Dolby Sorround über HDMI oder optischen Eingang... Wie geht das?

Kingfisher OK

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
5.118
Dolby Surround über HDMI oder optischen Eingang... Wie geht das?

Hallo zusammen,

Da ich vorhabe in den nächsten Tagen (Weihnachten :)) einen AV Receiver zu kaufen, haben sich bei mir ein paar Fragen aufgetan.

Bis jetzt dachte ich immer, um am PC einen richtigen Surround Klang zu haben braucht man mindestens 3 Klinkenstecker, die man in den PC steckt. Surround hinten (links|rechts), Vorne (links|recht), Mitte (Subwoofer|Center).

Das war für mich logisch, der PC kann jeden Einzelnen Kanal für sich ansteuern und ein guter Surround Effekt entsteht. Doch schließt man einen Dolby Surround Receiver an den PC an gibt es nur 3 Möglichkeiten:
  • 1mal Klinkenstecker auf 2mal Cinch
  • Optischer Ausgang|Eingang
  • Über HDMI

Nun, wie kann dort ein Raumeffekt entstehen, wenn nur 2 Kanäle angesteuert werden?

LG
 
Zuletzt bearbeitet: (Surround nicht Sorround ;))

Kingfisher OK

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
5.118
Vielen Dank,

Das heißt der PC erkennt automatisch alle Kanäle und der Receiver wandelt sie wieder um. Das gibt für mich Sinn. Ich kann jetzt zum Beispiel in meinen Realtek Einstellungen jeden Einzelnen Lautsprecher erklingen lassen... Das könnte ich jetzt also über den optischen auch?

LG
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.178
nee, das verstehst du falsch.

bei SPDIF (optisch/koax) reicht die Bandbreite eigentlich nur aus um Stereo zu übertragen.
5.1 Sound geht dort nur durch wenn er in DD oder DTS vorliegt.
sofern die Soundkarte DD Live kann, kann auch nurmaler 5.1 Ton übertragen werden.
Ansonsten kommt nur Stereo Durch.

Bei HDMI reicht die Bandbreite mehr wie gut.
hier kannst 5.1 in praktisch jedem Format übertragen.
welche Grafikkarte hast den?
bei Nvidia wird nur SPDIF übertragen, ATI überträgt 5.1 in jeder Lage


Das Endgerät (AV-Receiver) dekodiert das Signal dann wieder, sodass die 6 Kanäle einzeln sind.
wenn der PC also sagt das vorne Links ton kommen soll, dann kommt auch nur Vorne Links Ton.
Virtuell ist da nix.
 

Kingfisher OK

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
5.118
Hey, also Ton kann ich nicht über den HDMI anschluß Übertragen, ich habe eine 88gts 512. Da kommt kein Ton mit. Es bleibt also nur der optische Ausgang der Soundkarte (Realtek Onboard), doch leider wird da das Signal nur SPDIF übertragen, also kein 5.1 oder mehr.

Oder kann die Soundkarte das doch?

LG
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.178
SPDIF ist nen Übertragungs Standard, das ist bei jeder Soundkarte gleich.

wie gesagt, Dolby Digital und DTS gehen in 5.1 drüber.
und wenn die Soundkarte/onboard Dolby Digital Live unterstützt, dann kann diese die 5.1 Signale Live in Dolby Digital Signale umwandeln.

Einige wiedergabesoftware können das auch, somit hättest du auch immer Sourround.

ansonsten eben nur Stereo.
 

hififan

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
693
Hi!

Um es nochmal klar zu machen, wenn man eine Quelle hat die DTS oder DD 5.1 Ton hat (z.B. eine DVD) dann braucht man kein zusätzliches Tool. Das wird über den SPDIF übertragen. Manche Soundkarten (speziell ältere) aber auch manche Programme können aber nicht bitgenau ausgeben, da ist dann z.B. der verlinkte Spdifer nützlich.

Liegt aber so ein Ton nicht vor (z.B. bei Spielen), dann braucht man die Dolby Digital Live Unterstützung um den bei Spielen in einem anderen Format vorliegenden Ton in DD 5.1 umzuwandeln um dem Receiver ein verwertbares Format anzuliefern. Dies wird durch den Spdifer nicht geleistet!

Oder

Doch schließt man einen Dolby Surround Receiver an den PC an gibt es nur 3 Möglichkeiten:

* 1mal Klinkenstecker auf 2mal Cinch
* Optischer Ausgang|Eingang
* Über HDMI
man gibt die in dieser pauschalen Art falsche Aussage auf. Natürlich kann man auch einen Receiver mit einem analogen 5.1 Signal (3 Klinke auf 6 Cinch) ansteuern. Man muss nur die passende Soundkarte und einen Receiver mit entsprechendem Eingang haben (die gibt es wie Sand am Meer).
 

Kingfisher OK

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
5.118
Receiver mit entsprechendem Eingang haben (die gibt es wie Sand am Meer).
Mir wurde der Onkyo TC SR 607 vorgeschlagen, doch sehe ich nicht, wo dieser 6 cinch Eingänge haben sollte... Allgemein habe ich wenige Receiver in der Preisklasse gesehen, die so etwas haben.

Ansonsten würde es reichen eine Soundkarte zu kaufen, welche einen HDMI Ausgang hat?

LG
 

Kingfisher OK

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
5.118
hey,

ich habe mit einem Freund auch hier aus dem Forum nochmal geschrieben. Dank der tausenden HDMI Anschlüße war wohl kein Platz mehr für ein paar Cinch Eingänge. Aber der Vorgänger des TX SR 607, der TX SR 606 hat solche Eingänge. http://www.amazon.de/Onkyo-606-7-1-AV-Receiver-silber/dp/B0017KRB90/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1258375899&sr=1-1

Gibt es sonst noch merkliche Unterschiede was die Technik angeht, im Gegensatz zum Nachfolger?

LG

EDIT.:

Also, ich denke ich werde den Verstärker (Denon AVR 1910) sowohl über ein optisches Kabel als auch Analog (4*klinke auf 8*Cinch) an meine Soundkarte anschließen. Was würdet ihr mir für einen Player für HD Filme vorschlagen, der möglichst viele Formate kann und außerdem Dolby Pro Logic II unterstützt?

PUSH
 
Zuletzt bearbeitet:

lubi7

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.361
Einen Blu-Ray Player mit Pro LogicII wird es wohl nicht geben da Pro Logic schon relativ alt ist, http://de.wikipedia.org/wiki/Dolby_Pro_Logic

Aber das muss er auch nicht da dies der Reciver machen kann. Bei menem ca 6 Jahre Alten Sony Reciver steht das Dolby Digital Pro logic II logo druf und wenn ich eine Stereo vom TV einführem, kann ich am Reciver die Modi durchgehen und wird auch als Surround ausgegeben. Da leuchtet am Display des Recivers das Pro Logic zeichen. Frage ist wie das bei den neuen Recivern ist, aber wurde mich wundern wenn das nicht ginge.
 

isostar2

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
701
Möglichkeit 1 (die beste):
per HDMI, dafür muss jedoch die Sound-oder Grafikkarte einen HDMI ausgang besitzen. Übertragung von bis zu 8 Känalen Verlustfrei.
Übertragung von: Stereo verlustfrei, Dolyb Digital, DTS, Dolby Digital HD verlustfrei und DTS HD verlustfrei(Tonspuren von Blu-rays, jedoch momentan noch meistens auf Englisch, kann man noch drauf verzichten)

Möglichkeit 2 (auch gut, aber es fehlen die HD Übertragungen, benutz ich selbst):

Per Coax Klinke Kabel http://www.dcskabel.de/images/gross/spdif_klinke_cinch.jpg. Übertragung von 2 Känalen Verlustfrei oder bis zu 8 Känale komprimiert.
Übertragung von: Stereo verlustfrei, Dolby Digtal, DTS (die meisten Tonspuren auf Blu-ray und DVDs)

Möglichkeit 3 (die schlechste aber immernoch echter 5.1 Sound, benutze ich für PC Spiele)

An der Soundkarte mit 3 Cinch Kabel (jeweils 1 Cinch Kabel für 2 Känale) zum AV Receiver. Nachteil ist, nur Analoger übertragungsweg (schlechtere Qualität) außerdem übernimmt der AV Receiver nicht das Dekodieren der Dolby Digital und DTS Tonspuren, dies muss der PC machen was deutlich schlechter klingt.
 

Kingfisher OK

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
5.118
Also so wie das aussieht sollte ich, um 7.1 in Filmen und Spielen genießen zu können, eine Soundkarte besitzen (kaufen) die einen HDMI Ausgang und mindestens 4 Klinke Ausgänge hat.

Für Filme schalte ich am Verstärker auf den HDMI Input, bei Spielen nehme ich die Analoge Lösung.

Welche Soundkarte könntet ihr mir empfehlen?

LG
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.178
Soundkarte mit HDMi sit mir nur eine bekannt und die kostet 200€
und die hat keine analog ausgänge

da nimmt man lieber ne Soundkarte + ne ATI


aber wieso willst du das denn Digital und analog anschließen?
gibt doch keinen sinn.
 

Kingfisher OK

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
5.118
Doch gibt Sinn, da die meisten Spiele Digitales Surround nicht unterstützen. Deswegen will ich für die Spiele Analog anschließen. Noch dazu Digital, weil die Filme darüber besser klingen, wie isostar2 meint.

LG

EDIT.:

Ich werde dann wohl einfach zum Filme gucken den optischen Ausgang von meinem PC nehmen, wenn HDMI so teuer ist.

EDIT2.:

Falls du die Auzen Tech meinst, die hat Auch analoge Ausgänge: http://www.amazon.de/AuzenTech-HomeTheater-Surround-Soundkarte-PCI-Express/dp/B002NJP6B4/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1259495980&sr=8-1 klick einfach auf das letzte Bild, allerdings ist die mir dennoch viel zu teuer ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.178
digitales Sourround?
was soll das denn sein.

Die ATIs schicken dir 7.1 als PCM weiter.
warum sollte das bei spielen nicht funktionieren?
 

Kingfisher OK

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
5.118
allerdings möchte ich mir keine ATI kaufen, nur damit ich 7.1 Sound habe. Ich würde ganz gerne bei meiner GTS 512 bleiben.

warum sollte das bei spielen nicht funktionieren?
und
Liegt aber so ein Ton nicht vor (z.B. bei Spielen), dann braucht man die Dolby Digital Live Unterstützung um den bei Spielen in einem anderen Format vorliegenden Ton in DD 5.1 umzuwandeln um dem Receiver ein verwertbares Format anzuliefern. Dies wird durch den Spdifer nicht geleistet!
schließt sich für mich irgendwie gegenseitig aus. Ich habe ganz ehrlich gesagt noch nicht den richtigen Durchblick. Ich habe den Realtek Onboard Sound (ALC889A) und einen optischen Ausgang. Bringt dieser nun 5.1 oder gar 7.1 Signale durch oder nicht? Und warum nur komprimiert?

wenn man zum Beispiel Crysis, COD etc. spielt würde es nicht in 7.1 über das optische Kabel übertragen werden, sondern nur Stereo, richtig?
Dazu habe ich gedacht brauche ich eben die analogen Ausgänge, da dies für die meisten (fast alle aktuellen Spiele) funktioniert. Ich benötige nur eine Lösung, wie ich meinen PC mit dem Receiver am besten verbinde, sodass ich sowohl bei Filmen als auch bei Spielen den vollen Surround Klang erleben kann.
Dazu möchte ich nicht noch eine weitere Komponente wie Soundkarte kaufen.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Top