Computer friert beim Spielen ein

Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
162
#1
Hallo,

ich hab seit gestern das Problem, dass mein Computer bei CS:GO, Player Unknowns Battlegrounds und Hearts of Iron 4 (andere Spiele habe ich nicht getestet) nach kurzer Zeit (max 3. Minuten, meist nach 30 Sekunden) abstürzt, d. h. er friert ein, man sieht einen weißen, manchmal gelblichen Bildschirm mit vertikalen Streifen, der Sound wird völlig verzerrt und das einzige was hilft ist das Trennen der Stromversorgung.

Danach kann ich den PC nicht rebooten ohne kurz zu warten, die Mainboard LEDs zeigen als Debug Code "b2".
Dazu sagt das Handbuch "Console Output/Input devices/Console initialization and Load Option ROM (VGA, RAID, parallel ports, serial ports……)". Nach 3, 4 Versuchen kann ich dann wieder hochfahren.

Die Temperaturen sind aber in Ordnung (63°C GPU, 55°C CPU bei PUBG).

Nachdem ich die Grafikkarte durch meine alte HD6850 ersetzt habe konnte ich ohne Probleme CS:GO und Hearts of Iron 4 für ne Stunde zocken. Auch mit dem Intel HD- Chipset konnte ich ein paar runden CS.GO Deathmatch spielen, es kam zu keinem Absturz.

Ist das ein klarer Fall von GPU defekt?

Mein System:

Intel i5 6600k
MSI Z170 Gaming M5
Powercolor HD7950 PCS+ (Hab ich manchmal übertaktet, aber zu den Zeitpunkten der Crashes lief der Standardtakt)
16 GB RAM
Corsair Cougar A450
 
Zuletzt bearbeitet:

Whatafall

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
376
#5
gebe dir 98% auf ein defekt der Grafikkarte ! Wenn überhaupt noch ein anderer defekt vorliegen "könnte" dann das Netzteil ( ziemlich schwach ), hast die CPU auch normal laufen oder OC betrieben ?
 

Regidür

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
162
#6
Das hört sich stark nach defekter GPU an.

Was sagt denn die Ereignisanzeige?
PC wurde unterwartet heruntergefahren...

Und davor zwei Fehler:
"Fehler "0x800700B7" für das AppContainer-Profil, da die AppContainer-SID nicht registriert werden konnte."

"Der Dienst "CldFlt" wurde aufgrund folgenden Fehlers nicht gestartet:
Die Anforderung wird nicht unterstützt."

Aber ich glaube dass hat nichts mit dem Crash zu tun, da diese beiden Einträge seit Wochen sporadisch mal auftreten, auch mit der alten Grafikkarte. Aber dann crasht ja nichts.
Ergänzung ()

gebe dir 98% auf ein defekt der Grafikkarte ! Wenn überhaupt noch ein anderer defekt vorliegen "könnte" dann das Netzteil ( ziemlich schwach ), hast die CPU auch normal laufen oder OC betrieben ?
Ja, hatte ihn monatelang ohne Probleme übertaktet auf 4.2 GHZ @ 1.35V, aber das Zurückstellen auf Standardtakt half nichts, trotzdem Crash.
 

Rotsünder

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
22
#7
Die zwei Fehler sind auch nicht auffällig, dass es etwas anderes sein könnte.

Du kannst noch probieren, wie GuardianAngel93 schon schrieb, andere Treiber zu verwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Whatafall

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
376
#9
nun dann würde ich sagen das die Grafikkarte in Rente gehen kann, da sicherlich keine Garantie mehr vorhanden ist. Sorry !
 

Regidür

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
162
#10
Und das ausgerechnet jetzt, wo die Preise so scheiße sind :(
Ergänzung ()

Habe die Grafikkarte in nem anderen PC ausprobiert. Wieder gabs n Crash. Ist die Grafikkarte 100%.
 
Top