News Deutsche Telekom: Eine zusätzliche Milliarde für den Vectoring-Ausbau

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.032
#1

Hucken

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2002
Beiträge
1.026
#3
Jain, glaub dann gäbe es mehr stillstand

so halb staatlich wäre richtig, wo dann tiefbau/leerrohre übernommen werden

ansonsten siehe ende des artikels, die ganzen schreihälse leisten nix und setzen sich ins gemachte nest
die ganzen kabel anbieter sind doch auch nicht besser, da liegt immer noch das gleiche kabel seit äonen im boden
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Fullquote des direkten Vorposter entfernt)
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.586
#4
Wann kann man denn mit dem Einsatz von Super-Vectoring rechnen?
Hat die Telekom dazu noch keine weiteren Infos auf der diesjährigen IFA bekannt gegeben?
 
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
155
#6
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.541
#8
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
706
#9
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
4.893
#10
Ich seh es schon kommen:
Super-Vectoring Leitung!
250MBit download-Speed!
Scheiss Peering zu google/youtube: 480p Vid buffert 5 Minuten bei 4 Min Video-Länge!
 

toxic999

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
444
#12
Wenn man schon hört Glasfaser bis zim verteiler, heißt das für mich schon mehrmals die Straßen aufreißen um "kosten zu spreng"... Sparen sorry
 

xpac

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
75
#13
Schon toll diese Zukunft 250mbit wie machen die das nur .... Oh ich bekomm ja 400 Anfang Oktober über Kabel .... nvm...

Die Ausbauzusage ist ein Schritt in die richtige Richtung. Jedoch lässt sich nicht verleugnen das die Telekom, trotz allem noch viele Schritte gehen muss um zu den Kabel Anbietern aufzuschliessen. Nur gut dass die Kabel Anbieter kein Interesse am Anschluss vom ländlichen Gebiete haben oftmals. Bleibt der Telekom also noch etwas zum abgrasen..
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.099
#16
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
229
#17
Investition in eine veraltete Technik. Glasfaserausbau nach und nach, wäre meiner Meinung eine Investion in die Zukunft gewesen.Diese mrd. die in alte Technik gesteckt wird ist doch reinste Geldverschwendung. Über kurz oder lang geht auch bei der Telekom kein Weg an Glasfaser vorbei, wenn sie noch irgentwo am Markt richtig mitspielen wollen.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.099
#18
Investition in eine veraltete Technik. Glasfaserausbau nach und nach, wäre meiner Meinung eine Investion in die Zukunft gewesen.
Und was genau macht die Telekom, nach und nach alles mit Glasfaser ausbauen. Bei mir waren es früher 5,5km Kupfer zum Vermittlungsstelle. Jetzt ist es nur noch 1km Kupfer bis zum mit Glasfaser neuerschlossenen DSLAM. Das ist mir deutlich lieber als noch 10 Jahre mit DSL 2000 rumzukrebsen, nur damit die priveligierten Städter schneller Glasfaser bekommen.
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.288
#19
Genau so schauts aus. Wir haben keine Zeit mehr für "Glasfaser nach Hause"

Jetzt sofort VDSL Ausbau ist die einzige Option die wir haben. Viele haben gar kein Internet oder DSL light. Die Zeit ist abgelaufen.

Die Diskussion Glasfaser v. Vectoring stellt sich also gar nicht.
 

togoo2410

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2015
Beiträge
16
#20
Ich freue mich über die Entscheidung und lehne mich mit meinen Glasfaseranschluss von der EWE gemütlich zurück und warte ab wann der Preiskampf losgeht :D
 
Top