Leserartikel Creative X-Fi Treiber und Problemlösungen

S

swiftxp

Gast
[FAQ] Creative X-Fi Treiber und Problemlösungen
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Version vom: 21.10.09 10:25

Hallo liebe CB-Gemeinde,

da ich selber leidender Besitzer einer Creative Soundblaster X-Fi bin und mich in den letzten Tagen verstärkt mit dem Thema Treiber und Problemlösungen beschäftigt habe, möchte ich nun hier den Anfang einer Creative X-Fi Treiber und Problemlösungen FAQ starten. Tatkräftige Unterstützung eurerseits ist ausdrücklich erwünscht.

Dieses FAQ wird sich zunächst verstärkt um interne Karten mit Creative X-Fi Chip drehen, da ich zunächst einmal die meisten Infos dazu gesammelt habe. Ich will aber versuchen die FAQ auch um weitere Creative Chips zu erweitern.

Diese FAQ bemüht sich um Vollständigkeit, aber entschuldigt, wenn Informationen fehlen. Nützliche Informationen können mir jederzeit gemeldet werden und ich füge diese dann der FAQ hinzu.

Änderungen bzw. Modifizierung von Computereinstellungen und Treiberkonfigurationen, die ihr aufgrund dieser FAQ vornehmt, geschehen auf eigene Gefahr. Bitte überlegt zweimal, bevor ihr irgendwelche Änderungen an eurem System durchführt.


Andere FAQs die sich ebenfalls mit den Creative X-Fi Chip beschäftigen:


Inhaltverzeichnis:

1. Warum diese FAQ?

2. X-Fi Soundkarten
2. 1. PCI Karten
2. 2. PCI-Express Karten
2. 3. Die Schafe im Wolfspelz

3. Offizielle Treiber
4. Inoffizielle Treiber
5. Probleme und deren Lösungsansätze


1. Warum diese FAQ?
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mit dem Release des X-Fi (steht für "Extreme Fidelity") Chip im August 2005 führte Creative eine ganze neue Reihe von Soundkarten in ihre Produktlinie ein, welche von Low-End (XtremeMusic) bis High-End (Elite Pro) reichten. Leider hat sich Creative nicht gerade mit Ruhm bekleckert, was den Support dieser Soundkarten angeht. Zwar hielten sich die Probleme unter Windows XP noch in erträglichen Grenzen, aber spätestens mit dem Erscheinen von Microsoft’s Windows Vista geriet Creative bei vielen seiner Kunden in Misskredit.

Zunächst ließ sich Creative sehr lange Zeit überhaupt Treiber für Windows Vista zu veröffentlichen. Diese Treiber gerieten dann unter sehr starke Kritik, weil viele Features der X-Fi Karten, wie CMSS, EAX, Dolby Digital Live und DTS unter Vista nicht mehr funktionierten. Als Grund dafür wurde unter anderem die veränderte Audio-Architektur von Windows Vista genannt, welche z.B. den Hardware-Abstraction-Layer von DirectSound nicht mehr zur Verfügung stellt.

Das nur kurz zur Vorgeschichte des X-Fi Chips. Ein guter Anlaufpunkt für die Geschichte des X-Fi ist die FAQ von xXstrikerXx:

Mittlerweile findet man haufenweise Treiber (offiziell als auch inoffiziell) und sich einen Überblick zu verschaffen scheint im ersten Moment sehr schwer. An dieser Stelle soll dieses FAQ einspringen und versuchen euch mit den unterschiedlichen Treibern und Problemen zu helfen.

Auch sei gesagt, dass die meisten Probleme mit den PCI-Versionen des X-Fi Chips auftreten und die PCI-Express Versionen 1. bessere Unterstützung seitens Creative erfahren und 2. scheinbar weniger problematisch sind.


2. X-Fi Soundkarten
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Creative vermarktet zurzeit mehrere Chiptypen unter den Namen „X-Fi“: EMU20K1, EMU20K2, CA0110, CA20K1, CA0106-WBTLF.

Der EMU20K1 ist der Ableger für PCI-Karten und der EMU20K2 für PCI-Express. Die CAx-Chips sind, einfach ausgedrückt, nur umgelabelte Audigy-Chips. Alle X-Fi Chips zeichnen sich durch die Unterstützung folgender Features aus (wobei die CAx-Chips die meisten davon nur durch Software-Implementierung erreichen):



2. 1. PCI Karten
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Geordnet nach Erscheinungsdatum - Quelle: Wikipedia und List of Sound Blaster Products

  • Elite Pro - Creative
    Veröffentlichung: Aug '05
    Modelnummern: SB0550 / SB0510 / SB055A / SB0510

  • Fatal1ty - Creative
    Veröffentlichung: Aug '05
    Modelnummern: SB0466 / SB0510 / SB0468 / SB0469

  • Platinum - Creative
    Veröffentlichung: Aug '05
    Modelnummern: SB0460 / SB0251

  • XtremeMusic - Creative
    Veröffentlichung: Aug '05
    Modelnummern: SB0460 / SB0463 / SB0464 / SB0465

  • Digital Audio - Creative
    Veröffentlichung: Sep '05
    Modelnummern: ? (wurde nur in Japan verkauft)

  • Extreme Gamer - Creative
    Veröffentlichung: Oct '06
    Modelnummern: SB0730 / SB073A

  • XtremeGamer Fatal1ty Pro - Creative
    Veröffentlichung: Oct '06
    Modelnummern: SB046A / SB0466

  • Prelude - Auzentech
    Veröffentlichung: Aug '07
    Modelnummern: ?


2. 2. PCI-Express Karten
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Geordnet nach Erscheinungsdatum - Quelle: Wikipedia und List of Sound Blaster Products

  • Titanium Fatal1ty Champion - Creative
    Veröffentlichung: Jun '08
    Modelnummern: SB0886

  • Titanium Tatal1ty Professional - Creative
    Veröffentlichung: Jun '08
    Modelnummern: SB0886

  • Titanium Professional Audio - Creative
    Veröffentlichung: Jun '08
    Modelnummern: SB0888

  • Titanium - Creative
    Veröffentlichung: Sep '08
    Modelnummern: SB0880

  • Forte - Auzentech
    Veröffentlichung: Jan '09
    Modelnummern: ?

  • HomeTheater HD - Auzentech
    Veröffentlichung: July '09
    Modelnummern: ?


2. 3. Die Schafe im Wolfspelz
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bei folgender Auflistung handelt sich um Karten mit umgelabelten Audigy-Chips, welche aber als „X-Fi“ vermarktet werden.

Geordnet nach Erscheinungsdatum - Quelle: Wikipedia und List of Sound Blaster Products

  • Xtreme Audio - Creative
    Veröffentlichung: Oct '06
    Modelnummern: SB0790
    Chip: CA0106
    Schnittstelle: PCI

  • Prodigy 7.1e - Audiotrak
    Veröffentlichung: July '09
    Modelnummern: ?
    Chip: CA0110
    Schnittstelle: PCI-E

  • BRAVURA - Auzentech
    Veröffentlichung: October '09 (geplant)
    Modelnummern: ?
    Chip: CA0110
    Schnittstelle: PCI-E


3. Offizielle Treiber
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Offizielle Treiber für die oben genannten Soundkarten findet ihr auf den jeweiligen Herstellerseiten. Hier noch mal gesammelt einige Links zu den Treiberseiten der Hersteller:





4. Inoffizielle Treiber
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zunächst stellt sich die Frage: "Warum inoffizielle Treiber installieren?"

Nun, es bleibt natürlich jedem selbst überlassen, welche Treiber er für seine Hardware nutzt und in der Regel sollten die offiziellen Treiber auch immer die erste Wahl sein. Für den Fall, dass ihr Probleme habt mit eurer Soundkarte, dann könnte ein inoffizieller Treiber durchaus die Lösung darstellen. Zum Thema inoffizielle Treiber sei hier besonders "Daniel_K" erwähnt, dessen Treibermodifikationen für einigen Wirbel gesorgt haben, weil verloren geglaubte Features unter Vista durch seine Modifikationen wieder nutzbar wurden mit den PCI-Versionen des X-Fi Chips.

Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von Treibern, welche unterschiedliche Basen nutzen und bei denen unterschiedliche Modifikationen durchgeführt wurden um Features wieder nutzbar zu machen, die Performance zu erhöhen und oft auftretende Probleme zu beheben.

Zunächst findet ihr hier nur die bekanntesten Treiber! Weitere werde ich mit folgenden Versionen dieser FAQ hinzufügen.
Kennt ihr Treiber, die sich lohnen hier aufgeführt zu werden? Dann schreibt mir kurz eine PM und ich schaue sie mir an.


  • SB X-Fi Series Support Pack 2.0 (05/15/2009) - veröffentlicht von Daniel_K

    Unterstützte Modelle:
    • Creative SB X-Fi PCI (OEM/Retail Elite Pro, Fatal1ty, Platinum, Platinum Fatal1ty Champion, XtremeGamer, XtremeGamer Fatal1ty Pro, XtremeMusic)
    • Creative SB X-Fi OEM SB077x PCI (Hendrix models for Dell, HP, Gateway, Lenovo, Fujitsu-Siemens, Alienware and others)
    • Creative SB X-Fi Titanium PCI-E (all Retail/OEM models)
    • Auzentech X-Fi Prelude 7.1
    • Auzentech X-Fi Forte 7.1

    Unterstützte Betriebssysteme:
    • Windows XP
    • Windows Server 2003
    • Windows Vista
    • Windows Server 2008
    • Windows 7

    Für einen Download-Link und weitere Informationen schaut in die angegebene Quelle.

    Dieses Treiberpaket enthält Treiber als auch das Software Paket für viele X-Fi Karten. Unter anderem kann durch die Modifikationen dieser Treiber problemlos unter Windows 7 installiert werden, CMSS-3D wird unter Windows 7 nutzbar, die THX Console funktioniert wieder mit vielen Karten, die Audio-Konsole, der Konsolen-Launcher und das Lautstärkefenster laden schneller.


  • Pax X-Fi All OS Software Fall 2009 - veröffentlicht von Robert McClelland

    Unterstützte Modelle:
    • Sound Blaster X-Fi XtremeGamer Fatal1ty® Professional Series
    • Sound Blaster X-Fi Platinum Fatal1ty Champion Series
    • Sound Blaster X-Fi XtremeMusic
    • Sound Blaster X-Fi XtremeGamer
    • Sound Blaster X-Fi Platinum
    • Sound Blaster X-Fi Fatal1ty
    • Sound Blaster X-Fi Elite Pro
    • Sound Blaster X-Fi
    • Soundblaster X-Fi OEM Cards: Dell, HP and Gateway
    • Soundblaster X-Fi UAA Music cards

    Unterstützte Betriebssysteme:
    • Windows XP
    • Windows Vista 32 und 64bit
    • Windows 7 32 und 64bit

    Für einen Download-Link und weitere Informationen schaut in die angegebene Quelle.

    Dieses Treiberpaket enthält Treiber als auch das Software Paket für viele X-Fi Karten. Hier wurden die Modifikationen direkt in eine Original Creative-Treiber-CD gepackt. Dieses Paket soll sich durch seine Performance und seinen klaren Sound hervorstechen, einige berichten aber auch von zu starken Basseinstellungen – dies muss wohl jeder für sich selbst ausmachen.

    Zur Installation entpackt das 7zip Archiv und startet die Setup.exe im "Audio" Ordner!


5. Probleme und deren Lösungsansätze
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier findet Ihr eine Reihe von Problemen mit den X-Fi Chips und mögliche Lösungsansätze die euch vielleicht helfen.

  1. Meine Latenzzeiten bei meiner Soundkarte mit X-Fi Chip sind sehr hoch!

    Es empfiehlt sich anstatt des Creative ASIO die freien Universal ASIO Treiber (ASIO4ALL) von Michael Tippach zu verwenden. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass diese wesentlich geringere Latenzzeiten auf den X-Fi Chips erlauben, als das Creative ASIO. Ich persönlich benutze Ableton Live und dort erreiche ich eine Latenz von unter 15ms.

    Natürlich sollte man beachten, dass es wohl mit einer X-Fi kaum möglich sein wird, die Latenzzeiten einer M-Audio Delta Audiophile, ESI Juli oder gar einer RME Karte zu erreichen.

    Um die Latenzzeiten noch weiter zu verbessern, kann auch der Punkt 2 dieser Auflistung hier probiert werden, auch wenn das zunächst beschriebene Problem selbst nicht auftritt.

  2. Die Audiowiedergabe meiner PCI-Soundkarte mit X-Fi Chip knackt öfters!

    Hier gibt es eine Unmenge von Lösungsansätzen und ich werde hier nur auf 3 Ansätze eingehen, welche sich relativ oft als Richtig erwiesen haben (können auch kombiniert werden). Bei PCI-Express Soundkarten mit X-Fi Chip soll dieses Problem nicht auftreten.

    a) Installation eines anderen Treiberpakets. Viele berichten nach der Installation eines Treiberpakets von Daniel_K oder Robert McClelland, dass das Knacken aufhört.

    Besonders bei der Kombination eines nForce-Chipsatz, 4GB RAM und einer X-Fi Soundkarte soll das Knacken durch die Installation neuer Treiber verschwinden (Neuste offizielle Treiber von Creative, Treiber von Daniel_K oder Robert McClelland). Das Problem, dass Rechner mit 4GB und einer X-Fi Soundkarte einfach stehen bleiben, hat Creative seit ca. März 2008 behoben.

    b) Erhöhen des PCI Latency Timer im BIOS. Ein Wert von 64, 96 oder 128 soll auch zur Lösung des Problems führen können.

    c) Schalten des Energiesparmodus in Windows von „Ausbalanciert“ zu „Höchstleistung“. Bei sehr rechenintensiven Anwendungen, wie Musiksoftware, soll dies oftmals zu einer Verbesserung der Latency führen und auch das Knacken beseitigen. Bitte beachtet aber, dass dadurch alle Stromsparmechanismen von Windows deaktiviert werden.

    Ergänzung vom Benutzer "aldi" vom 20.10.09 16:23:
    Das liegt auch gerne mal an der Mainboard-Tweaker-Software über die der Boardhersteller Änderungen aus dem OS heraus erlaubt. Dazu muss die Software nicht einmal gestartet sein. Bei Gigabyte z.B. hilft bei einigen nur Deinstallation (wird mit nem Service des Programms zusammenhängen).



To be continued…

To-Do:
  • Weitere Treiberpakete vorstellen.
  • Creative Alchemy vorstellen.
  • Probleme und Lösungsansätze erweitern.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Berni25

Ensign
Dabei seit
März 2005
Beiträge
208
Super Job! So etwas hab ich immer gesucht.:)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
A

aldi

Gast
AW: [FAQ] Creative X-Fi Treiber und Problemlösungen

Zu "5. Probleme und deren Lösungsansätze" Punkt 2:
Das liegt auch gerne mal an der Mainboard-Tweaker-Software über die der Boardhersteller Änderungen aus dem OS heraus erlaubt. Dazu muss die Software nicht einmal gestartet sein. Bei Gigabyte z.B. hilft bei einigen nur Deinstallation (wird mit nem Service des Programms zusammenhängen).

Zu "2. Interne Soundkarten mit Creative X-Fi Chip"
Hier sollte man nicht alles in einen Topf werfen.
Man sollte immer unter den alten umgelabelten Audigy SE Chips (EMU10K2+Softwareproccessing, xtreme audio, Auzentech Bravura, Audiotrak PRODIGY 7.1e X-Fi Audio), den alten PCI X-Fi´s (EMU 20K1 wie z.B. in der xtreme Gamer, Music, Elite Pro, Auzentech Prelude) und den neueren PCI-E X-Fi´s (EMU 20K2, alle Titaniums, Auzentech Forte) unterscheiden. Übersicht der Chips

Zu den inoffiziellen Treibern kann ich nur sagen "Es ist nicht alles Gold was glänzt".
Wenn die offiziellen ihren Job tun, würde ich die inoffiziellen nicht anrühren.
Ich hab lange Tester für die PAX Treiber gespielt , aber seitdem Rob McCelland das übernommen hat ist es nicht mehr als eine Bastelbude. Kein Vergleich zum KnowHow des Chinesen der die Sache damals unter YoupPax gestartet, sich aber schon länger von der Entwicklung zurückgezogen hat.
Mit Vorsicht zu geniessen, keinesfalls eine garantierte Verbesserung.

Daniel_K hab ich nie ausprobiert, dazu kann ich nichts sagen. Die Originaltreiber tun ihren Job bei mir aber auch fehlerfrei. Von daher kein Grund.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

swiftxp

Gast
AW: [FAQ] Creative X-Fi Treiber und Problemlösungen

Hi aldi,

Zu "5. Probleme und deren Lösungsansätze" Punkt 2:
Das liegt auch gerne mal an der Mainboard-Tweaker-Software über die der Boardhersteller Änderungen aus dem OS heraus erlaubt. Dazu muss die Software nicht einmal gestartet sein. Bei Gigabyte z.B. hilft bei einigen nur Deinstallation (wird mit nem Service des Programms zusammenhängen).

Habe das mal in die FAQ mit aufgenommen! :)


Zu "2. Interne Soundkarten mit Creative X-Fi Chip"
Hier sollte man nicht alles in einen Topf werfen.
Man sollte immer unter den alten umgelabelten Audigy SE Chips (xtreme audio, Auzentech Bravura, Audiotrak PRODIGY 7.1e X-Fi Audio), den alten PCI X-Fi´s (EMU 20K1 wie z.B. in der xtreme Gamer, Music, Elite Pro, Auzentech Prelude) und den neueren PCI-E X-Fi´s (EMU 20K2, alle Titaniums, Auzentech Forte) unterscheiden.

Hast du Recht - ich werde das in einer weiteren Version der FAQ besser herausarbeiten - bisher *erkennt* man es nur an den Chip-Bezeichnungen und das auch nur, wenn man weiß, was es damit auf sich hat.


Zu den inoffiziellen Treibern kann ich nur sagen "Es ist nicht alles Gold was glänzt".
Wenn die offiziellen ihren Job tun würde ich die inoffiziellen nicht anrühren.
Ich hab lange Tester für die PAX Treiber gespielt , aber seitdem Rob McCelland das übernommen hat ist es nicht mehr als eine Bastelbude. Kein Vergleich zum KnowHow des Chinesen der die Sache damals unter YoupPax gestartet, sich aber schon länger von der Entwicklung zurückgezogen hat.
Mit Vorsicht zu geniessen, keinesfalls eine garantierte Verbesserung.

Daniel_K hab ich nie ausprobiert, dazu kann ich nichts sagen. Die Originaltreiber tun ihren Job bei mir aber auch fehlerfrei. Von daher kein Grund.


Ich werde das in der FAQ noch bißchen deutlicher machen, dass man die inoffiziellen Treiber eigentlich nicht braucht, wenn mit den offiziellen alles läuft. Bei mir hatte ich z.B. mit den offiziellen nur Probleme und gerade wo ich auf Windows Vista umgestiegen bin; konnte ich nichts machen ohne Knacken und Krachen und die Latenzzeiten in Ableton Live wären nicht mehr feierlich. Für solche Leute, eben die mit Problemen mit den X-Fi Karten, ist diese FAQ bzw. später vielleicht auch für die gebeutelten Audigy-Besitzer. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Pascha77

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
542
AW: [FAQ] Creative X-Fi Treiber und Problemlösungen

@ aldi: was man nicht kennt, kann man nicht mögen!
nehme bezug auf deine Äusserung zum Daniel_k Support Pack.

Es wird von vielen Usern ein deutlicher Geschwindigkeitszuwachs bei der Softwarbehandlung bzw. Modusumschaltung sowie positive, hörbare Ergebnisse bei der Basswiedergabe und Bassumleitung beschrieben.

Daher sind die Origanl Creative Treiber für mich Geschichte, da Creative mit den hauseigenen Treiber immer Probleme mit der richtigen Bassumleitung hatten.
So ein Pack wie von Daniel_haben sich die meisten User gewünscht.
 

Turbostaat

Banned
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
6.240
AW: [FAQ] Creative X-Fi Treiber und Problemlösungen

Hallo,
Hier mal das von aldi angesprochene Problem
https://www.computerbase.de/forum/t...ebeltaeter-gefunden-gigabyte-easytune.615113/

Unter Windows 7 Build 7600 (MSDNAA Pro version) ist das Knacken in verbindung mit EasyTune 6 nur noch vorhanden wenn ich Flashvideos in Vollbild angucken, im Fenster, verkleinert o.ä. kommt es nicht. Auch sonst, egal ob DVD, CD oder MP3 - Klang ist sauber.
 
A

aldi

Gast
AW: [FAQ] Creative X-Fi Treiber und Problemlösungen

@Pascha die nächste Version Daniel_K verspreche ich dir auszuprobieren ;)
 

Plastikman

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.830
Ich habe nun für meine Creative X-fi XtremeMusic das Support Pack 2.0 installiert. Danach soll ich dann DDL und DTS aktivieren und einen Aktivierungsschlüssel eingeben.

Hat jemand eine Ahnung wo ich den bitte schön finden kann?
 

paul1508

Captain
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.684
Was mir sehr am Herzen liegt wäre ein Treiber für externe Soundkartenmodelle, z.B.: die X-Fi Surround 5.1.. Irgendwie finde ich dafür keinen guten Treiber.
 

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.833
Irgendwo las ich, das ein Abschalten von EIST (Intel SpeedStep Tech) helfen kann, bzw. für Probleme verantwortlich sei... das würde vermutlich Dein Punkt erklären, in dem man in Windows von Ausbalanciert auf Max. Leistung stellt.

Hatte mit meiner Auzentech Hometheater HD auch plötzlich ein knacksen, wurde vom Mikrofon verursacht und der Eingang angewählt war. Sobald jemand oder etwas eine induktive Last (Kühlschrank, Halogentrafo...) geschaltet hat kam die Störung.
 
S

swiftxp

Gast
Hallo Leute,

zur Info: Nächstes Update der FAQ wird demnächst kommen und auch auf die Fragen werde ich dann eingehen - habe die Aufnahme in die FAQ-Gruppe erst heute mitbekommen.

Grüße, swift.
 

exzessiv

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
725
hier noch nen link

https://www.computerbase.de/forum/threads/sb-x-fi-dolby-digital-live-hier-die-loesung.417511/

das hatte bei mir funktioniert, da ich aber nie die finger von Verbesserungen lassen kann, musste ich natürlich das SB X-Fi series Support Pack 2.0 Daniel K. installieren

das nächste mal muss ich mal dran denken, nen windows vista wiederherstellungspunkt festzulegen, damit nen upgrade eventuell rückgängig gemacht werden kann-

gerade bei den x-fi kann man sich nie sicher sein was nach einem treiberupgrade passiert
 

geryzens

Ensign
Dabei seit
März 2004
Beiträge
153
also 15ms mit dem ASIO Treiber sind aber nicht viel wert. Ich verwende Cubase 5 und die originalen Treiber von Creative und schaff ganz locker 10ms. Selbst mit 7ms habe ich erst bei hoher CPU Last Knackser. Mit 15ms kann auch kein Musiker arbeiten, ist ja eine Ewigkeit:freak:
 

powerfx

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
9.351
Also Audigys müssen hier auch nicht in den Dreck gezogen werden, da echte Audigy 1-Karten den EMU10K1- und Audigy 2-Karten den EMU10K2-DSP besitzen.
 

Balder

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
277
Wird es auch tests von anderen Treibern geben z.B. wie schlagen sich die Treiber von Daniel_K oder z.B. die Auzentech Treiber?
Sprich es wären Benchmarks wünschenswert sowie Umfang und natürlichauch Klang.
 

exzessiv

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
725
Hi
bin auf der suche nach so nem treiber clean programm um creative restlos zu löschen- wer benutzt welches oder welches ist am effektivsten hab schon eins benutzt aber ohne erfolg

please help
 

Nighter

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
106
Da ich plane in den nächsten Tagen WIndows 7 64bit zu installieren wollte ichmal fragen, welche treiber ich nun nehmen sollte? Daniel_k support pack? Pax? oder orginaltreiber? Als soundkarte Nutze ich die x-fi elite pro und würde demnach natürlich auch alle funktionen nutzen :)
 

enf.GuAnDi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
440
Hallo ist ja schön das wir so ein HowTo haben aber denkt ihr nicht das diesen Thread jemand führen sollte der auch Mitglied im Forum ist?
Es gibt gerade neue Treiber die aber noch in der Beta sind.
Hat die schon mal jemand getestet?

Gruß GuAnDi
 
Top