News Deutsche Telekom: 750.000 neue Vectoring-Anschlüsse

Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
15.049
#2
Hier nix ...

Es wurde gemacht, gebuddelt und gemehrt ... genervt mit Umstellung am Telefon, schon vor ZWEI Jahren das doch mein Anschluss nicht mehr geht, der Techniker ist schon um die Ecke :D

Schon ein Umstellungsterim bekannt gegeben wo es losgehn sollte.

Und kurz davor oh wie schade leider doch nicht. Auf unbekannt verschoben :confused:
 

bensel32

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
5.405
#3
Ich bin einer der Glücklichen die ab Januar über einen 100Mbit-Anschluss verfügen können. Aktuell muss es noch ein 6000Ram + LTE(Hybrid) tun. schade finde ich allerdings das nicht gleich Glasfaser mit zum Haus gelegt wird. Leider gibt es bei uns auch keine Alternative zur Telekom. Kein anderer Anbieter baut hier irgendwo irgendwas aus. Daher bin ich der Telekom schon dankbar das demnächst wenigsten 100Mbit möglich ist. Hybrid ist keine wirkliche Lösung. Anfangs top(ca. 35Mbit) und mittlerweile kommt hier zur "Sturm und Drang"- Zeit nur noch ca. 10-15Mbit an. Bei uns kann man nur sagen: "Man gut das es die Telekom gibt". ;)
 

mfJade

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.603
#4
Die machen das nicht aus Nächstenliebe... Und vor allem den bescheuerten Vectoringmüll noch dazu. Sowas von kurzsichtig und dämlich hoch drei...
 

kaishockz

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
17
#5
Wohne in der tiefsten Provinz in Rheinland-Pfalz

Hab seit 1 Jahr 100mbit bei der Telekom. Was will man mehr :D

Aber woanders läuft das wirklich alles sehr schleppend.
 

mRcL

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
656
#8
Ist halt wirklich schon krass, wie das im ländlichen Gebiet auseinander driftet. Im Forum des Artikels hierzu auf CB geht das echt enorm auseinander, wer wo wieviel bekommen kann.

Selbst bei mir in Hannover, gab es von 200 Mbit bis hinzu 16 Mbit alles- und das in einer Landeshauptstadt eines Bundeslandes. (und damit meine ich nicht die umliegende Städte, sondern Hannover STADT). Das hat sich aber recht schnell erholt. Aber in der Stadt ist es halt einfacher.

Aus meiner Sicht war es halt der absolute Fail der Politik ein Ziel in MBit OHNE eine Vorgabe der Technik (logischerweise Glasfaser) auszurufen. Klar, dass man dann vermehrt irgendwas mit LTE-Masten bekommt, bzw. die Kupferkabel bis zum Erbrechen ausgequetscht werden.
 

C.J.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
356
#9
Ich habe gerade mal geguckt: Mittlerweile liegt meine Wohnung in Düsseldorf im Ausbaugebiet für 100Mbit. Das war vor drei Monaten noch nicht der Fall. Das Upgrade von 50 auf 100Mbit nehme ich natürlich gerne mit, sobald es verfügbar ist, aber ich stimme dem Tenor zu, dass das irgendwie nichts halbes und nichts ganzes ist. Entweder richtig aufrüsten mit Glasfaser oder lieber erstmal die schwarzen Flecken auf der Karte wenigstens auf 50 aufstocken.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
249
#10
DSL aktiv seit:
1 Tag, 9 Stunden, 34 Minuten
VDSL2 17a G.Vector (ITU G.993.5)

Seit gestern synchronisiert die FritzBox mit Vectoring. Allerdings gedrosselt auf VDSL50. Dennoch profitieren ich bspw. von besseren Ping.^^
 

LumPe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
464
#11
100Mbit im Jahr 2017, darauf braucht man nicht stolz sein, dazu noch dieser Vectoring-Müll. Deutschland hat komplett den Anschluss verloren.
 

Tomsenq

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.604
#12
Aber sie machen etwas, egal ob aus Nächstenliebe oder nicht.
Die "Leitungsparasiten" der Konkurrenz sieht man nicht ausbauen.
KabelInternet ist immer noch ein Krampf wenn man abends Leistung benötigt.
Ergänzung ()

Du hast die min. Bandbreite Vergessen.
Mein VDSL synct sogar 140Mbit, der Verteiler ist auch nur 10Meter weg. vom Hausanschluss.
 
Dabei seit
März 2011
Beiträge
555
#14
Seit Monaten steht hier "Ausbaugebiet"... hab sogar schon Flyer bekommen von Telekom und Vodafone...
Aber verfügbar ist nach wie vor nix... Als ich einen Techniker fragte: "Ende des Jahres?" meinte er: "Nein, schon lange vorher"...
Mal sehn ob sie es 2017 noch schaffen.
 

bensel32

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
5.405
#15
Die machen das nicht aus Nächstenliebe... Und vor allem den bescheuerten Vectoringmüll noch dazu. Sowas von kurzsichtig und dämlich hoch drei...
Nö, machen sie nicht. Genauso wenig wie Apple oder Samsung Smartphones produziert um sie dir dann zu schenken :freak:
Ohne die Telekom hätte ich hier genau Null Internet!

Gut, da ging ich jetzt mal von aus. Ist ja überall so. Mein 6000er Ram-Anschluss bringt ja auch nur die möglichen 4800 ans Ziel. ;)
Obwohl ich sagen muss, das ich da ganz optimistisch bin was die Bandbreite betrifft. Kann den sch.... Kasten ja fasst greifen, wenn ich die Haustür aufmache :D
Ergänzung ()

Seit Monaten steht hier "Ausbaugebiet"... hab sogar schon Flyer bekommen von Telekom und Vodafone...
Aber verfügbar ist nach wie vor nix... Als ich einen Techniker fragte: "Ende des Jahres?" meinte er: "Nein, schon lange vorher"...
Mal sehn ob sie es 2017 noch schaffen.
Du bist wenigstens einer der glücklichen die eine gute Zukunftsprognose haben Richtung schnellerem Internet. Einfach noch ein bisschen warten. Denke dir einfach du wüsstest von dem Ausbau noch nichts. Dann würdest du doch auch weiter mit deiner alten Leitung sürfen müssen. Schlimmer trifft es die, die noch nichtmal den Ausbau in Sichtweite haben.
Aber ich kann es auch kaum erwarten ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
4.955
#16
Da hätte ich ja mal eine Frage zu:

Mein zukünftiger Wohnort ist Ausbaugebiet. Der nächste Verteiler ist zwar ein ganz paar 100m weg aber immerhin.

Wie verhält sich das mit der Leitungsnutzung:
Der ganze Ort wird ohne Fördermittel von der Telekom mit Vectoring zugepflastert. Hat die Telekom Exklusivrechte an ihren Leitungen oder gibt es in dem Fall auch Drittanbieterverträge?
Es ist wichtig, dass es eine VDSL Leitung ist, da momentan sage und schreibe instabile 3000kbit/s (Peak) mit grausigem Ping und schlechter Stabilität verfügbar sind.
Man kann zwar davon ausgehen, dass ADSL einen Hauch besser wird durch den Ausbau aber wahrscheinlich nicht sehr.

Muss es Magenta sein oder kann man auch zu Vodafone und co? Und wie ist eigentlich das Festnetz von O2 zu bewerten? Eröffnen sich da solche Abgründe wie beim Mobilfunk?
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.266
#17

LumPe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
464
#18
Es ist insofern Müll, als dass eine zukunftssichere Investition in einen wirklichen Glasfaserausbau zeitlich weiter nach hinten verschoben wird und stattdessen lieber nochmal kurzfristig Gewinne mit der alten Telefoninfrastruktur des ehemaligen Staatskonzern Deutsche Post eingefahren werden sollen. Freut sicherlich die Manager und Aktionäre der Telekom, wirft aber die dringend notwendigen Investition in einen FTTH-Ausbau um weitere Jahre zurück. Jedem ist klar, dass daran langfristig kein Weg vorbei führen wird und es auch in 10 Jahren nicht billiger sein wird, aber wichtiger sind heutzutage eben kurzfristige Gewinnsteigerungen, als Inventionen in ein langfristige sich lohnende Infrastruktur.
 
Zuletzt bearbeitet:

PTS

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
776
#19
TJo, bei mir wurde vor ner Woche der Vector anschluss freigeschaltet und DSL verbindung in der fritzbox zeigt auch über 100mbits an ABER o2 ist einfach zu unfähig mich auf die 100er leitung freizuschalten, seit ner woche warte ich darauf und als antwort kommt nur "wir arbeiten an der störung" XD

und JEDES MAl wenn ich bei o2 anrufe gibt es störungen bei mir regional.. (berlin) , echt erbärmlich....
 

Schumey

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
387
#20
Mein Ort liegt auch im Ausbaugebiet, Fertigstellung in zwei Teile Anfang November und Anfang Dezember. Ich mache schon jeden Tag mehrmals die Verfügbarkeitsabfrage, aber noch hänge ich auf meiner 8K-Leitung. :freak:

Post von der Telekom und Vodafone hab ich auch schon bekommen, bei VF und 1&1 ist es laut Webseite auch schon verfügbar, bei TK und o2 allerdings noch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top