Der Eierlegende Wollmilchlaptop gesucht(bis 600€, allround)

Herbrert

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
75
Hallo Liebe CB-Community,
als einstand hier in meinem Forum lege ich gleich mal mit einer Kaufberatung los...
Momentan habe ich einen alten Fertig-PC mit nem ollen AMD 2-Kerner auf 2,5Ghz ohne Krafikkarte und HDMI... FUll-HD ist von zu träumen, und da die Kiste 5 Jahre alt ist, ist damit kaum mehr was zu bewerkstelligen. Powerpoint und Firefox noch, aber alles drüber zwingt ihn in die Knie.
Nun möchte ich mir nen neuen Rechner anschaffen, und eigtl bevorzuge ich ja Tower-PCs(mehr Leistung für gleich viel Geld).
Leider hat es sich so ergeben dass ich mich selbst auf ein Internat gesteckt habe, und somit nur noch Laptops zur Auswahl stehen. Jetzt hab ich aber leider gar keine AHnung was es da heute so gibt, und welcher Preis überhaupt angemessen ist...
Hier mal die Liste aus dem Sticky:
Budget:Maximal 600€, lieber um die 500€
Anwendung: Alles(Office, Grafikunaufwändige Spiele(Minecraft, WOT in niedriger Auflösung)GIMP)
SSD:Zwar Praktisch, wär aber nur n netter nebeneffekt
Festplattengröße: Alles ab 500GB
Laufwerk:DVD
Displaygröße:15“-17“
Auflösung: mindestens 720p, aber wenn es möglich wäre Full-HD
Matt oder spiegelnd: egal
Akkulaufzeit:mindestens 2-3h im Office-Betrieb
Betriebssystem:Windows 10
Wie wichtig ist dir das Design? Hast du irgendwelche Wünsche, was die Farbe, das Material oder Ähnliches betrifft:
Unwichtig. Solange alles funktioniert
Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden?: Nummernblock wäre toll

Also in einem Satz zusammen gefasst n Office-PC mit Leistung für einfache SPiele und mit nem Guten Display, des im Optimalfall Full-HD beherrscht.

Danke für eure Hile,
Herbrert
 

Emsch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
451
Link-Amazon
Der hier ist gerade im Angebot, Der Preis wird im Warenkorb noch von 649€ auf 584,10€ reduziert.Quelle

Ist vlt. einen Blick wert.

mfg
 

Zokrace

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
863

Herbrert

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
75
Mini ITX kommt leider gar nicht in Frage.
Ich hab nochmal nachgedacht und gegooglet und bin dabei auf folgenden Beitrag gestoßen:http://www.netzwelt.de/forum/threads/notebook-consumer-vs-business-notebooks-oder-plastikschrott-vs-qualitaet.172851/

was ist davon zu halten? Ich hätte nämlich gerne n Laptop der die nächsten 5 Jahre mit Office und Firefox läuft...

Letztendlich hab ich mich noch weiter informiert und bin auf Schüler-und Studentenangebote gekommen(z.B. Lenovo Campus, Acer Education etc.)
Im Rahmen dieser Programme wäre auchd er Lenovo Thinkpad E460 in Betracht zu ziehen, da er für mich die meisten Kriterien erfüllt, und im Education-Programm nur 550€ kostet. Dafür würde ich auch den Punkt "Computerspiele" zurückziehen... denn das ist ja nur Nebensache.
Hier einmal aufgelistet welche Vorteile ich mir erwarte:
-Bestellung direkt beim Hersteller
-mit 1,9kg Relativ Transportabel
-Nach den meisten Internettests ein hervorragendes Display
-SSD(192GB werden mir reichen... Große Datein wie FIlme kommen eh auf die Externe Festplatte)
-Gute Tastatur mit Trackpoint(hab den mal ausprobieren dürfen nund liebe ihn)
-Anscheinend Relativ Gute CPU(i3 6100u)
Negativ
-Ich hab nur noch ne Windoof 7 Lizenz... Ist Windows 10 nötig? Weil der kommt ohne Betriebssystem...


Außerdem gibts noch den normalen E460. Der hat halt kein Full-HD-Display, merkt man da den Unterschied? Weil Preislich ist der sogar günstiger und mit Windows 10 ausgestattet.Außerdeem fehlt ihm die SSD.

Oder hier der E460 mit Windows 10 und i5, dafür ohne SSD http://www.campuspoint.de/lenovocampus-thinkpad-e460-sondermodell-i5.html

Vom IT-Shop meines Vertrauens wurde mir der Terra Mobile 1513 A mit Windows 10 und 8 GB RAM für 499€ angeboten. Liege ich in der Annahme Richtig dass da 530€ für den Thinkpad E460 besser angelegt sind?


Gibt es sonst noch irgendwelche ideen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Model

Captain
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.948
In seiner Grundaussage ist der Artikel richtig, mir persönlich allerdings zu "schwarz-weiß" geschrieben. Die Business-Geräte sind durch die Bank die besseren Geräte, aber wenn das Budget und/oder Mobilitäts-Anforderungen sehr gering sind, können sie noch so gut sein und wären trotzdem das falsche Gerät. Ähnliches gilt für die Business-Einsteiger Geräte, z.B: Hp Probook, Dell Vostro, Dell Latitude 3xxx oder ThinkPad E-Serie. Wenn die Geräte bei ähnlicher Hardware-Ausstattung ähnlich teuer wie ein HP Pavillion, oder Zeug von Asus und Acer sind, müssen sie nicht unbedingt besser sein. Nur weil bestimmte Namen von Geräte-Serien drauf stehen, sind die Geräte nicht hochwertiger (wohlgemerkt bei ähnlichem Preis).

Win7 vs. Win10 - da solltest du recherchieren, ob Lenovo für die E-Serie noch Win7 Treiber anbietet oder nicht. Müsste aber gehen.

SSD und Ram sind wurscht, kannst du überall nachrüsten (ohne Garantieverlust). Schau lieber auf die unveränderlichen Dinge wie CPU und Display. Ob i3 oder i5 ist mehr oder weniger egal, i7-xxxxU sollte es nicht sein, ist nur Geldverschwendung. Bestellung direkt beim Hersteller ist in diesem Fall weder Vor- noch Nachteil. Campuspoint hat ordentlichen Support, wie auch die anderen Lenovo-Campus-Händler.

Wie ist der Terra denn genau ausgestattet? Ich finde nur dieses Modell, mit Pentium, das wäre gegenüber dem i3/i5 ne lahme Krücke. Soviel ich weiß nutzt Wortmann Barebones von Clevo, die Qualität ist in Ordnung. Auf dem Preisniveau aber wahrscheinlich unterhalb der Thinkpad E-Serie anzusiedeln.

Alternativen wären die oben angesprochenen HP Probooks und Dell Latitude 3xxx-Serie (Achtung im Dell Shop die MwSt. nicht vergessen!). Gegen die Bildungsrabatte der Thinkpads haben die aber meistens keine Schnitte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbrert

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
75
Ich denke dass der terra wohl kaum Chancen haben wird.
Letztendlich bleibt ja auch nur noch das Display-Problem... Die HD-Version des E460 hat(im Gegensatz zur FHD-Version die Leider nicht mehr verfügbar ist) kein IPS-Panel. Ich denke mit der Geringeren Auflösung werde ich letztendlich klar kommen(müssen). Aber wird der Unterschied von IPS zu TN-Panel merkbar sein(außer beim Schauen von der Seite)?
Oder kann ich da auch einfach die HD Version nehmen ohne wirklich einbußen in Sachen Bildqualität zu machen...
Und ansonsten muss ich wohl noch weiter schauen...
 

Model

Captain
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.948
IPS hat auch oft bessere Farbraumabdeckung und Kontrast, etc. Muss aber nicht.

Habe ich irgendwo was überlesen oder was spricht gegen diese Version, E460, i3, FHD IPS, 4GB Ram und 192 GB SSD, dazu noch 4GB Ram für 20€ selber kaufen oder für 26€ von denen aufrüsten lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbrert

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
75
Der hat leider kein Windows, und ich hab doch keine 7er Lizenz mehr rumliegen...

Aber gerade ist mir auf der Lenovo Website was aufgefallen:
Wenn man nicht den e460 sondern den e560 konfiguriert(alles gleich außer 14"/15") fiel mir auf dass ich den theoretisch mit nem Bildschirmupgrade ausstatten könnte. Des würde dann heißen:
-Intel Core i3(sollte eigtl ausreichen)
-Intel HD Graphics(ist auch genug)
-Full-HD-IPS-Panel(das welches in vielen Tests ein sehr gut attestiert bekommen hat)
-Sehr gute Tastatur
-4GB RAM8werd ich später dann auf 8 GB upgraden)
-500GB HDD(evtl hat mir n Kumpel ne 256er SSD, des wäre dann der hammer die da einzubauen)
-Der hat sogar n DVD-Brenner
-Windows 10

Für 567,20€

Der hat eigtl alles was ich brauche zu nem akzeptablem Preis...
Was haltet ihr von der Idee?

Und wie ist der Lenovo Support so? Auch bei Schäden etc... ist er eher kulant oder eher grauenvoll(wie der von Samsung, di ehaben 3 Monate lang mein Handy "repariert"). Würde es sich lohnen das eine Jahr Garantie auf 2 aufzustocken? Und kann ich auch im Nachinein noch verlängern?

Hab grade auch nochmal recherchiert aus was mein PC eigtl besteht:

-A4-5300 Takt:3,4 GHz Turbo:3,7 GHz Cache:1 MB Grafik:HD7480D Shadereinheiten:128 ALUs GPU-Takt:723 MHz
-Ne Alte Seagate HDD mit 400GB Speicher... net sonderlich Schnell
-4GB Ram
-Kein HDMI oder GraKa, nur n Samsung SyncMaster Display. Des ist eigentlich sogar ganz gut
-Die Gute alte Logitech Standardtastatur+Maus
-Windows 7 64 Bit

Ich denke der Laptop sollte von der Leistung her dieses System schlagen... ist auch schon 5 Jahre alt und vollgestaubt... Lüfter klappert. Mich wunderts ja dass der überhaupt noch läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Model

Captain
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.948
Wenn dich das größere/schwerere E560 nicht stört, spricht natürlich nichts dagegen das zu nehmen.

Zum Support kann man keine objektiven Aussagen machen. Bei der E-Serie hat man bestimmt den üblichen Consumer-Support dabei und der ist bei allen Herstellern bekanntlich fähig zu zügiger Reparatur oder zu wochen- und montelangen Horrorszenarien.
 

Herbrert

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
75
Gradeeben hat lenovo nen rabatt auf die i5 prozessoren bekanntgegeben.
Ich krieg jetzt n 15,6 zoll fhd ips panels mit i5 für 545€.
Morgen früh werd ich das sofort bestellen. Klingt ja eigentlich echt super als Angebot.

Und den L560 mit i3 CPU und FHD Display für 600€. Wäre die bessere Verarbeitung den aufpreis wert?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top