News Deutsche Telekom: Smart Speaker Mini mit „Hallo Magenta“ kostet 50 Euro

crossblade

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
349
Wow wer hat das denn so verpatzt. Dass das Internet in Deutschland zum Neuland gehört wissen wir ja alle aber dass:
– Der Lautsprecher kommt ca. 4 Jahre zu spät auf den Markt
– Der Funktionsumfang ist deutlich geringer als bei der Konkurrenz
– Hardware ist schlechter ausgestattet als bei der Konkurrenz
– Der Preis ist dafür deutlich höher.
– Nicht vorhandene Funktionen werden von der Konkurrenz geborgt (Da doch lieber das Original)

Man braucht also keine Glaskugel, um vorher zu sagen dass dieses Produkt grandios floppen wird.

Schade dass für so einen Scheiß Geld für Forschung und Entwicklung heraus geschmissen wird, aber schnelles Internet immer noch nicht auf dem Land verfügbar ist…
 

4ndroid

Ensign
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
239
Zu spät, zu teuer, zu schlecht ausgestattet - @Telekom das hätte vor ein paar Jahren vielleicht eingeschlagen, aber jetzt? "Datenschutz made by Telekom" - ist das eine Drohung, oder ein Versprechen?

Was wurde eigentlich aus dem SMS-Nachfolger und Whatsapp Konkurrent NR. 3?

BTW: Ich wäre froh wenn in DE/EU konkurrenzfähige AI/Cloud/RT Lösungen verfügbar wären und würde gerne mit meinem "Stimmzettel" Namens Geldschein dafür einstehen, wenn das Angebot denn stimmen würde. Aller Anfang ist bekanntlich schwer, vielleicht wird es ja noch...
 

myreaper

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
53
Ich vertraue da ja schon Amazon/Google/Apple/Microsoft nicht bei Ihren Sprachassistenten egal in welcher Form, da fange ich bei der Telekom sicherlich nicht damit an.

Zumal das hier auch technisch absolut uninteressant ist.
 

iXoDeZz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.775
Vermutlich zielt die Telekom damit auf solche Kunden, die Amazon und Google für böse halten, aber keinerlei Bedenken haben, wenn es eine deutsche Firma ist.

Da gibt es sicherlich einige, die in die Kategorie fallen...
 

Sekorhex

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
1.369
Ich finde es sollte immer noch eine open source alternative geben für solche assistant. Sowohl im Smarttphone bereich als auch smart speaker. Man könnte sein eigenes herstellen für die eigene Wohnung und es lokal betreiben.
 

tunichgut

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.214
Den gibts demnächst als Give-away zum Magenta Zuhause Vertrag -höhö.
Spaß beiseite , das Ding braucht kein Mensch und die anderen Wanzen auch nicht mMn.
 

mambokurt

Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
2.330
Ich finde es sollte immer noch eine open source alternative geben für solche assistant. Sowohl im Smarttphone bereich als auch smart speaker. Man könnte sein eigenes herstellen für die eigene Wohnung und es lokal betreiben.
Gibts. Raspi, Spracherkennung drangeflanscht, läuft. Komfort ist halt gering weil du der Kiste alles beibringen musst und es ist jetzt halt nicht großartig mit irgendwelchen Diensten verknüpft...
 

M@rsupil@mi

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
5.715
Man braucht also keine Glaskugel, um vorher zu sagen dass dieses Produkt grandios floppen wird.
In Anbetracht der Kundenbasis wäre ich mir da nicht so sicher und sei es, dass es die Hardware zum überteuerten Tarif dazu gibt.

Nicht falsch verstehen: Das wird ne Blase in Deutschland bleiben, aber entsprechend vermarktet (siehe Artikeltext Datenschutz „Made by Deutsche Telekom“) und möglichst noch mit TÜV Siegel :lol: wird dass die passenden Leute erreichen.
 

timo82

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.698
Top