• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

Der kritische Herbst

10tacle

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
8.918
Hab noch kein Thread zum Thema gefunden finde es aber schon wichtig das das so viele wie möglich lesen....

Im Rahmen des kritischen Herbstes wurde uns ein Dokument zugespielt, das skandalöse Sprengkraft besitzt. Es handelt sich um einen Vertrag zwischen einem Publisher und einem deutschen Verlag, der als Gegenleistung für seine umfangreiche Berichterstattung zu einem Spiel direkt an den späteren Verkäufen beteiligt werden sollte: Zwei Euro pro Stück. Da lohnt sich der Hype in Previews, Specials und Reviews erst richtig…

Das Dokument

Unsere Berichterstattung über die negativen Aspekte in der Spielebranche hat beim Eingang dieses Vertrages einen bitteren Höhepunkt erreicht. Uns ging es in erster Linie um die subtilen Mechanismen der internen und externen Beeinflussung - vor allem von Wertungen. Aber die gekaufte Berichterstattung mit Gewinnbeteiligung? Dieser Vorwurf wurde bisher ins Reich der lächerlichen Hysterie verbannt und kaum ernsthaft diskutiert, obwohl er seit dem kritischen Herbst im Raum stand.

Schon im ersten anonymen Interview hatte unsere Quelle, ein Ex-Publisher, behauptet, dass es in seiner aktiven Zeit eine Gewinnbeteiligung der Presse gegeben hätte - hier der Auszug:
weiter lesen

Hat das jetzt nur das bestätigt was sowieso schon viele dachten? Ich finde es jedenfalls einen richtigen Skandal. 2€ pro verkauftes Game da würden wohl einige das schlechteste Spiel hochpuschen. :(
 
Irgendwie habe ich mir so was schon lange gedacht oder vermutet.
Möchte jetzt da keine Titel von Zeitschriften oder Spiele im Zusammenhang nennen aber ist schon ganz interessant.
 
:freak:

Könnte einiges erklären!
Und wenn ich an so viele Spiele in letzter Zeit nachdenke die ihr Geld nicht wert waren.... Au man....
Eigentlich läst sich das aber schnell rausfinden...
Die Leute müssten dann ja den Hintern ganz Weiss haben vor lauter Zucker im Ar*** blasen :rolleyes:
 
Unser Seelenpflücker war aber schneller... :)
Vielleicht kann ein Mod mal die Threads zusammenführen...?

Interessant fand ich da eher schon die Stellungnahme der Gamestar durch Gunnar Lott zu diesem 4Players-Artikel.
GameStar trifft keine solchen Absprachen.
Bei einer solchen Äußerung muss ich an den Gothic 3-Test in der GS denken. 85%? Ganz ehrlich: Was würde denn übrig bleiben wenn wir den Namen und den "Heimatbonus" mal aussen vor lassen? Mit Sicherheit keine 85%! NoName-Games in solcher Qualität werden nämlich regelmässig wertungstechnisch abgestraft.

Wo wir dabei sind: Guild Wars:Nightfall ist auch so eine Sache. Die Gamestar vergab 91%(Persönlich bin ich GW-Spieler, finde das Spiel ausgezeichnet, das soll also jetzt kein Bashing werden). Hingegen vergab -war es die PowerPlay?- ein anderes deutsches PrintMag 84%. Die Gamestar hingegen hatte in der fraglichen Ausgabe noch ein exklusives Minipet für GW:Nightfall.
Nachtigall, ick hör Dir trapsen... :freak:
 
Zurück
Top