News Telekom Smart Speaker: Smart-Lautsprecher mit Servern in Deutschland

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
4.122
#1
In der vergangenen Woche waren bereits Gerüchte zu einem Lautsprecher mit Sprachassistenten der Deutschen Telekom in Umlauf geraten. Nun stellt das Unternehmen den Lautsprecher offiziell vor. Der offizielle Name lautet „Smart Speaker“, der Assistent hört auf den Zuruf „Hallo Magenta“.

Zur News: Telekom Smart Speaker: Smart-Lautsprecher mit Servern in Deutschland
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
20.937
#2
Hi,

So lässt sich beispielsweise das Fernsehangebot EntertainTV ohne Fernbedienung nutzen, indem Sender per Sprache gewechselt oder die Lautstärke auf Zuruf angepasst wird.
super praktisch bei den Leuten, die stundenlang zappen. "Weiter...weiter...weiter..." - sowas wird dir doch nach 5 Minuten zu dämlich, oder?

ist das auch so? Sind auch keine Support-Mitarbeiter, die sich remote im RZ mit den Servern verbinden, um Support zu leisten, die aus dem Ausland sind, wo der Datenschutz nicht so hoch gehalten wird?

Ingesamt trotzdem uninteressant. Ich sehe zwar Amazon und Google datenschutzrechtlich auch sehr kritisch, aber der technische Vorsprung ist bei beiden vermutlich schon immens. Wenn ich mir sowas schon ins Haus holen würde, dann doch vom "Klassenprimus". Zumal man ja auch nicht weiß, was die Telekom am Ende wirklich mit den Daten macht - denen vertraue ich genauso weit wie allen Unternehmen in der Größenordnung.

Mir kommt so eine "Wanze" allerdings so oder so nicht ins Haus. Egal von welchem Anbieter.

VG,
Mad
 
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.569
#3
Ob es mehr Spionage ( Marktforschung, will jetzt mal keine weiteren paranoiden Thesen aufstellen, aber jeder weiß selbst was noch so kommen kann) oder nutzen bringt so eine Sprachsteuerung muss selber jeder selbst entscheiden . „Für mich“ wird sowas sicher nicht ins Haus kommen... warum auch ? Das Leben funktioniert auch ohne sowas super
 

deo

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.706
#5
Die lassen keine Wahl bei dem Namen zu, weil es sonst irgendwelche Tiernamen oder einen sonstigen obszönen Namen bekommt.
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
988
#6
Ja genau, Telekom. Wieder ein extra System parallel entwickeln, anstatt lieber Google Home, Alexa und Siri zu unterstützen. Wäre ja zu einfach... :rolleyes:

Die lassen keine Wahl bei dem Namen zu, weil es sonst irgendwelche Tiernamen oder einen sonstigen obszönen Namen bekommt.
Schon klar, dass die anderen Anbieter dies auch nicht zulassen, aber eigentlich kann denen doch egal sein, wie ich das Teil in meinen eigenen 4 Wänden aktiviere.
 

AndroidBoy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
295
#7
Die lassen keine Wahl bei dem Namen zu, weil es sonst irgendwelche Tiernamen oder einen sonstigen obszönen Namen bekommt.
Ich glaube eher, dass man die Geräte auf den Zuruf des voreingestellten Namens optimiert hat, und frei wählbare Namen wohl nicht so gut funktionieren würden. Ich bin mir relativ sicher, dass es Google oder Amazon egal ist, wie man sein Gerät nennen würde.
 
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
4.459
#8
Nein, ist es denen nicht. Insbesondere weil die Erkennung vom Aktivierungsbefehl lokal erfolgt. Gibt aber bei Amazon einige nette Auswahlmöglichkeiten, wie etwa "Computer".
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
854
#10
Endlich! Danke Telekom!
Ich lass mich viel lieber von deutschen Konzernen ausspionieren, als von Amerikanischen. Gut, dass mir nun auch dieses Bedürfnis erfüllt wird.
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.711
#12
Das ist es ja: Diese Dinger bedienen hervorragend die Leute ohne nennenswertes technisches Hintergrundwissen... weil man zur "Bedienung" eben keines braucht. Das sind dann die, die ein neues Notebook kaufen, weil auf dem alten das Windows vermüllt ist.
Leider wissen sie auch nicht um die Risiken.
Habe einen Kollegen, welcher mir jeden Tag erzählt, was Alexa ihm so alles gesagt hat, und dass sein vierjähriger Sprössling sich schon fleissig mit ihr unterhält.
Ohne Worte...
 

Camicace

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
338
#13
Ohne Worte.

bitte aufhören damit .... fungeniert eh nicht so, wie es in den Träumen vorkommt oder in den Filmen...
irgendwas abgenommen... 5 neue Probleme dazu...
von der Möglichkeit ALLES auszunutzen...im Sinne der Vor- und Nachredner...mal abgesehen.
​lasst uns das vereiteln. Bitte.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
3.489
#15
"Hallo Magenta" ... damit das Marketing perfekt wird, bitte das Gerät auch nur in dieser Farbvariante ausliefern.
 

Luthredon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
493
#16
"Hallo Magenta" ... echt jetzt?!? Ich würd' wirklich zu gern wissen, was die dort rauchen :D. Ich schwöre, wäre heute der 1. April, hätte ich sofort geglaubt, ich hab den Scherz gefunden ... das gibts doch einfach nicht!! Abgesehen davon, JA MAGENTA, auf dich hat die Welt noch gewartet :rolleyes:.

P.S.: Prognose: in 2-3 Jahren wird das Projekt wieder eingestellt, mit dem Hinweis, 'der Markt war noch nicht reif für uns'. Alternativ: 'unser Konzept wurde nicht in Gänze verstanden'.
 
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
2.173
#17
Mich würde interessieren ob man auch "Skills" für sich entwickeln kann, zb eine Anbdinung an OpenHab, die aber nur lokal läuft (nicht über Cloud Dienste). Das ist noch der einziger Grund der mich vor Alexa abhält :D
 

Suxxess

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
6.794
#18
Also ich finde es interessant, dann kannst du damit den Fernseher, den CD Spieler, deine Heizung, das Garagentor, dein Licht usw. steuern. Irgendwann ist es wie bei Star Trek: "Computer" Wo ist LaForge? "Computer" Licht dämmen.
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
782
#19
Top