
 

Giantursus

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
956
Ein Touchscreen in einen DSLR ist mehr was für Leute,
die eh nur in Automatikmodi ''rumknipsen''.

Für jemanden,
der sich ernsthaft mit Photographie beschäftigt,
ist so eine Funktion überflüssig wie ein Kropf.

im großen und ganzen gebe ich dir recht.

Wenn man sich allerdings den Markt mal anguckt sind diese Features nur eine frage der Zeit gewesen.
Was allerdings reizt sind 5B/s und die 9 Kreuzsensoren.
Deswegen bin ich damals zur 40D gewechselt (6,5B/s und 9 Kreuzsensoren)
Das Touch ist ein bisschen übertrieben aber sicherlich bei den Entwicklungskosten/Produktionskosten sogar günstiger als eine Lösung mit Knöpfen.
Ich für meinen Teil hab lieber Knöpfe die ich auch dann erreiche wenn ich durch den Sucher gucke und mal schnell was zu verstellen. Und das ohne die Kamera abzusetzen und mich durch Menüs klicken zu müssen.
 

cR@zY.EnGi.GeR

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
2.003
Super, endlich nen Touchscreen, sehr hilfreich beim Fokusieren von Nahaufnahmen. Vor allem können so sehr viel schneller Einstellungen für ISO, Blende, Belichtungszeit etc vorgenommen werden.
Und das Pinch-to-zoom Feature ist beim Betrachten der geschossenen Fotos enorm hilfreich!
Hoffentlich erscheint bald die 70D mit nem Touchscreen, dann wird die höchstwahrscheinlich meine alte 550D ablösen. :)
 

Toms

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
6.005
Naja ich kann jetzt nicht von Canon sprechen, denn ich habe eine Nikon, aber ich hab mir die ISO Einstellung auf eine Funktionstaste gelegt und bin damit garantiert schneller als jeder der die ISO Per touchscreen verstellt. Außerdem ist eine DSLR dafür da, um schnell und präzise arbeiten zu können und so ein touchscreen verlangsamt meiner meinung doch den ganzen ablauf sehr. Man hat die Kamera in der Rechten hand und kommt mit daumen an alle wichtigen tasten schnell ran. Wenn man dann noch mit der Linken hand den Touchscreen bedienen muss wäre mir das viel zu umständlich
 
Top