News Cyanogen Inc.: Cyanogen OS wird modular an Hersteller verkauft

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.615
#1
Personalrotation bei Cyanogen: Kirt McMaster tritt als CEO zurück und wird Vorstandsvorsitzender, an seine Stelle rückt Lior Tal, der bisher Chief Operating Officer war. Wichtiger für Endkunden dürfte aber sein, dass Cyanogen das Konzept des kompletten Betriebssystems aufgibt und Herstellern auch einzelne Module anbietet.

Zur News: Cyanogen Inc.: Cyanogen OS wird modular an Hersteller verkauft
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
626
#2
Ein Markt für ein Android-Smarty, welches mehr als 3 Jahre Updates und Sicherheitspatches erhält IST vorhanden, wird aber von den Fabrikanten beharrlich ignoriert.
Lieber ein heißes Samsung, das selbst nach der Akku-Revision brandgefährlich bleibt und so dünn ist, daß die die Fotolinse unschön hervorsteht und eben kein einfacher Akkuwechsel mehr möglich ist. Ich muß eben auf die freiwillige Garantie pfeifen und selbst CustomRom aufspielen und damit den Bootloader öffnen und für potenzielle Angriffe durch Gauner und Staatstrojaner ein weiteres Sicherheitsloch aufmachen.
Zu Cyanogen: Ich kann den Schritt nachvollziehen, etwas mehr Geld sollte schon bei rumkommen, in dem man kleinere Software-Module anbietet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Proof

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
43
#4
Weil?

So wie ich es verstanden habe hat es nichts mit unseren Custom Roms zu tun, vielmehr soll ein modularer Aufbau helfen Patches und Bugfixes schneller zu beheben.
Es geht nicht um CyanogenMod (bzw. die vielen Custom Roms die auf CM13/14 basieren) sondern um den kommerziellen Ableger CyanogenOS.
Stimme Ganjaware aber zu, glaube das wenig Interesse seitens der Hersteller bestehen wird.
 

MarcWilmots

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
308
#7

XCPTNL

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
376
#9
Ich habe den Hype um Cyanogen noch nie verstanden. Jedes Mal, wenn ich Cyanogen Mod auf ein Gerät geflashed habe, war ich dann eher enttäuscht. Es gibt einfach so viel bessere ROMs, man muss nur ein bisschen schauen und ggf. durchtesten. Natürlich ist das dann geräte-abhängig und halt kein so Einheitsbrei wie CM, das es für keine Ahnung wieviele Geräte gibt. Aber ich habe lieber ein gutes ROM für genau das Gerät welches ich besitze als so ein Allrounder, der halt ein paar Dinge besser macht, aber insgesamt halt doch nur so lala ist...
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
234
#11
Ich habe den Hype um Cyanogen noch nie verstanden. Jedes Mal, wenn ich Cyanogen Mod auf ein Gerät geflashed habe, war ich dann eher enttäuscht. Es gibt einfach so viel bessere ROMs, man muss nur ein bisschen schauen und ggf. durchtesten. Natürlich ist das dann geräte-abhängig und halt kein so Einheitsbrei wie CM, das es für keine Ahnung wieviele Geräte gibt. Aber ich habe lieber ein gutes ROM für genau das Gerät welches ich besitze als so ein Allrounder, der halt ein paar Dinge besser macht, aber insgesamt halt doch nur so lala ist...
Welche Rom würdest du denn alternativ zu CM13 für ein Galaxy S5 empfehlen?
Bei mir läuft CM ohne merklichen Bugs. Hier und da mal stürzt ne App ab, aber das war's auch schon.
 
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
967
#12
Heißt der Typ wirklich McMaster? :D
 
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
1.773
#14
Weil?

So wie ich es verstanden habe hat es nichts mit unseren Custom Roms zu tun, vielmehr soll ein modularer Aufbau helfen Patches und Bugfixes schneller zu beheben.
Es geht nicht um CyanogenMod (bzw. die vielen Custom Roms die auf CM13/14 basieren) sondern um den kommerziellen Ableger CyanogenOS.
Stimme Ganjaware aber zu, glaube das wenig Interesse seitens der Hersteller bestehen wird.
Es geht auch um CM, denn die Entwickler die gekündigt wurden waren die bezahlten CM Entwickler, die dem Projekt jetzt natürlich fehlen.

Und Interesse gabs, nur wurden die Hersteller mit dubiosen exklusiv Deals und mangelhaften bzw viel zu späten Updates verprellt.

Die ganze Inc. besteht doch nur damit Herr Kondik und Herr McMaster sich die Taschen voll machen können, anders kann ich mir nicht erklären wie man mit knapp 100 Angestellten in 3 Jahren mehrere hundert Millionen Dollar verbrennen kann.

Das Problem ist auch, dass in heutigen Startups kein oder wenig eigenes Geld steckt, es wird schnell gekickstartet, und wenns dann nicht geht eingestampft und die Kohle rausgezogen um irgendwo wieder was neues zu machen.

Hätte COS schnell funktionierende Updates geliefert wären mit Sicherheit noch mehr Firmen auf sie Aufmerksam geworden, die realität sieht aber so aus, dass die meisten COS Geräte noch auf Version 12 laufen während CM14 schon in der early Beta phase ist. Hätte man den Oneplus deal sauber über die Bühne gebracht hätte man damit bei jedem Chinesischen Hersteller vorstellig werden können damit die Ihre Geräte für EU und US mit CM ausstatten.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.955
#15
Und Interesse gabs, nur wurden die Hersteller mit dubiosen exklusiv Deals und mangelhaften bzw viel zu späten Updates verprellt.

Die ganze Inc. besteht doch nur damit Herr Kondik und Herr McMaster sich die Taschen voll machen können, anders kann ich mir nicht erklären wie man mit knapp 100 Angestellten in 3 Jahren mehrere hundert Millionen Dollar verbrennen kann.
Eben. Ein Chaos-Laden, dessen Führung die Firma so richtig reingeritten hat.
Kann natürlich auch sein, dass Microsoft nur deshalb darin investiert hat, um den Laden vor die Wand zu fahren (Nokia??)
 
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
880
#17
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
557
#18
Ich besitze ein Wileyfox Swift mit Cyanogen OS 13.1.2 (Android 6.0.1) Sicherheitspatchebene 1. September 2016

Die Frage ist, wirds da noch Android 7 geben (wäre mir nichtso wichtig) oder zumindest weiterhin Zeitnah die Sicherheitspatches (sehr wichtig) ?

Entwickel die Cyanogen OS überhaupt noch weiter ?

Laufen tuts trotz relativ schwacher Hardware sehr flüssig, bin zufrieden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2001
Beiträge
16.582
#19
Ich fasse die News mal zusammen:
Man will statt eines einheitlichen Gesammtsystems jetzt einzelne Softwaremodule verbimmeln weil der Markt so böse fragmentiert ist.
Das klingt mir fast so sinnig wie vor ner langen Autofahrt noch schnell nen Liter Wasser zu trinken weil man schon den Druck auf der Blase hat.
 

Proof

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
43
#20
Es geht auch um CM, denn die Entwickler die gekündigt wurden waren die bezahlten CM Entwickler, die dem Projekt jetzt natürlich fehlen.
Wusste nicht dass die Entwickler für CM bezahlt wurden, meine Roms kamen immer aus der Community.

...Und Interesse gabs, nur wurden die Hersteller mit dubiosen exklusiv Deals und mangelhaften bzw viel zu späten Updates verprellt...
Danke für die Info, muss gestehen ich hab COS keinen zweiten Blick geschenkt.

Welche Rom würdest du denn alternativ zu CM13 für ein Galaxy S5 empfehlen?
Bei mir läuft CM ohne merklichen Bugs. Hier und da mal stürzt ne App ab, aber das war's auch schon.
Meiner Meinung nach gibt es kein "bestes" Rom, jeder erwartet etwas anderes von seinem Smartphone. Persönlich finde ich "less is more" am besten. D.h. schlankes, ressourcenschonendes Rom & den Rest mit XPosed nachrüsten.
 
Top